Cagliari Sehenswürdigkeiten: Top 10 Attraktionen und Aktivitäten

0

Reiseführer Cagliari: Sehenswürdigkeiten und Tipps

Du planst, auf deiner nächsten Reise nach Sardinien zu fahren und Cagliari zu besuchen?

Gute Wahl!

Ich habe, um dir bei der Planung deines Aufenthaltes zu helfen, einen Leitfaden für die besten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Cagliari vorbereitet.

Zusätzlich zu den Highlights werde ich dir Reiserouten nennen, dank welchen du Cagliari in 1, 2, 3 oder 4 Tagen besuchen kannst, sowie eine Liste der besten Unterkünfte für dein Budget anbieten.

Also, welche Orte kann man am besten besichtigen und wo sollte man in Cagliari die Nacht verbringen?

Die 10 besten Cagliari-Sehenswürdigkeiten: Ausflüge und Sehenswertes

1. Il Castello

Ich möchte diesen Stadtführer mit dem Il Castello-Bezirk, dem ältesten Bezirk von Cagliari, beginnen.

Als einer der 4 historischen Bezirke, versammelt er die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt, wie die Kathedrale von Cagliari oder den Bastion von Saint Remy. Ich werde dir später etwas mehr über diese Bezirke erzählen.

In diesem auf einem Hügel gelegenen Bezirk, haben einst Adelige und Reiche aus Sardinien gewohnt. Er wurde im Laufe der Zeit vor allem von den Pisanern, den Aragoniern und den Spaniern befestigt und als Hauptsitz des Militärs, sowie für religiöse und bürgerliche Behörden benutzt. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden die Räumlichkeiten der Hauptinstitutionen von Sardinien dort hin verlegt.

Man kann seine schmalen Straßen sehr angenehm zu Fuß erkunden (nur Anwohner dürfen dort Auto fahren). Da die Bezirke über Cagliari und dem Meer liegen, wirst du dazu in der Lage sein, schöne Aussichtspunkte entlang der Stadtmauern zu genießen.

Außerdem wirst du zahlreiche Cafés und Restaurants für deine Mittagspause vorfinden.

Die besten Sehenswürdigkeiten im Castello-Bezirk von Cagliari (neben denen, über die ich später sprechen werde):

  • Der Elefantenturm und der San Pancrazio-Turm: 2 pisanische Türme, die im 14. Jahrhundert errichtet wurden. Man kann auf die Spitzen steigen, um die Aussicht zu genießen, aber es könnte sein, dass sie während deines Besuches auf Grund von Renovierungsarbeiten geschlossen sind.
  • Der Piazza Palazzo: auf diesem Platz liegen der königliche Palast, der Episcopal-Palast und die Kathedrale
  • Der königliche Palast oder der Vice Regio-Palast war der Wohnsitz des Vizekönigs von Sardinien und ist heute der Sitz der Präfektur. Für nur 1.50€ kann man ein paar der Räume besichtigen.
  • Der Giardino Sotto Le Mura: Er liegt unterhalb der Stadtmauern und ist ein großartiger Ort, um sich ein wenig im Schatten auszuruhen. Von dort aus kann man außerdem mit dem Fahrstuhl zum Bastion von Saint Remy fahren.

Du wirst im nördlichen Teil des Castello-Bezirks auch 2 andere Orte finden, die einen Besuch wert sind: ein römisches Amphitheater mit 10.000 Plätzen und den botanischen Garten. Mit mehr als 2.000 Pflanzenarten aus aller Welt ist er einer der bekanntesten in Italien.

Voyage Tips - Ratschläge

Da der Castello-Bezirk auf einem Hügel liegt, wirst du Treppen steigen müssen, um zu ihm zu gelangen. Falls dir das nicht möglich ist oder du sie einfach vermeiden willst, wirst du mit dem Personenaufzug hinter dem Piazza Yenne fahren müssen, um zum Bastion von Saint Remy zu gelangen.

Du solltest deinen Besuch an der Touristeninformation von Cagliari beginnen, damit du dir eine Karte mit den Must-See-Attraktionen besorgen kannst. Sie befindet sich in dem Palazzo Civico in der Via Roma. Das Rathaus von Cagliari befindet sich ebenfalss dort.

castello cagliari
Der Castello-Bezirk, Nachtansicht von Cagliari

2. Die Kathedrale di Santa Maria

Eine weiteres Highlight von Cagliari: die Kathedrale di Santa Maria.

Das Denkmal wurde im 13. Jahrhundert erbaut und verfiel im Laufe der Zeit. Allerdings hat die in den 1930er Jahren neu errichtete Fassade den ursprünglichen pisanischen Stil beibehalten.

Im Inneren dominiert der Barock-Stil mit vielen Fresken und Skulpturen. In der Krypta wirst du die Überbleibseln der 179 Märtyrer sehen können, welche bei Ausgrabungen in der Nähe der San Saturino Basilika und in einigen zum Haus von Savoy gehörenden Gräbern gefunden wurden.

Ich empfehle dir, das Kathedralenmuseum (auf Italienisch „Museo del Duomo“) welches in der nahegelegenden Via del Fassario liegt zu besuchen. Das bekannteste Ausstellungsstück des Museums ist ohne Zweifel das Triptychon von Clemens VII.

Neben der Kathedrale kann man in Cagliari auch andere Kirchen besuchen:

  • Die chiesa di San Michele, welche zu Ehren von Karl V errichtet wurde
  • Die chiesa di Santa Anna im Stampace-Viertel
  • Die chiesa di Sant’Efisio dem Schutzpatron von Cagliari gewidmet
  • Die chiesa di Sant Sepolcro
  • Die chiesa di San Lucifero im Villanova-Bezirk
Kathedrale di Santa Cagliari
Die Kathedrale di Santa Maria in Cagliari

3. Der Palazzo di Citta

Da der Palazzo di Citta auf dem gleichen Platz wie die Kathedrale di Santa Maria liegt, kannst du ihn direkt nach ihr besichtigen.

Er wurde im 14. Jahrhundert erbaut, war früher das Rathaus und dient heute als ein kleines Museum. Die Dauerausstellung präsentiert eine Sammlung von sardinischen Objekten, Textilien und Gemälden und die temporären Ausstellungen sind den zeitgenössischen Künsten oder der Fotografie gewidmet.

Das Museum ist im Sommer jeden Tag außer Montag von 10 Uhr morgens bis 9 Uhr abends geöffnet und schließt im Winter um 6 Uhr abends. Der Eintritt liegt bei ungefähr 5€.

Palazzo di città Cagliari
Der Palazzo di città, Cagliari

4. Das Nationalmuseum der Archäologie und die Zitadelle der Museen

Wenn du gerne mehr über Geschichte erfährst, ist das Nationalmuseum der Archäologie ein Muss in Cagliari!

Es ist das wichtigste Archäologiemuseum in Sardinien. Es enthält eine riesige Sammlung an Gegenständen, die von der neolithischen bis zur römischen Zeit reichen und die natürlich auch die nuragische Zivilisation umfasst, deren berühmte Nuraghen ein Wahrzeichen der Insel sind.

Dort kannst du dir auch die berühmten 2 Meter hohen Giganten von Mont’e Prama ansehen: Sie stellen Bogenschützen und Krieger dar. Darüber hinaus werden ungefähr 400 Bronzestatuen von Jägern, Kriegern und Göttinnen ausgestellt.

Das Museum ist ein wirklich guter Ort, um mehr über die Geschichte von Sardinien im Laufe der Jahrhunderte zu erfahren. Erklärungen sind in Englisch und Italienisch erhältlich.

Das Nationalmuseum der Archeologie ist Teil des Citadella dei Musei, einem Komplex das aus 4 Museen besteht.

Andere Museen, die man in der Zitadelle von Cagliari besichtigen kann:

  • Das Pinacoteca Nazionale: ein Kunstmuseum mit einer üppigen Sammlung von Gemälden, unter denen sich auch einige von sardinischen Künstlern befinden
  • Das Museo d’Arte Siamese: ein wundervolles Museum, welches der asiatischen Kunst und dem chinesischen Porzellan, sowie thailändischen Waffen und burmesischen Skulpturen gewidmet ist
  • Das Collezione delle Cere Anatomiche di Clemente Susini: Seine Sammlung von 80 Statuen, die alle Details des menschlichen Körpers darstellen (und von einem berühmten Anatom hergestellt wurden) ist sehr beeindruckend! Ein sehr überraschendes und originelles Museum in Cagliari, das einen Besuch wert ist.

5. Bastion von Saint Remy

Der Bastion von Saint Remy ist einer der beliebtesten Orte in Cagliari.

Er wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts gebaut, um den unteren und oberen Teil der Stadt zu verbinden und wurde schnell zum Symbol der Altstadt.

Mache dich auf den Weg zur Umberto I-Terrasse, um die spektakulärste Aussicht auf Cagliari zu haben. Mache eine Pause auf einer der Bänke und genieße den Ausblick! Du kannst außerdem in einer der angesagten Bars, die dort zu finden sind, etwas trinken.

Es gibt zwei Möglichkeiten, um dorthin zu gelangen:

  • Fahre mit dem Fahrstuhl bei den Giardino Sotto Le Mura (buchstäblich „Gärten unter der Wand“).
  • Nehme dir Treppe beim Piazza Costituzione
bastion Saint Remy Cagliari
Der Bastion von Saint Remy in Cagliari

6. Der San Benedetto-Markt

Du solltest, wenn du Cagliari besuchst, die Chance nutzen, um die sardinische Gastronomie zu entdecken. Wie könnte man die lokalen Geschmäcker besser erkunden, als auf einem Marktrundgang?

Der San Benedetto-Markt ist ohne Zweifel der Beste in der Stadt. Er liegt auf der Via Coccu Ortu.

Er ist der größte Essensmarkt in Cagliari. Hier wirst du alle möglichen lokalen Produkte, wie beispielsweise Käse und Aufschnitt, finden. Wie es in Sardinien immer der Fall ist, sind auch hier die ortsansässigen Menschen sehr freundlich und zuvorkommend. Sie werden dich die Spezialitäten probieren lassen und dir ein schönes Paket zusammenstellen, wenn du etwas mit nach Hause nehmen möchtest!

Der Markt ist darüber hinaus für seine große Anzahl an Verkaufständen mit Fisch oder Meeresfrüchten bekannt: sie nehmen eine ganze Etage ein. Wenn du diese Sachen magst und während deines Aufenthaltes in der Stadt kochen kannst, wirst du hier die frischsten und günstigsten Zutaten finden.

Der San Benedetto-Markt ist jeden Tag außer Sonntag von 7 Uhr bis 14 Uhr geöffnet.

Voyage Tips - Ratschläge
Falls du etwas Fisch kaufen willst, solltest du am frühen Morgen kommen. Die besten Waren sind sehr schnell ausverkauft!
San Benedetto-Markt Cagliari
Der San Benedetto-Markt in Cagliari

7. Der Poetto-Strand

Vergiss nicht, dich während deines Aufenthalts in Cagliari am Poetto-Strand zu entspannen! Er ist der Strand, der am nächsten an der Stadt liegt.

Du kannst mit dem Auto dort hin fahren, denn am Strand gibt es Parkplätze. (Umso mehr du dich vom Anfang des Strandes entfernst, desto wahrscheinlicher wirst du einen Parkplatz finden.)

Die andere Option, die dir offen steht, besteht darin, vom Piazza Matteotti aus mit dem Bus zu fahren: er wird dich in wenigen Minuten zum Strand bringen.

Der Poetto-Strand ist mit seiner Länge von 7 km einer der längsten Strände in Sardinien und Italien. Hier wirst du alles finden, was du für einen entspannten Tag benötigst: Bars, Restaurants, Händler aller Art und private Strandclubs, wo du Strandmatratzen und Schirme mieten kannst.

Dank seiner Ausstattung und den seichten Gewässern ist dieser Ort ideal für Familien.

Am Ende des Strandes wirst du das Sella del Diavolo, einen kleinen felsigen Landvorsprung, vorfinden: perfekt um einen zweistündigen Spaziergang (Rundweg) zu machen . Man kann dort sehr angenehm laufen und die Aussicht auf die Bucht ist wundervoll!

Strand von Poetto Cagliari Sella del Diavolo
Der Strand von Poetto de Cagliari, bei einem Ort namens Sella del Diavolo

Die 3 besten Aktivitäten in der Umgebung von Cagliari

Hier sind die 3 besten Orte, die man in der Umgebung von Cagliari besichtigen kann, um dir bei der Planung deiner Reise rund um die Stadt zu helfen.

8. Das Nuraghe Su Nuraxi (in Barumini)

Der Nuraghe Su Nuraxi ist der größte und bekannteste Nuraghe von Sardinien. Er liegt in Barumini, ungefähr eine Stunde von Cagliari entfernt.

Diese archäologische Ausgrabungsstätte ist die Einzige in Sardinien, die als UNESCO-Welterbe eingetragen ist. Dort kannst du den großen zentralen Turm und die kleineren Türme, die ihn umgeben, besichtigen. Auch die Mauern und Befestigungen sind deutlich sichtbar: er ist der einzige Nuraghe in Sardinien, der komplett ausgegraben wurde.

Um ihn herum liegt ein kleines nuragisches Dorf mit ungefähr 50 Häusern.

Führungen finden täglich von 9 Uhr bis eine Stunde vor Sonnenuntergang statt. Sie beginnen jede halbe Stunde.

Preis: 11€ für Erwachsene und 7€ für Kinder.

nuraghe Su Nuraxi
Nuraghe Su Nuraxi, in der Umgebung von Cagliari

9. Nora

Nora ist eine weitere archäologische Ausgrabungsstätte in der Umgebung von Cagliari.

Sie liegt ungefähr 50 Minuten (mit dem Auto) südlich der Stadt, in Richtung Pula.

Nora ist ein früherer Handelsposten, der von den Phöniziern gegründet wurde. Später entwickelte sich dieser Ort zu einer punischen Stadt, bevor er die römische Hauptstadt der Insel wurde. Sie war eine der reichsten Städte in Sardinien!

Heute sind nur noch die Ruinen der Stadt erhalten.

Du wirst dir ein römisches Theater, römische Bäder und wunderschöne Mosaiken anschauen können. Es ist außerdem ein großartiger Ort, um einen Spaziergang am Meer zu machen.

Man kann sie nur im Rahmen von Führungen besichtigen und die Reiseführer sprechen sehr gut Englisch. Die Eintrittskarte kostet 7,50.

Voyage Tips - Ratschläge
Sei vorsichtig: oft denken Leute, dass die Parkplätze kostenlos sind und müssen ein Bussgeld zahlen!
Nora archäologische Ausgrabungsstätte
Nora, archäologische Ausgrabungsstätte in der Nähe von Cagliari

10. Villasimius

Falls du den Tag lieber an einem wunderschönen Strand verbringen willst, solltest du nach Villasimius und zum Capo Carbonara gehen.

Von Cagliari aus dauert es ungefähr eine Stunde, um nach Villasimius zu gelangen.

Dort wirst du einige der schönsten Strände von Sardinien finden. Du solltest dir die Spiaggia Simius und die Spiaggia di Porto Giunco nicht entgehen lassen.

Und falls du nach einem Ort zum Schwimmen suchst, der weniger touristisch ist, solltest du dich auf den Weg zum Capo Carbonara machen: dort gibt es einige wunderschöne kleine Buchten! Es ist außerdem der ideale Ort zum Wandern.

Spiaggia di Porto Giunco
Das Spiaggia di Porto Giunco, in Villasimius

Wie viele Tage sollte man zur Besichtigung von Cagliari einplanen?

Ein Tag reicht aus, um Cagliari zu Fuß zu erkunden und die meisten Sehenswürdigkeiten zu sehen. Falls du alle Museen besuchen willst, kannst du 2 Tage in Cagliari einplanen.

Es kann außerdem eine gute Idee sein, 2 Tage in Cagliari zu verbringen, falls du die Umgebung erkunden willst.

Falls du eine einwöchige Reise im Süden der Insel planst, solltest du dir meinen Reiseführer für 6, 7 oder 8 Tage in Sardinien, welcher in Cagliari beginnt, ansehen. Ich gebe dir meine besten Tipps, damit du das Beste aus deinem Aufenthalt machen kannst!

1 Tag in Cagliari

Falls du nur einen Tag in Cagliari verbringen kannst, empfehle ich dir die folgende Reiseroute:

  • Fange mit dem San Benedetto-Markt an.
  • Entdecke den Castello-Bezirk.
  • Gehe dann zum Bastion von Saint Remy und genieße den Ausblick über Cagliari.
  • Mittagspause
  • Gehe zur Kathedrale di Santa Maria.
  • Mache dich dann auf den Weg zum Palazzo di Citta.
  • Besuche das Nationalmuseum der Archäologie von Cagliari.
  • Beende deinen Tag am Poetto-Strand.
Cagliari
Cagliari, die Hauptstadt von Sardinien

2 Tage in Cagliari (und Umgebung)

Du planst, 2 Tage in Cagliari zu verbringen? Du solltest die Stadt auf jeden Fall verlassen und die Umgebung erkunden. Du kannst dem oben erwähnten ersten Tag die folgenden Aktivitäten hinzufügen:

  • Ein Ausflug zum Nuraghe Su Nuraxi, falls du mehr über die nuragische Zivilisation erfahren willst.

Oder

  • Ein Ausflug zur archäologischen Augrabungsstätte Nora

Oder

  • Strand und Entspannung in Villasimius und am Capo Carbonara

Besichtige Cagliari in 3 oder 4 Tagen

Falls du planst, Cagliari in 3 oder 4 Tagen zu besichtigen (ohne eine komplette Reise durch Sardinien zu machen), empfehle ich dir wärmstens, dass du die SP71 Panoramastraße von Chia nach Teulada (ungefähr 25km) nimmst.

Sie ist eine der schönsten Orte in Sardinien und es lohnt sich ohne zweifel, für einen Tag ein Auto zu mieten, um diese Strasse zu entdecken!

Im folgenden Artikel findest du mehr Informationen über diese Straße: Die 25 besten Aktivitäten in Sardinien.

Unterkünfte in Cagliari

  • Birkin Castello: Im Castello-Bezirk und 50 Meter von der Kathedrale entfernt. Ein sehr gemütliches und wohliges Doppelzimmer inklusive Frühstück ab 60€ pro Nacht. Vorteile: der Standort, das reichhaltige Frühstück, das hilfreiche Personal.
  • Budget Rooms Cagliari: In der Altstadt. Ein schön dekoriertes und warmes Doppelzimmer ab 85€ pro Nacht. Vorteile: der Standort, von dem aus man Cagliari zu Fuß erkunden kann, das freundliche Personal.
  • Hotel Villa Fanny: 1 km vom Zentrum von Cagliari und 15 Minuten zu Fuß vom Hafen entfernt. Ein Doppelzimmer mit edler und luxuriöser Dekoration, inklusive Frühstück ab 130€ pro Nacht. Vorteile: Die Freundlichkeit des Personals, die Ruhe, die perfekte Bettwäsche, das exzellente und vielfältige Frühstück. Das ist meine Empfehlung für einen luxuriösen Aufenthalt in Cagliari!

Wo man in Cagliari essen sollte

  • Da Cesare: Auf der Via Charles Darwin im Cesar-Hotel. Die Vorspeisen und Gerichte sind sehr gut und von exzellenter Qualität. Ein schöner Ort mit freundlichem Personal, welches Englisch spricht.
  • Bombas Hamburgeria Sarda: Auf der Via Universita Hausnummer 37. Du hast es bestimmt schon erraten, hier gibt es Burger! Sie werden aus qualitativ hochwertigem Fleisch hergestellt, sind herzhaft, köstlich und werden mit selbstgemachten Kartoffelchips serviert. Ein großartiges Preis-Leistungs-Verhältnis.
  • Panino Rustico: Auf dem Piazza San Rocco, neben dem San Benedetto-Markt. Dieses Restaurant bietet Paninis mit frischen lokalen Produkten und originellen Rezepten an und ist ideal für ein schnelles Mittagessen. Sie schmecken alle sehr gut. Probiere sie mit einem guten regionalem Bier!

Touristische Karte von Cagliari

Ich habe für dich eine touristische Karte von Cagliari mit allen Highlights und Sehenswürdigkeiten, über die ich in diesem Artikel geschrieben habe, erstellt. Du kannst die Legende der Karte anzeigen lassen, indem du auf den Knopf mit dem Pfeil oben links drückst.

[googlemaps https://www.google.com/maps/d/embed?mid=1PFHaDA0ijR2lvTL-EXcHECNV2-bDvjBE&w=100%&h=480]

Und du, was willst du während deines Aufenthaltes in Cagliari besichtigen?

Sardinien Reiseführer

Du reist in Sardinien herum? Diese Artikel werden dir helfen!

Entdecke all meine Artikel über Sardinien: Meine besten Tipps, um Deine Reise vorzubereiten!

Du benutzt Pinterest? Hier ist das Bild zum Anpinnen!

reiseführer Cagliari
Cagliari Reiseführer: Top 10 sehenswertes
Vincent

Schöpfer des Voyage Tips Blogs, Reise und Fotoliebhaber

Leave A Reply