Die 25 schönsten Strände auf Malta und Gozo

0

Die schönsten Strände auf Malta: Der komplette Reiseführer

Während deines Aufenthalts auf Malta wird ein Strandtag sicherlich auch auf deinem Reiseprogramm stehen!

Ganz egal ob du dich den ganzen Tag lang sonnen oder nach einem gut ausgefüllten Besichtigungstag, etwas schwimmen willst. Ganz egal auch, ob du lieber an den Sandstrand gehst oder eher kleine ruhige Buchten vorziehst.

Nachstehend findest du meine Auswahl der schönsten Strände auf Malta!

In diesem Reiseführer, der speziell den maltesischen Stränden gewidmet ist, teile ich mit dir meine Lieblingsstrände,  erwähne aber natürlich auch die Orte, die man besser meiden sollte.

Es ist immer schade, kilometerweit zu fahren, um schliesslich an einen Ort zu kommen, der gar nicht deinen Erwartungen entspricht!

Um dir deine Auswahl zu erleichtern, habe ich die schönsten Strände, je nach Insel (Malta, Gozo und Comino) und Strandtyp (Sandstrand oder Bucht/kleiner Strand) aufgelistet.

Bevor ich dir aber mehr über die schönsten Strände Maltas erzähle, muss ich (leider) eine Tatsache hervorbringen, um eine (eventuelle) schmerzhafte Episode zu vermeiden: Auf Malta gibt es oft Quallen.

Ihre Anwesenheit wird an den bewachten Stränden angezeigt, aber in den kleinen Buchten und an weniger bekannten Stränden musst du ein wenig wachsam sein.

So, jetzt wo du gewarnt bist, kann es los gehen: Entdecke die schönsten maltesischen Strände in diesem Reiseführer!

Es gibt 25 Strände auf Malta und, nach der Lektüre dieses Artikels, werden sie keine Geheimnisse mehr für dich haben!

Die schönsten  Strände auf Comino (Blue Lagoon und mehr)

Maltas kleinste Insel, Comino, ist ein beliebtes Ziel für Touristen, vor allem für ihren „Blue Lagoon„.

Um dorthin zu gelangen, musst du mit dem Auto oder dem Bus nach Marfa oder Cirkewwa fahren und dann ein Shuttle-Boot nehmen (13 Euro pro Person hin und zurück).

Du kannst dich aber auch für eine Kreuzfahrt entscheiden, mit oder ohne Mahlzeit.

Um deine Comino Bootsfahrt von Malta aus zu buchen, klicke einfach auf einen der orangefarbenen Links unten:

1) Blue Lagoon Bootsfahrt: Der klassische Tagesausflug zur Blauen Lagune. Abholung von den meisten Städten Maltas aus möglich (gegen Aufpreis, nach Buchung zu vereinbaren)

2) Blue Lagoon Katamaran-Kreuzfahrt: Gleicher Tagesablauf wie für die obige Bootsfahrt, aber die Fahrt findet auf einem großen Katamaran statt! Eine ausgezeichnete Wahl für einen tollen Tag auf See. Abholung auch von mehreren Orten aus möglich (Abholungsort wird nach deiner Reservierung festgelegt).

3) Segelbootsfahrt zur Blauen Lagune und zu anderen schönen Buchten: Du willst mehr als nur die Blaue Lagune entdecken? Dann solltest du dich für diese Bootsfahrt entscheiden! Kleiner Imbiss, Wein und Mittagessen + kostenloser Transport ab Malta inklusive.

Für eine weniger touristische Variante kannst du dich auch für eine private Comino Blue Lagoon Kreuzfahrt entscheiden:

4) Comino und Gozo private Kreuzfahrt (3,5 Stunden): Diese Kreuzfahrt ist meiner Meinung nach die beste private Bootstour, um die Insel Comino und ihren Blue Lagoon zu entdecken. Josef, dein Skipper, wird dafür sorgen, dass du einen unvergesslichen Tag auf See erlebst.

Auf dem Programm: Badestopps am Blue Lagoon und am Crystal Lagoon (Schnorchelausrüstung inklusive!) und Besichtigung der Meereshöhlen.

Josef bietet auch eine Ganztagestour an, mit aber nur 1 Abfahrt pro Tag.

Wenn diese Tour dich interessiert, musst du unbedingt deine private Comino Bootstour im Voraus buchen, indem du auf die folgende Schaltfläche  klickst:

bateau comino

Comino ist auch von Gozo aus erreichbar:

5) Die private Blue Lagoon Kreuzfahrt, die Josef anbietet, kann auch von Gozo aus starten.

Du hast die Wahl zwischen den 2 folgenden Ausflügen (klicke auf die orangefarbenen Links, um zu buchen):

Du kannst aber auch, um nach Comino zu gelangen, das Shuttle-Boot vom Hafen von Mgarr oder von der Hondoq Bucht aus, auf Gozo, nehmen.

2 Optionen werden angeboten:

Die Reisetipps

Um deinen Comino Blue Lagoon Ausflug zu organisieren, solltest du meinen speziellen folgenden Artikel lesen: Wie besucht man am besten Comino?

1. Blue Lagoon

Blue Lagoon gilt als der schönste Strand auf Malta.

Diese Lagune mit türkisfarbenem Wasser ist ein Traum für Badefreunde!

Vor Ort kann man Liegestühle mieten und essen. Die Preise sind recht vernünftig, trotz der Popularität des Ortes.

Aber auch wenn dieser Ort wirklich sehr schön ist, zögere nicht, dich etwas von der Blauen Lagune zu entfernen, um den etwas ruhigeren, aber nicht weniger schönen Teil der Insel zu entdecken!

Blaue Lagune von Comino
Blaue Lagune von Comino

2. Strand Santa Marija

Weniger bekannt als Blue Lagoon! Der Strand Santa Marija ist jedoch ebenfalls ein wunderschöner (weniger überlaufener) Badeort (zumindest Anfang September).

Er liegt ca. 20 Gehminuten vom Blue Lagoon entfernt. Dieser Fakt trägt wahrscheinlich dazu bei die Touristen ( besonders im Sommer) abzuschrecken (Auf Comino gibt es überhaupt keine schattigen Bereiche)!

Du findest hier jedoch einen Privatstrand, an dem man Liegestühle mieten kann und auch eine kleine Snackbar.

Es ist der einzige „echte“ Sandstrand auf der Insel.

Plage Santa Marijia Comino
Santa Marijia Comino Beach

3. Strand San Niklaw

Sehr schöner kleiner Strand auf Comino, weniger überlaufen als Blue Lagoon. Mit etwas Glück, wirst du vielleicht die Chance haben, dort einen guten Platz zu finden!

Die schönsten  Strände auf Malta

Ich habe die Strände, wo man auf Malta schwimmen kann, in 2 Kategorien eingeteilt: Die „echten“ Sandstrände und die Buchten.

Sandstrände auf Malta

4. Mellieha-Bay

Dies ist der größte Sandstrand auf Malta und auch einer der touristischsten. Es ist auch der Strand, der die größte Auswahl an Wassersportaktivitäten auf der Insel anbietet.

Es ist wirklich der „touristische“ Strand schlechthin.

Und wie du es dir sicherlich denken kannst, ist dieser Strand im Sommer ziemlich voll. Es bleibt aber erträglich, da er wirklich sehr weitläufig ist.

Mellieha ist ein Badeort. Hier findest du problemlos ein Hotel oder ein Restaurant. Das Angebot ist riesig!

Mellieha
Mellieha

5. Golden Bay

An der Westküste von Malta, in der Nähe der Städte Mgarr und Manikata, gibt es 3 große Sandstrände: Golden Bay, Ghajn Tuffieha Bay und Gnejna Bay.

Golden Bay ist der größte und auch der touristischste, vor allem wegen des riesigen Hotelkomplexes, das direkt an den Strand grenzt.

Dieser Strand eignet sich gut  zum Schwimmen, ist aber (leider) weniger schön als die 2 anderen oben erwähnten Sandstrände. Und hoffe nicht hier allein zu sein!

Pluspunkt: Am Golden Bay Strand kann man zahlreiche Wasseraktivitäten ausüben.

6. Ghajn Tuffieha Bay

Dieser Strand ist „viel natürlicher“ als die 2 anderen Strände, die ich in diesem Top der schönsten Strände Maltas erwähne. Ghajn Tuffieha Bay ist einer meiner Lieblingssandstrände auf Malta.

Du kannst hier den Wachturm besichtigen (auf der rechten Seite des Strandes). Von dort aus, hat man eine wunderschöne Aussicht!

Die seltsame Felsformation auf der linken Seite des Strandes ist ebenfalls sehr fotogen und trägt dazu bei, diesem Ort, das gewisse Etwas zu verleihen.

Erwähnenswert wenn du Lust auf ein“ konfortabler“ Strandtag hast:  Hier kannst du Liegestühle mieten.

Ghajn Tuffieha Bay
Ghajn Tuffieha Bay

7. Gnejna-Bay

Schwer zu sagen welcher Strand zwischen Gnejna Bay und Ghajn Tuffieha Bay wirklich der schönste Sandstrand auf Malta ist!

Landschaftlich ganz anders als Ghajn Tuffieha, obwohl direkt daneben gelegen, bezieht der Strand der Gnejna-Bucht seinen Charme aus der Farbe des Wassers und dem kleinen Ankerplatz für Fischerboote, der sich auf der linken Seite des Strandes befindet.

Und, ebenfalls auf der linken Seite des Strandes,  wirst du eine kleine Wanderung am Meer entlang machen können, die einen sehr schönen Blick auf die Umgebung bietet.

Gneja Bay
Gneja Bay

8. Paradise Bay

Dieser kleine Sandstrand befindet sich im Norden der Insel, in der Nähe des Fährterminals von Cirkewwa. Sehr beliebt bei Touristen aber auch bei den Einheimischen, ist es hier im Sommer schnell sehr voll, um nicht zu sagen überlaufen!

Liegen und Sonnenschirme können an diesem Strand gemietet werden (buche am besten im Voraus). Ausserdem gibt es hier ein Restaurant. In der Sommersaison ist das Restaurant sogar abends geöffnet.

Was die Umgebung angeht, nun ja, mit dem großen Hotel und dem Fährterminal direkt daneben, ist es nicht wirklich der schönste Strand auf Malta. Außerdem ist dieser Ort sehr touristisch, es liegt also an dir! Entscheide selbst ob es dein Ding ist (oder nicht).

9. Armier Bay, Ramla tal-Bir, Ramla tal-Qortin, Ramla tat-Torri

Der Einfachheit halber habe ich diese 4 Sandstrände zusammengefasst. Sie befinden sich am nördlichen Ende der Insel, an der Küste gegenüber den Inseln Gozo und Comino.

  • Armier Bay: Die größte der 4
  • Ramla tal-Bir
  • Ramla tal-Qortin
  • Ramla tat-Torri

Auf manchen (den größten) kann man Liegestühle zu einem erschwinglichen Preis mieten.

Und wenn du ein bisschen hungrig bist, solltest du die Victoria Bar ausprobieren. Sie befindet sich auf der linken Seite des Armier Bay Strandes. Es ist günstig, deftig und gut! Und zum Abschluss des Essens solltest du unbedingt ihr „Snicker-Kuchen“ probieren, ein Killer!

Das Restaurant macht auch ein preislich interessantes Angebot: Liegestuhl + Mahlzeit! (außer Sonntags). Zögere nicht danach zu fragen, es lohnt sich!

Diese 4 Strände sind nicht die schönsten Strände auf Malta, aber sie sind recht geruhsam.

Du solltest auch den kleinen Spaziergang entlang der Klippen in der Nähe der „Chapel of Immaculate Conception“ machen. Der Weg beginnt ganz am Ende der Halbinsel, im nordwestlichen Teil Maltas. Ich habe ihn auf der Karte am Ende dieses Artikels eingezeichnet.

Armier Bay Malte
Armier Bay Malta

10. Pretty Bay

Dieser recht große Sandstrand befindet sich im Süden von Malta.

Er hätte alles, um zu gefallen, wäre da nicht der Blick auf den nahen Handelshafen von Marsaxlokk. Trotz seines Namens ist er sicher nicht der schönste Strand der Insel!

Wenn dich die Sicht auf den Handelshafen nicht stört und du fähig bist das ständige Brummen der schweren Maschinen des Hafens zu ignorieren, dann hat dieser Strand trotz allem auch ein paar gute Seiten: Er ist sehr angenehm zum Schwimmen und gut ausgestattet – Hier findest du einen Kinderspielplatz und einen Beachvolleyplatz.

Ich kann mir gut vorstellen, dass dieser Strand einst sehr angenehm war.

Pretty Bay Malte
Pretty Bay Malta

Kleine Strände und Buchten auf Malta

Auf Malta gibt es auch einige sehr schöne Buchten zum Schwimmen. Nachstehend findest du ihre Beschreibung!

11. St. Peter’s Pool

Saint Peter’s Pool ist einer der berühmtesten Badeplätze auf Malta.

Nicht wirklich ein Strand oder eine Bucht, sondern eine Reihe von flachen Felsen, die einen Pool bilden, daher der Name des Ortes (Pool = Schwimmbad auf Englisch).

Auf der rechten Seite gibt es auch ein paar „Mini-Pools“, in denen du auch ein Bad nehmen kannst!

Gut zu wissen: Da Saint Peter’s Pool bei Touristen sehr beliebt und von den Maltesern sehr geschätzt ist, ist er in der Hochsaison (vor allem an den Wochenenden) überfüllt.

St Peter's Pool
St. Peter’s Pool

12. Delimara-Bay

Wenn du vom St. Peter’s Pool weiter in Richtung Leuchtturm gehst, gelangst du zur Delimara Bay (auch Il-Kalanka Beach genannt).

Es ist nicht wirklich ein Strand, sondern eher ein Ort zum Schwimmen, aber im Vergleich zu St Peter’s Pool zum Beispiel, geht es hier geruhsam zu.

Wenn du noch ein Stück weiter gehst in Richtung des Endes der Halbinsel, wirst du einige Fischerhütten und Salzsümpfe finden.

Gut zu wissen: In der Hochsaison ist dies einer der ruhigsten Badeplätze auf Malta.

Delimara Bay
Delimara Bay

13. Blue Grotto Bucht

Ja, es gibt eine kleine Bucht ganz in der Nähe der Blue Grotto. Von dieser Bucht aus, kannst du ein Boot nehmen um Blue Grotto zu besichtigen.

Hinweiss: Die Höhle ist wirklich einen Besuch wert ist, aber die Bucht ist leider, in meinen Augen, keinen Umweg wert. Persönlich verstehe ich nicht, warum die Leute dort gerne schwimmen!

Sieh dir sie an und entscheide selbst ob diese Bucht dich zum Schwimmen einlädt!

Blue Grotto Malta
Bild von der Blue Grotto (sie ist wenigstens schön!) Vom (nicht schönen) Strand,  von wo aus die Bootstouren starten, habe ich nicht einmal ein Bild  gemacht!

14. Ghar Lapsi

Warum befindet sich der Ghar Lapsi Strand in dieser Liste? Das ist eine gute Frage!

Lonely Planet empfehlt diesen Strand zum Schwimmen. Aber ich weiss wirklich nicht, warum. Diese kleine Bucht ist nur aus einem Grund sehenswert und zwar für die Höhle direkt am Meeresrand, in der sich die Malteser im Sommer versammeln, um sich vor der Sonne zu schützen.

Du solltest dir trotzdem diesen Ort für seine „Kuriosität“ ansehen, aber zum Schwimmen und entspannen ist es sicherlich besser, einen anderen schöneren Strand zu finden, und das ist nicht, was auf Malta fehlt.

Ghar Lapsi
Ghar Lapsi

15. Mistra-Bay

Ein gut versteckter Ort, sehr wenig touristisch und mit einer sehr schönen Umgebung,

Was kann man mehr verlangen? Es ist kein großer Strand, es sind nur flache Felsen und ein paar Kieselsteine, aber hier wirst du deine Ruhe haben.

Zusätzlicher Pluspunkt: Auf der linken Seite der Bucht kann man einen sehr schönen Spaziergang machen!

Mistra Bay Malte
Mistra Bay Malta

16. Bajia ta‘ Mgiebah Strand

Ein kleiner, gut „versteckter“ Sandstrand, abseits der ausgetretenen Pfade, also weit weg vom Massentourismus. Er ist vor allem den Einheimischen bekannt, aber er ist wirklich einen Blick wert! Er ist einfach wunderschön!

Und da man ca. 1 km laufen muss, um diesem Strand zu erreichen (auf dem Rückweg geht es ein wenig bergauf), wirst du dort nicht viele Leute finden.

Einer meiner Lieblingsorte auf der Insel Malta!

Um dorthin zu gelangen, musst du in der Nähe des Selmun-Palasts parken (am Eingang der Stadt Mellieha, auf der rechten Seite), und dann zu Fuß hinuntergehen bis zum Strand.

Ich erkläre dir den genauen Weg etwas weiter unten in diesem Artikel und zeige ihn auch  auf der beigefügten Karte von Maltas Stränden an, damit du dich besser orientieren kannst!

Plage de Bajia ta' Mgiebah Malte
Bajia ta‘ Mgiebah Beach-Malta

Die schönsten Strände auf Gozo

Gozo, die zweitgrößte Insel des maltesischen Archipels, beherbergt einige der schönsten Strände Maltas.

Genau wie für die Insel Malta, habe ich die Strände, wo man auf Gozo gut schwimmen gehen kann, in 2 Kategorien eingeteilt: Die „echten“ Sandstrände und die kleinen Strände und Buchten.

Sandstrände auf Gozo

17. Ramla Bay

Dieser Sandstrand ist der größte Strand auf der Insel Gozo. Ideal mit Kindern, da er sehr leicht zu erreichen ist! Er ist sehr beliebt bei den Einheimischen, aber zieht auch viele Touristen an.

An den Wochenenden ist er so voll, dass man kaum parken kann!

Es lohnt sich sogar sich diesen Strand nur anzusehen! Er ist zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert für seinen ockerfarbenen Sand und die Mixta-Höhle, die über einen kleinen Pfad erreichbar ist (nur 10 Minuten Fußweg).

Im Sommer kann man hier auch zahlreiche Wassersportarten ausüben.

Ramla Bay Mixta Cave Gozo

Blick über die Ramla-Bucht von der Höhle Tal Mixta aus

18. San Blas Bay

Diese Bucht ist sehr schwer zu erreichen. Mit einem normalen Personenwagen ist es quasi unmöglich!

Allerhöchstens mit einem Landrover (4×4) und das noch! Nur wenn du das Glück hast, dass kein Gegenverkehr ist!  Wenn du das Pech hast jemanden zu kreuzen, musst du aussteigen und eine steile Straße zu Fuss hinunter gehen.

Das Panorama von der Straße und vom Platz San Blas aus gibt dir sofort einen Eindruck des Ortes: Einfach großartig!

Der ockerfarbene Sand, das klare Wasser, die umliegenden Felsen verleihen dieser Bucht noch mehr Charme. Es ist ein himmlischer Strand, einer meiner Favoriten auf Gozo.

Kleine Strände und Buchten auf Gozo

19. Marsalforn-Bay

Der für seine Salzwiesen berühmte und bei Touristen beliebte Badeort Marsalforn mag wie ein ideales Strandziel klingen.

Nun, die Realität sieht ganz anders aus: Es lohnt sich zwar, dorthin zu fahren, um die Qbajjar-Salzsümpfe zu sehen, aber es ist nicht wirklich der beste Ort zum Schwimmen.

Es gibt viele schöne Strände auf  Malta! Nimm dir die Zeit und entdecke sie während deines Aufenthalts! Du wirst sicherlich deinen Traumstrand finden!

Salzbecken von Marsalforn
Marsalforn-Salzwiesen: Sie sind einen Besuch wert!

20. Wied il-Ghasri

Etwa 5 km von Marsalforn entfernt, nach den Salzwiesen, befindet sich die kleine Bucht von Wied il-Ghasri.

Sie liegt relativ versteckt, in einem Minifjord. Es ist eine extrem schmale dafür sehr lange Bucht mit ruhigem Wasser und wenigen Badegästen. 

Bei begeisterten Tauchern und Schnorchlern sehr beliebt, wegen ihrer vielen interessanten Unterwasserhöhlen.

Wied il Ghasri
Wied il Ghasri

21. Xlendi-Bay

Auch diese Bucht ist bei den Touristen sehr beliebt. Xlendi Bay ist ein ehemaliges Fischerdorf, aber genau wie Marsalforn, ist es heutzutage ziemlich zubetoniert und zum Schwimmen nicht wirklich geeignet.

Sehenswert ist diese Bucht wegen ihrer Form: Sie liegt zwischen den Klippen, regelrecht eingebettet von Felsformationen.  Auch der Wehrturm, der den Eingang bewacht, ist einen Besuch wert.

An diesem Strand kann man verschiedene Wassersportarten ausüben.

Xlendi Malte
Xlendi Bay ist nicht zum Schwimmen geeignet, aber die Umgebung ist sehr schön!

22. Dwejra-Bay

In dieser Bucht befinden sich 3 der Hauptattraktionen von Gozo.

Nun ja, ich müsste eher 2 der Hauptattraktionen von Gozo sagen, da das Azure Window leider 2016 eingestürzt ist.

Erwarte nicht hier einen richtigen Strand zu finden, aber man kann sich auf den Felsen niederlassen und schwimmen gehen.

Entdecke auch den Fungus Rock und das Inland Sea (wörtlich übersetzt: „Binnenmeer„).

Das Binnenmeer ist, in der Nebensaison, ideal zum schwimmen, da hier das Meerwasser wärmer ist als an den anderen Stränden.

Dwejra bay
Der Fungus Rock und der Wachturm

23. Hondoq Bay Strand

Ein recht kleiner Kieselstrand, aber sehr beliebt bei den Einheimischen, die in den Orten Qala und Nadur leben. Es ist wirklich ein angenehmer Badeplatz, ideal um sich, nach einem anstrengenden Sightseeing-Tag, etwas abzukühlen!

Du findest hier auch eine Snackbar und kannst, im Sommer, Liegestühle mieten.

Ausserdem werden, an diesem Strand,  zahlreiche Wassersportaktivitäten angeboten:

Ich habe kein Foto vom Strand selbst gemacht. Nachstehend ein Foto, das während einer Mini-Wanderung aufgenommen wurde, die du von diesem Strand aus machen kannst. Die Landschaft drumherum ist wunderschön!

Sehenswertes auf Gozo
Spaziergang auf Gozo, in der Nähe der Hondoq Bay

24. Dahlet Qorrot Strand

Kleiner Kieseltrand (mit Seegras!). Ein Besuch dorthin lohnt sich allein schon wegen der Kulisse: Kleine bunte Bootshäuser und ein Wachturm („Sopu Tower“), auf der Westseite der Bucht.

Es ist auch möglich, auf der Ostseite der Bucht, einen kleinen Spaziergang an der Küste entlang  zu machen! Unterwegs wirst du sogar einen wunderschönen Ort entdecken mit einem natürlichen Pool!

Dahlet Qorrot
Dahlet Qorrot

25. Mgarr IX-Xini

Diese kleine Bucht im Süden Gozos, nahe der Stadt Mgarr, wird im Lonely Planet als einer der schönsten Strände Maltas aufgeführt.

Nun… ich war wirklich enttäuscht! Er ist klein, eingebettet zwischen Felsen, überfüllt, trostlos. Mein erster Eindruck war „Das ist wirklich hässlich!“, um ehrlich zu sein.

Kommt noch hinzu, dass es eine Qual ist dorthin zu gelangen (sehr schmale Straße, unmöglich, 2 Autos können sich nicht begegnen) und das man, einmal angekommen, nur sehr schlecht parken kann!

Gut gemeinter Rat: Vermeide diesen Strand auf Gozo! Es gibt genug andere!

Andere Strände auf Malta

In meiner Liste habe ich ein paar Strände nicht erwähnt, vor allem 2-3 „Stadtstrände“, die wirklich, in meinen Augen,  ungeeignet zum Schwimmen sind. Aber damit dieser Reiseführer wirklich komplett ist, erwähne ich sie trotzdem kurz!

  • Die Strände von Bugibba, Saint Julian Bay usw… Es handelt sich hier um urbane Strände, ohne viel Interesse. Die meisten von ihnen bestehen nur aus flachen Felsen, du musst also ins Wasser springen!
  • Saint Georges Bay: Urbaner Strand aber mit etwas Sand! (aus diesem Grund kann ich ihn nicht mit den obigen gruppieren!) Aber sei gewarnt, dieser Badeplatz ist im Sommer überfüllt und ist also keinen Umweg wert!
  • Salina Bay: Ein wenig abseits gelegen, also automatisch weniger „touristisch“ . Er besteht zwar nur aus Felsen, aber man kann hier relativ gut schwimmen. Wenn du in der Nähe bist für deine Besichtigungen kannst du dich hier etwas erfrischen, aber fahre nicht extra dorthin um einen Strandtag zu verbringen!

Meine Lieblingsstrände auf Malta

So, jetzt kennst du die Strände, die dich auf Malta erwarten! Aber welche sind wirklich die schönsten? Und welche sind  meine Favoriten?

Hier sind meine Lieblingsstrände auf Malta, Gozo und Comino!

Sandstrände

  • Ghajn Tuffieha Bay
  • Gnejna-Bay
  • San Blas Bay auf Gozo
  • Ramla Bay auf Gozo (Nebensaison)
  • Santa Marijia Beach auf Comino (kleiner Sandstrand)

Buchten/Kleine Strände

  • Delimara-Bay
  • Bajia ta‘ Mgiebah, in der Nähe von Mellieha
  • Hondoq-Bay auf Gozo
  • Blue Lagoon auf Comino (Nebensaison)

Und du, an welchen maltesischen Stränden würdest du gerne schwimmen?

Ein Boot mieten auf Malta

Wenn du ein Boot für einen netten Tag auf See mieten und die schönsten Buchten während deiner Malta-Reise entdecken möchtest, solltest du es bei Samboat buchen. Samboat bietet die vollständigste Auswahl an Booten zum mieten!

Motorboote, Segelboote, Yachten, kleine Boote ohne Führerschein, mit oder ohne Skipper: Du hast die Qual der Wahl.

Also, worauf wartest du noch, um dein Boot auf Malta zu buchen?😊

Karte von Maltas Stränden

Um dir, während deinem (zukünftigen) Malta-Aufenthalt, deine Strandwahl zu erleichtern, findest du hier, im Anschluss, eine Karte, auf der die oben erwähnten maltesischen Strände aufgelistet sind:

Deine Reise buchen und dabei Geld sparen!

Du reist in Malta herum? Diese Artikel werden dir helfen!

Entdecke all meine Artikel über Malta: Meine besten Tipps, um deine Reise vorzubereiten!

Du benutzt Pinterest? Hier ist das Bild zum Anpinnen!

Malta schönste strände
Die schönsten Strände auf Malta
Vincent

Schöpfer des Voyage Tips Blogs, Reise und Fotoliebhaber.

Leave A Reply