Griechenland Sehenswürdigkeiten: Top 20 Attraktionen und Aktivitäten

0

Griechenland Reiseführer: Sehenswürdigkeiten und Tipps

Du planst, Griechenland während deiner nächsten Ferien zu besichtigen? Du willst mehr über die besten Reiseziele wissen, die du besichtigen kannst?

Dann bist du hier genau richtig!

Um dir bei der Planung deines Aufenthalts zu helfen, habe ich diesen Reiseführer mit den 20 besten Sehenswürdigkeiten und must-see Attraktionen, die du dir in Griechenland ansehen kannst, vorbereitet.

Entdecke Athen, den Peloponnes, die Kykladen (Santorini), den Dodekanes-Archipel (Rhodos) und noch viele andere interessante Orte.

Also, wohin sollte man in Griechenland gehen? Was sind die besten Reiseziele?

Lass es uns herausfinden!

Sehenswürdigkeiten in Griechenland : Top 15 Sehenswertes

1. Athen

Beginnen wir diesen Griechenland-Reiseführer mit Athen, der Hauptstadt.

Als eine der ältesten Städte der Welt erweist sich Athen als überraschend. Die moderne Stadt ist um alte Denkmäler herum gebaut, so dass Liebhaber einer modernen städtischen Atmosphäre sie genauso genießen werden wie Liebhaber der Geschichte und Mythologie.

Wenn du Griechenland oder die griechischen Inseln besuchen möchtest, gibt es große Chancen, dass du in Athen ankommst und auch wieder abfliegst. Das ist ein guter Grund, 2 Tage in einer der sehenswertesten Städte Griechenlands zu verbringen.

Hier sind die 10 besten Sehenswürdigkeiten Athens:

  • Akropolis: bedeutende und legendäre antike Stätte, sie ist auch die meistbesuchte der Stadt. Hier kannst du den Parthenon bewundern, den größten dorischen Tempel Griechenlands. Er wurde zu Ehren der Göttin Athena Parthenos, Gönnerin und Beschützerin der Stadt, gebaut.
  • Akropolis Museum, ein Muss, um die Geschichte der Akropolis zu verstehen und all ihre Schätze zu bewundern.
  • Alte Agora: das politische, soziale und administrative Zentrum des alten Athens.
  • Nationales Archäologisches Museum und seine Sammlung griechischer Antiquitäten vom Neolithikum bis zur Klassik.
  • Panathenisches Stadion, das im 4. Jahrhundert erbaut und 1895 restauriert wurde, um die ersten modernen Olympischen Spiele zu empfangen.
  • Nationalpark, Athens größter öffentlicher Park. Entspannend und erfrischend!
  • Syntagma Square, Haus des Parlaments. Dort kannst du den stündlichen Wechsel der Wachzeremonie sehen.
  • Monastiraki Viertel, berühmt für seinen Sonntagsflohmarkt und seine vielen Souvenirläden.
  • Der Berg Lycabettus. Du kannst zu Fuß oder mit der Seilbahn zum Gipfel fahren, um einen atemberaubenden Blick auf Athen und die Akropolis zu genießen.
  • Ermou Straße, für Einkaufsliebhaber!

Für weitere Informationen über Athen solltest du unseren kompletten Stadtführer lesen Die 20 besten Sehenswürdigkeiten in Athen.

Voyage Tips - Ratschläge
Besuche die Akropolis am frühen Morgen oder am Ende des Tages. Da es auf dem Gelände keinen schattigen Bereich gibt, sind die Temperaturen dann kühler und du vermeidest auch so den größten Teil der Menschenmenge.
Athen
Akropolis Athen

2. Peloponnes

Um diese Liste der besten Sehenswürdigkeiten Griechenlands fortzusetzen, gehen wir jetzt auf den Peloponnes.

Die Halbinsel Peloponnes liegt westlich von Athen und ist voll von historischen Stätten und archäologischen Überresten. Im Laufe der Jahrhunderte haben sich dort viele Zivilisationen angesiedelt und eine sehenswerte Landschaft gegründet.

Die besten Ziele auf dem Peloponnes:

  • Kanal von Korinth: dieser 6 km lange Kanal, der das Ionische Meer mit dem Ägäischen Meer verbindet, ist künstlich in Stein gehauen und vermeidet einen 400 km langen Umweg für die Schiffe. Er trennt den Peloponnes vom kontinentalen Griechenland. Verpasse nicht das Erinnerungsfoto.
  • Nemea Weinstraße: Im Süden von Korinth gelegen, produziert diese Region einige der besten Rotweine Griechenlands.
  • Nafplio: schöne Küstenstadt mit Blick auf 3 Festungen. Du solltest unbedingt die Festung Palameda besuchen, eine große und gut gebaute Anlage auf einem Hügel über der Stadt. Der Blick über Nafplio und das Meer ist wunderschön! Es war wirklich eine angenehme Überraschung während meiner Reise nach Griechenland.
  • Vouraikos Canyon: Der beste und spektakulärste Weg, den Canyon zu entdecken, ist die Zahnradbahn, die täglich zwischen Diakopto und Kalavrita verkehrt.
  • Halbinsel Mani: ein ländliches und recht wildes Gebiet, das noch immer vom Massentourismus verschont bleibt. Auf den Straßen genießt du ständig eine herrliche Aussicht.
  • Elafonisos Island: Ganz im Süden des Peloponnes befindet sich hier einer der schönsten Strände Griechenlands: der Simos Strand.
  • Mykene
  • Epidaurus
  • Monemvasia
  • Mystras
  • Olympia

Ich werde dir später in diesem Artikel mehr Details über diese Orte (von Mykene bis Olympia) geben.

Wenn du den Peloponnes besuchen möchtest, kannst du unseren ausführlichen Artikel lesen Die 15 besten Sehenswürdigkeiten auf dem Peloponnes.

Nafplio
Nafplio und die Festung Palamidi

3. Mykene

Du bist auf der Suche nach weiteren Sehenswürdigkeiten in Griechenland und insbesondere auf dem Peloponnes? Dann solltest du unbedingt nach Mykene gehen.

Mykene ist eines der ältesten UNESCO-Weltkulturerbe Griechenlands. Die auf einem Hügel erbaute antike Stadt ist bekannt dafür, dass sie die Heimat des legendären trojanischen Kriegshelden Agamemnon ist, der als einer der mächtigsten Könige des antiken Griechenland gilt.

Auf dem Gelände entdeckst du die schweren Steinmauern, die die Stadt umgeben, den königlichen Palast und die Grabsteine, wo viele Goldartefakte und Grabmöbel gefunden wurden.

Du kannst auch das Archäologische Museum von Mykene besuchen, um mehr über die Zivilisation dieser Stadt und über diese entscheidende Periode der griechischen Geschichte zu erfahren.

Weitere Informationen über Preise und Fahrpläne findest du auf der offizielle Webseite.

Mykene
Mykene

4. Epidauros

Epidauros ist auch einer super Ort in Griechenland.

Neben Mykene ist es eine der zwei wichtigsten archäologischen Stätten des Peloponnes und der Argolid-Region. Der Epidaurus gehört ebenfalls zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Der Ort ist bekannt für sein altes Theater, das im 4. Jahrhundert v. Chr. erbaut wurde. Das unglaublich gut erhaltene Theater von Epidauros bot Plätze für bis zu 14.000 Personen.

Mit seiner erstaunlichen Akustik wird das Theater auch heute noch für antike griechische Theateraufführungen während des Epidaurus-Festivals (im Juli und August) genutzt.

Zur dieser Stätte gehören auch ein Tempel, der dem Gott der Medizin Asklepios gewidmet ist, ein kreisförmiges Gebäude mit dem Namen Tholos, ein Stadion und ein kleines archäologisches Museum.

Dort kannst du einige der Statuen sehen, die auf dem Gelände und in der Umgebung entdeckt wurden.

Theater von Epidauros
Theater von Epidauros

5. Monemvasia

Monemvasia besichtigen sollte auch in deinem Reiseprogramm durch Griechenland vorgesehen sein.

Diese befestigte Stadt liegt im Süden des Peloponnes, an der Ostküste Lakoniens. Diese Stadt hat eine ganz ungewöhnliche Position. Sie liegt auf einem riesigen Felsen, der nur durch eine kleine Straße mit dem Festland verbunden ist.

Die Straße nach Monemvasia ist wirklich einzigartig, da das Dorf bis zur Ankunft vollständig von der Klippe versteckt ist. Die Häuser werden erst sichtbar, nachdem du die Mauern der mittelalterlichen Stadt passiert hast.

Gehe durch das Haupttor und betrete die mittelalterliche Stadt, um das Dorf zu entdecken. Du wirst es sicher genießen, in den gepflasterten Gassen der Unterstadt zu spazieren: Es ist charmant und ruhig, mit vielen Geschäften und Restaurants.

Wenn du der Hauptstraße folgst, gelangst du zum Hauptplatz mit einem schönen Blick auf das Meer.

Du solltest auf jeden Fall auch zur Festung und in die Oberstadt hinaufgehen. Von dort aus ist der Blick auf die Klippen, die Stadt und das Meer atemberaubend!

Voyage Tips - Ratschläge

Parke dein Auto auf dem Parkplatz direkt hinter dem Schutzdeich. Von dort aus bringt dich ein Shuttlebus zum Eingang der Zitadelle.

Du kannst auch entlang der Straße parken, aber dann musst du vielleicht ein wenig laufen, da es viele Touristen gibt, die diese Stadt besuchen

Monemvasia
Monemvasia

6. Mystras

Unmöglich, über das Beste Griechenlands zu sprechen, ohne Mystras zu erwähnen. Es ist einer der Orte, an denen ich am meisten Spaß hatte, als ich das Land besuchte.

Die Anlage liegt etwa 10 Kilometer von Sparta entfernt an den Hängen des Taygetus-Berges. Es ist sicherlich eine der schönsten archäologischen Stätten des Peloponnes.

Mystra war einst eine der Hauptstädte des Byzantinischen Reiches und eine bedeutende Kulturstadt. Aufgrund seiner dramatischen Geschichte, ist sie seit langem in einem fortgeschrittenen Zustand des Verfalls.

Heute, nach einer beeindruckenden Restaurierung (noch im Gange), ist dieses UNESCO-Weltkulturerbe wirklich einen Besuch wert.

Dort kannst du die Festung und das Kastro (Schloss) sowie viele Kirchen und Klöster in einer wunderschönen Umgebung bewundern.

Voyage Tips - Ratschläge

Die Stadt Mystras besteht aus 2 Teilen, die Ober- und Unterstadt, und hat daher 2 Eingänge.

Wenn du ein Auto hast, kannst du auf dem oberen Parkplatz parken, um die Oberstadt zu besuchen. Anschliessend musst du zur Unterstadt fahren, um diese zu besuchen (oder umgekehrt). Vergiss nicht, deine Tickets aufzubewahren, du wirst an jedem Eingang danach gefragt!

Ob du Mystras auf die eine oder auf die andere Weise besuchst, musst du vorsehen dass es irgendwann bergauf geht. Vergiss nicht, deine Wanderschuhe oder Turnschuhe mitzubringen!

Mystras
Mystras

7. Olympia

Die archäologische Stätte Olympia, die sich ebenfalls auf dem Peloponnes befindet, ist eine must-see Attraktion in Griechenland.

Olympia ist bekannt als Geburtsort der antiken Olympischen Spiele. Sie wurden alle 4 Jahre hier organisiert von 776 v. Chr. bis 393 n. Chr., bevor sie verboten wurde.
Heutzutage wird die olympischen Flamme immer noch in Olympia vor jeder Eröffnung der modernen Olympischen Spiele angezündet.
Auf dieser antiken Stätte wirst du die Ruinen der Tempel, die den griechischen Göttern Zeus und Hera gewidmet sind, sehen sowie Sportanlagen wie das Stadion und die Turnhalle.
Du wirst wahrscheinlich viel Fantasie brauchen um dir vorzustellen, wie es früher hier war, aber es gibt zum Glück viele Hinweisschilder.

Wenn du mehr über Olympia erfahren möchtest, musst du unbedingt das Archäologische Museum von Olympia besuchen. Am besten ist es, es vor dem Besuch der archäologischen Stätte zu tun.

Voyage Tips - Ratschläge
Der 12 € Eintritt für die antike Stätte und das Archäologische Museum beinhaltet auch den Zugang zum Olympischen Historischen Museum.

Dort erfährst du alles über die Veranstaltungen und auch über die Organisation der Antiken Olympischen Spiele mit Erklärungen in englischer Sprache. Es wäre schade, diesen Besuch zu verpassen!

Olympia
Olympia

8. Delphi

Du reist nach Griechenland und interessierst dich für die antike Geschichte? Dann solltest du unbedingt die archäologische Stätte Delphi besuchen.

Im antiken Griechenland galt diese Stadt als das Zentrum der Welt und war daher von großer Bedeutung. Dieser Ort ist in erster Linie bekannt als der Ort, an dem das Orakel von Delphi (auch Pythia genannt) die Richtlinien von Appolo von den Göttern auf die Menschen übertragen hat.

Seit über 6 Jahrhunderten prägen die Prophezeiungen der Pythia die griechische Geschichte: Bürger und Könige kamen aus dem ganzen Land, um Antworten auf ihre Fragen zu erhalten.

Das UNESCO-Weltkulturerbe Delphi steht auf dem Parnassusberg, der den historischen Überresten eine atemberaubende natürliche Schönheit verleiht. Der Blick über das Tal und das Meer ist erstaunlich!

In dieser antiken Gegend kann man den Tempel des Apollo bewundern, wo die Pythia ihre Prophezeiungen machte, das Theater und auch das Stadion, in dem die Pythischen Spiele stattfanden.

Im Eintrittspreis ist auch der Zugang zum Delphi Museum enthalten. Der Besuch wird dir helfen zu verstehen, wie die Stätte früher aussah, und beinhaltet ebenfalls viele Überreste und Statuen, die in Delphi entdeckt wurden.

Delphi
Delphi

9. Die Meteora-Klöster

Wenn du eine Rundreise mit einem Mietwagen durch Griechenland planst und dich fragst, welche die besten Orte sind die du besuchen solltest, dann solltest du die Meteora auf jeden Fall in deinen Reiseplan mit einbeziehen. Dieser Ort war sicherlich mein Favorit während meiner Reise durch Griechenland.

Die Meteora liegt in Zentralgriechenland, 5 Autostunden von Athen und 3 Stunden von Thessaloniki entfernt. Obwohl sie weit von den beiden großen Städten entfernt ist, ist sie immer noch einer der meistbesuchten Orte des Landes. Sobald du dort ankommst, verstehst du sofort warum!

Die Landschaft ist außergewöhnlich. Die Felsformation von Meteora ist das Ergebnis der Erosion eines ehemaliges Binnenmeer. Der Name bedeutet wörtlich „in der Luft schwebende Felsen„.

Die Felsen sind wirklich beeindruckend, aber das Verrückteste daran ist, dass auf einigen von ihnen Klöster gebaut wurden!

Bis in die 1920er Jahre war der einzige Zugang zu den Klöstern ein ausgeklügeltes System mit Kabeln und Netze. Es wurde von den Ordensleuten benutzt, um sich bis auf die Spitze der Felsen hochzuziehen in Netze oder Körbe.

Heutzutage kann man 6 Klöster besuchen, aber keine Sorge! Eine Treppe ist in den Stein gehauen worden und eine Straße verbindet die Klöster. Von dort aus genießt du einen atemberaubenden Blick auf die Landschaft.

Verbringe mindestens einen Tag auf dem Gelände, oder mehr, wenn du auch das Innere der Klöster besuchen möchtest (jeder Eintritt kostet 3 €). Das größte Kloster, das Kloster des Großen Meteora, ist wirklich einen Blick wert. Als höchstes der 6, befindet es sich auf 610 Meter !

Die Meteora sind wirklich ein Muss für jeden Touristen in Griechenland.

Voyage Tips - Kulturzeit
James Bond Fans werden das Moni Agias Triados Kloster erkennen, das als Kulisse für den Film „In tödlicher Mission“ verwendet wurde.
Meteora Griechenland
Meteora, Griechenland

10. Thessaloniki

Während deines Besuchs in Griechenland solltest du unbedingt auch die Stadt Thessaloniki besichtigen.

Sie liegt nördlich von Griechenland und ist weniger touristisch als einige andere Orte, aber dennoch die zweitgrößte Stadt des Landes.

Was sind die besten Sehenswürdigkeiten, die man in Thessaloniki, Griechenland, besichtigen kann?

  • Weißer Turm: ehemaliges Gefängnis- und Folterort,er ist das berühmteste Denkmal der Stadt.
  • Thessaloniki Waterfront, wo du viele Bars und Restaurants finden wirst.
  • Modiano Markt, um die besten lokalen Produkte zu kaufen!
  • Bogen von Galerius und Rotunde, 2 römische Monumente.
  • Archäologisches Museum von Thessaloniki und seine Sammlung von Überresten aus Griechenland und Mazedonien (nicht zu verwechseln mit der Republik Mazedonien)
  • Werfe einen Blick auf die vielen Kirchen: Agios Pavlos, Agios Dimitrios, Agia Sofia, Agios Nikolaos Orfanos, Ossios David
  • Die Zitadelle von Thessaloniki und ihre Mauern befinden sich in der Oberstadt und sind bekannt für ihre Sonnenuntergänge.
  • Via Egnatia, ein Muss für Shoppingliebhaber!
  • Besichtige einen Hubschrauberträger der griechischen Marine und/oder ein U-Boot, wenn du das Glück hast dass welche während
  • deines Aufenthalts da sind.

Um deine Reise nach Thessaloniki zu planen, werfe einen Blick auf unseren detaillierten Reiseführer: Besuche Thessaloniki: Top 12 Sehenswürdigkeiten

Thessaloniki
Der weiße Turm in Thessaloniki

11. Die Halbinsel Chalkidiki und der Berg Athos

Lass uns unseren griechischen Reiseführer mit der Halbinsel Chalkidiki fortsetzen.

Die Halbinsel Chalkidiki besteht aus 3 verschiedenen Halbinseln im Südosten von Thessaloniki:

  • Halbinsel Kassandra
  • Halbinsel Sithonia
  • Halbinsel Mount Athos, UNESCO-Weltkulturerbe

Die ersten beiden Halbinseln sind bekannt für ihre vielen luxuriösen Badeorte und Hotelanlagen. Es gibt Spas, Casinos, Golf- und Tennisplätze, private Yachthäfen und Luxusläden. Hier können Touristen auch herrliche Strände mit türkisfarbenem Wasser, kleine Buchten und Pinienwälder genießen.

Auf der Halbinsel Athos ist die Atmosphäre völlig anders! Es ist die Heimat des monastischen Staates Agion Oros, ein autonomer Staat in Griechenland und Europa. In den 20 Klöstern rund um den Berg leben noch immer fast 2.300 orthodoxe Mönche.

Wenn du eine Wallfahrt auf den Berg Athos machen möchtest, beachte bitte, dass der Zugang stark reguliert ist: Nur Männer haben das Recht auf Einreise, und sie müssen 6 Monate im Voraus eine Sondergenehmigung für die Einreise beantragen!

Und trotzdem sind nur 10 nicht-orthodoxe Menschen und 100 orthodoxe Menschen pro Tag hier erlaubt.

Für diejenigen die keine Genehmigungen für den Berg Athos erhalten haben und auch für die Frauen, gibt es Kreuzfahrten von Uranupolis (der nächstgelegenen Stadt) aus. Es ermöglicht einem einen Blick auf einige der Klöster von weitem zu werfen.

Tickets kosten ca. 30 €, für eine 3-stündige Fahrt.

Voyage Tips - Anekdote
Der Berg Athos ist nicht nur für Frauen, sondern auch für alle weiblichen Tiere verboten! Die einzigen Ausnahmen gelten für Hühner (wegen den Eiern) und Vögel.
Berg Athos
Der Berg Athos

12. Die Kykladen

Wenn du planst, Griechenland zu besuchen, darfst du auf keinen Fall das folgende sehr berühmte Reiseziel verpassen: Die Kykladeninseln

Wenn man diesen Namen hört, denkt man als erstes an die Insel Santorin ! Du bestimmt auch! Das Bild der weißen Kirche mit ihrer blauen Kuppel mit Blick auf das Meer ist weltweit berühmt. Aber wusstest du, dass es 24 bewohnte Inseln im Kykladen-Archipel gibt?

  • Santorini: die romantische Insel, die von Tausenden von Menschen besucht wird, wo die Sonnenuntergänge magisch sind! Wenn du mehr über Santorini erfahren möchtest, solltest du unseren ausführlichen Artikel lesen Santorini: Top 12 Sehenswürdigkeiten
  • Mykonos: Der beste Ort, wenn du die ganze Nacht mit weltberühmten DJs feiern willst.
  • Amorgos: die Insel, auf der der Film „The Big Blue“ gedreht wurde. Es ist auch ein tolles Ziel für Wanderfreunde!
  • Naxos: die größte Insel der Kykladen. Die Strände hier sind wunderschön!
  • Paros: wo du schöne Dörfer besichtigen und schöne Strände genießen kannst. Hier kannst du unseren ausführlichen Artikel über Paros lesen Besuche Paros.
  • Andros: ein weiteres tolles Ziel für Wanderfreunde.
  • Delos, für seine berühmten antiken Stätten.
  • Tinos und seine abgelegenen Bergdörfer.
  • Wenn du alles über die Kykladen wissen möchtest, werfe einen Blick auf unseren ultimativen Reiseführer: Die 15 schönsten Kykladeninseln.
Santorini
Santorini – Die Kykladen

13. Dodekanes-Inseln

Lass uns diese Liste der besten Sehenswürdigkeiten in Griechenland mit den dodekanesischen Inseln fortsetzen.

Rhodos, die größte der dodekanesischen Inseln, ist bekannt für ihre langen Sandstrände und die vielen bewaldeten Täler.

Wenn du Rhodos besuchst, gibt es 2 Dinge, die du dir ansehen musst: Die Altstadt von Rhodos mit ihrer Burg und ihren Befestigungsanlagen und das schöne Dorf Lindos. Vergiss nicht, auf die Akropolis von Lindos aufzusteigen, wo du einen fantastischen Blick über die Bucht hast!

Rhodos hat auch eine große Anzahl von Badeorten, was diese Insel zu einem sehr beliebten Ziel für All-Inclusive-Aufenthalte macht.

Du kannst unseren Führer lesen, um alles über Rhodos zu erfahren: Wie besucht man Rhodos am besten?

Die anderen besten Inseln des Dodekanes sind:

  • Halki, mit nur 300 Einwohnern. Ein großartiger, ruhiger Ort, um den ganzen Tag am Strand zu verbringen.
  • Symi, wo sich eines der schönsten Dörfer Griechenlands befindet. Von Rhodos aus kannst du Symi leicht mit einem Tagesausflug erreichen.
  • Karpathos, eine Insel, auf der Traditionen und Landschaften vor dem Massentourismus bewahrt wurden.
  • Kos, die zweitgrößte dodekanesische Insel, bekannt für ihre Sandstrände, Luxushotels und ihr Nachtleben.
  • Tilos für Naturliebhaber und Vogelbeobachter!
  • Patmos und sein beeindruckendes Kloster das auf einem Hügel liegt.
  • Leros: Wenn du gerne wanderst und ruhige Orte besuchst.
  • Leipsoi, eine der kleinsten und authentischsten Inseln des Dodekanes!
Rhodes
Lindos, auf der Insel Rhodos

14. Ionische Inseln

Wenn du auf der Suche nach Aktivitäten in Griechenland bist, kannst du die Ionischen Inseln definitiv zu deiner Liste hinzufügen!

Die Ionischen Inseln liegen westlich von Griechenland und sind bekannt für ein milderes Klima und üppig grüne Landschaften. Du wirst auch herrliche Buchten und kristallklares Wassers finden. Hier befinden sich einige der besten Sehenswürdigkeiten Griechenlands!

Welche sind die besten Orte auf den Ionischen Inseln?

  • Die Stadt Korfu ist UNESCO-Weltkulturerbe. Im Laufe ihrer Geschichte wurde Korfu von den Venezianern, Franzosen und Briten besetzt. Das Ergebnis ist eine sehr interessante Mischung aus Architekturstilen, die die Stadt einzigartig macht! Du musst einen Spaziergang zum Liston machen, einer Fußgängerpromenade mit vielen Arkaden. Du kannst auch den Achilleion entdecken, ein Palast, der für Kaiserin Sissi von Österreich gebaut wurde.

Es gibt hier auch viele schöne Buchten. Warum probierst du nicht den berühmten Glyfada-Strand oder die Buchten an der Westküste bei Paleokastritasa aus?

  • Cephalonia ist eine Insel mit einer wunderschönen Landschaft und authentischen kleinen Dörfern.

Du musst folgendes besichtigen: Argostoli, die Hauptstadt; die Burg Assos; Fiskardo und seine venezianischen Häuser; die Lake Cavern von Melissani und Myrtos Bay, eine von hohen Klippen dominierte Bucht.

  • Leukadien: An der Westküste findest du wunderschöne Strände.
  • Zante: Heimat des ersten maritimen Nationalparks Griechenlands. Die geschützten Caretta-Caretta-Arten der Meeresschildkröten kommen hierher, um zu nisten.
  • Ithaka: Berühmt als Heimat von Odyssey in Homers Literatur-Meisterwerk „The Odyssey“. Hier findest du keine großen Strände, sondern nur kleine Buchten, die manchmal nur mit dem Boot erreichbar sind.
  • Paxos (oder Paxi): Die Hauptattraktion ist der Agios Nikolaos, ein historisches Denkmal, das von Leonardo Da Vinci entworfen worden sein soll. Du kannst auch mit dem Boot mehrere Meereshöhlen besichtigen.
  • Cythera: Nach der griechischen Mythologie wurde auf dieser Insel die Göttin der Liebe Aphrodite geboren. Wenn du etwas Ruhe haben willst, auf einer authentischen Insel, ohne große Hotels oder Strandclubs, solltest du unbedingt dorthin fahren!
Ionische Inseln
Ionische Inseln

15. Kreta

Unsere Tour durch Griechenland setzt wir jetzt mit Kreta fort. Es ist die größte der griechischen Inseln und man hat manchmal das Gefühl, es sei ein kleines Land für sich!

Das Beste, was man auf Kreta tun kann, ist:

  • Heraklion: die Hauptstadt und größte Stadt. Du solltest das Archäologische Museum besuchen!
  • Palast Knossos und archäologische Stätte, Residenz von König Minos (bekannt für The Legend of the Minotaurus). Eine der wichtigsten archäologischen Stätten Griechenlands.
  • Die Lagune von Balos und ihr unglaubliches türkisblaues Wasser.
  • Der Strand von Elafonisi mit seinem rosa Sand und seinem kristallklaren Wasser.
  • Die Samaria-Schluchten gehören zu den längsten Europas. Du kannst sie entdecken auf einer 16 km langen Wanderung!
  • Chania mit seiner Altstadt voller historischen Gebäude und lokalen Handwerksläden.
  • Spinalonga, eine Insel nordöstlich von Kreta, die damals die Leprakranken empfing.
  • Das Lasithi-Plateau wird auch „das Tal der 10.000 Mühlen“ genannt, wegen seinen alten weißen Segelwindmühlen.
  • Dikteon Höhle, soll die Geburtsstätte von Zeus sein.
Balos Lagune Kreta
Balos Lagune, Kreta

16. Die Vikos-Schlucht

Die Vikos-Schlucht ist ebenfalls eine must-see Attraktion in Griechenland. Wenn du gerne wanderst, ist es ein tolles Ziel!

Sie befindet sich in der Region Zagoria, nordwestlich von Griechenland, 2:30 Stunden Fahrt von The Meteora entfernt.

Mit fast 900 Metern Tiefe und 12 Kilometern Länge gehört diese Schlucht zu den tiefsten der Welt. Da sie sehr eng ist, wirst du Sie sehr beeindruckend finden!

Dort angekommen, kannst du mehreren Wanderwegen und Routen folgen, um die geschützten Landschaften zu bewundern. Denke auf jeden Fall daran, dass du dich in einer ziemlich abgelegenen Gegend befindest.

Achte also darauf, die richtige Ausrüstung zu haben! Vergiss nicht, Wanderschuhe, Wasserflaschen, Sonnencreme und Hüte mitzubringen. Du solltest auch dein Hotel über deinen Ausflug informieren.

Die bekannteste Wanderung ist 12 km lang und führt von Monodendri nach Vikos, aber keine Sorge, wenn du nicht so viel laufen willst, es gibt auch kürzere Wege und manchmal kannst du sogar dein Auto in der Nähe der Aussichtspunkte parken.

Ich empfehle dir dringend die in der Nähe von Oxia!

Vikos-Schlucht
Die Vikos-Schlucht

17. Euböa und die Sporaden

Euböa und die Sporaden werden nicht auf der ersten Seite eines griechischen Reiseführers stehen. Aber wenn du gerne abseits der ausgetretenen Pfade reist, ist das ein Ziel, das du in Betracht ziehen solltest.

Euböa ist nach Kreta die zweitgrößte Insel Griechenlands. An seiner Küste befinden sich kleine Badeorte, die meist von den Einheimischen besucht werden.

Es ist auch ein großartiger Ort zum Wandern! Der bekannteste Wanderort ist die Dimosari-Schlucht südlich von Euböa. Dort kannst du 4 Stunden auf einem 10 km langen Weg durch den Wald hinuntergehen, um das Meer zu erreichen.

Das ist eine gute Möglichkeit, Wandern und Sonnenbaden am Strand zu kombinieren!

Du kannst auch den Gipfel von Euboea besteigen, den 1.743 Meter hohen Mount Dirfys. Der Weg beginnt im Bergdorf Steni.

Seit der Antike ist Euböa auch bekannt für die Thermalquellen Loutra Edipsou (oder Edipsos). Man sagt, dass Aristoteles in diesen Gewässern gebadet hat!

Die Sporaden sind ein Archipel von 4 Inseln:

  • Skiathos ist die touristischste Insel. Es gibt mehr als 60 Sandstrände! Da der Tourismus sehr entwickelt ist, gibt es viele Hotels, Cafés, Restaurants und Souvenirläden.
  • Skopelos: Auf dieser Insel kannst du schöne und weniger überfüllte Strände genießen. Wusstest du, dass der Film „Mamma Mia“ hier gedreht wurde?
  • Alonnisos: ist ein Muss für Wanderfreunde, mit mehr als einem Dutzend markierter Wanderwege. Die Insel ist auch Teil eines Meeres-Nationalparks, um die gefährdeten Mönchsrobben zu schützen. Im Sommer kannst du auch eine Bootsfahrt unternehmen, um Delfine zu sehen!
  • Skyros hat 2 völlig unterschiedliche Landschaften. Der Norden ist sehr grün, mit fruchtbaren Tälern und Hügeln, während der Süden trocken ist und es ist da oft sehr windig. Skyros ist die größte Insel der Sporaden, aber auch die friedlichste und am wenigsten touristische. Ein großartiger Ort für erholsame Ferien!
Euböa und die Sporaden
Euböa und die Sporaden

18. Die Inseln der nördlichen Ägäis

Du meinst alle Klassiker eines Aufenthalts in Griechenland gesehen zu haben? Wenn du nach einem weiteren Ziel suchst, solltest du unbedingt eine Tour zu den Nordägäischen Inseln machen!

Diese Inseln sind die der Türkei am nächsten gelegenen.

Zu den Inseln der nördlichen Ägäis gehören:

  • Chios: eine Insel mit vielen mittelalterlichen Dörfern und schönen Stränden.
  • Lesbos und seine malerischen Dörfer, wo du schöne gepflasterte Gassen oder einen orientalischen Einfluss finden wirst.
  • Samos, ist bekannt für seine Sandstrände und seine kleinen Buchten. Die Göttin Hera (Frau des Zeus) und der berühmte Mathematiker Pythagoras wurden auf dieser Insel geboren.
  • Icaria: Einige sagen, dass Dionysos, der Gott des Weins und der Freude, auf dieser Insel geboren wurde. Zu seinen Ehren organisieren die Bewohner das Panigyria, ein traditionelles griechisches Fest mit Tänzen und Alkohol. Die Strände von Icaria gehören zu den schönsten der Ägäis.
  • Lemnos: eine vulkanische Insel mit großen Stränden.
Chios Nordägäische Inseln
Chios, Nordägäische Inseln

19. Griechische Strände

Wohin sollte man in Griechenland gehen, um schöne Strände zu genießen?

Eine gute Sache an Griechenland ist, dass es fast überall Strände gibt, die man genießen kann, zumindest jedenfalls solang man an der Küste ist . Im Inneren des Landes natürlich nicht!

Also, was ist ein „schöner Strand“? Es liegt nur an dir!

Ob du nun große Sandstrände, Kiesstrände, kleine Buchten, Luxusstrände mit Liegestühlen und Sonnenschirmen oder intimere Orte magst, es wird immer einen Strand geben, den du in Griechenland genießen wirst.

Hier sind einige der besten Strände Griechenlands, um dir bei der Auswahl zu helfen!

  • Der Shipwreck Beach (auch Navagio genannt), auf der ionischen Insel Zakynthos
  • Die Lagune von Balos auf Kreta
  • Myrtos Bucht, auf der ionischen Insel Kefalonia
  • Elafonisi Strand auf Kreta
  • Simos Beach, auf der Insel Elafonissos (Peloponnes)
  • Sarakiniko Beach, auf Milos Island (Die Kykladen)
  • St. Paul Bay, auf der dodekanesischen Insel Rhodos
  • Lalaria Strand in Skiathos (Die Sporaden)
  • Der Kanal der Liebe (auch bekannt als „Canal d’Amour“) in Korfu
  • Voidokilia Strand auf dem Peloponnes

Du wirst feststellen, dass ich die beiden berühmtesten Strände Santorinis nicht erwähnt habe: Perissa Beach mit seinem vulkanischen schwarzen Sand und den Red Beach. Meiner Meinung nach gibt es in Griechenland viel außergewöhnlichere Strände als diese Zwei!

Griechenland Strand
Der Shipwreck (oder Navagio) Strand, einer der schönsten Griechenlands

20. Entdecke die griechische Gastronomie

Griechenland ist auch bekannt für seine typische Nahrung. Also, was wirst du während deines Aufenthalts in Griechenland essen?

Schauen wir uns die traditionellen Gerichte an, die du während deiner Reise probieren musst!

  • Tzatziki ist eine Mischung von Ziegen- (oder Schaf-)Joghurt und Gurken. Den Tzatziki, den wir gegessen haben, hatte auch eine Menge Knoblauch!
  • Griechischer Salat: Gurken, Oliven, Fetakäse, Paprika.
  • Moussaka: ein Gericht aus Auberginen, Hackfleisch und Bechamelsauce.
  • Fasolada, eine traditionelle Bohnensuppe.
  • Souvlakis und Gyros: eine Pita gefüllt mit Huhn oder Schwein, eine Joghurtsauce, Salat, Tomaten und Pommes Frites. Um ehrlich zu sein, es war unser tägliches Mittagessen!
  • Griechisches Joghurt ist nicht nur eine Legende. Du findest es in jedem Restaurant (Nachspeise), und es wird oft mit Früchten und Honig serviert. Es schmeckt nicht wie die, die man in einem Supermarkt bei uns kaufen kann!
  • Portokalopita: ein Phyllo-Teigkuchen, hergestellt mit Orangen. Wenn du keine Orangen magst, kannst du jederzeit die (ebenso leckere) Zitronen Version probieren. Es ist eindeutig meine Lieblingsnachspeise in Griechenland!
  • Ouzo, ein Alkohol mit Anisgeschmack, wird als Digestif serviert.
Griechischer Salat
Griechischer Salat

Griechenland Reiseführer

Du reist in Griechenland herum? Diese Artikel werden dir helfen!

Entdecke all meine Artikel über Griechenland: Meine besten Tipps, um deine Reise vorzubereiten!

Kykladeninseln

Die 15 Besten Kykladeninseln

Dodekanes

Rhodos: Die Top 12 Sehenswürdigkeiten

Du benutzt Pinterest? Hier ist das Bild zum Anpinnen!

reiseführer Griechenland
Reiseführer Griechenland
Vincent

Schöpfer des Voyage Tips Blogs, Reise und Fotoliebhaber

Leave A Reply