Ayutthaya: Der ultimative Reiseführer

0

Ayutthaya Historical Park (Thailand)

Ayutthaya ist zweifellos der berühmteste historische Park in Thailand.

Diese Stätte gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und beherbergt dutzende alte Tempel, von denen einer beeindruckender als der andere ist. Hier spiegelt sich der ganze Reichtum und die wichtige Rolle, die diese Stadt einst hatte, wider.

Zusammen mit der historischen Stätte von Sukhothai ist diese archäologische Stätte ein Muss während einer Thailand-Reise!

Um dir bei der Planung deines Besuchs zu helfen, habe ich diesen Ayutthaya-Reiseführer zusammengestellt, der dir helfen wird, nichts von diesem einzigartigen Ort zu verpassen.

In diesem Artikel entdeckst du zunächst die 6 Haupttempel von Ayutthava, gefolgt von einer Liste mit meinen Lieblingstempel, die du, wenn du Zeit hast, auch besuchen solltest.

Außerdem gebe ich dir hier (wie immer in meinen Reiseführern), eine Liste mit den besten Hotels in Ayutthaya, je nach Budget, sowie alle Anreise-Möglichkeiten die dir zur Wahl stehen, um von Bangkok aus zu diesem historischen Park zu gelangen.

Und zu guter Letzt, wirst du auch, in diesem Artikel, eine Karte mit den schönsten Tempel des Parks finden, damit du dir die Stätte besser vorstellen kannst.

Also, was sind die besten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten  in Ayutthaya?  Wo befinden sich die besten Unterkünfte?

Ayutthaya: Ein Muss in Thailand!

Praktische Informationen für deinen Besuch von Ayutthaya:

Wer Ayutthaya optimal besichtigen will, sollte die folgenden praktischen Informationen zuerst zur Kenntnis nehmen. Denn es ist nicht so einfach sich hier zurecht zu finden!

Um alles über diese Stätte zur erfahren und damit du das Beste aus deinem Besuch machen kannst, gebe ich dir hier direkt im Anschluss, Informationen über die verschiedenen Eintrittskarten, die angeboten werden, je nach Preis,  sowie praktische Hinweise um dir zu helfen dich zwischen den zahlreichen Tempeln fortzubewegen!

Du fragst dich warum?

Ganz einfach weil dieses Gelände riesig ist und die Tempel, die man besichtigen kann, in der ganzen Stadt verteilt sind! Es ist absolut  unmöglich, alle Tempel zu Fuß zu erkunden.

Wenn du, wie ich, eine Rundreise durch Thailand mit einem Mietwagen machst, brauchst du dir keine Sorgen zu machen, denn du kannst problemlos mit dem Auto von einem Tempel zum anderen fahren. An jedem Eingang des historischen Parks gibt es Parkplätze.

Ich besuchte Ayutthaya im Januar und habe immer einen kostenlosen Parkplatz gefunden!

Eine andere Möglichkeit ist es, Ayutthaya mit dem Fahrrad zu erkunden. Die meisten Besucher, die kein Auto haben und mit dem Zug oder Bus aus Bangkok anreisen, entscheiden sich für diese Variante (siehe „Anreise-Ayutthaya“ am Ende dieses Artikels für weitere Informationen).

Fast alle Gästehäuser und Hotels in der Stadt verleihen Fahrräder für 50 Baht pro Tag. Manche stellen dir sogar kostenlos ein Fahrrad zur Verfügung!

Gut zu wissen: Vor den wichtigsten Tempel gibt es auch Fahrrad-Verleihe.

Andere Option, die auch in Betracht gezogen werden kann: Miete einen Motorroller oder ein Motorrad, Es ist weniger anstrengend und schneller als Fahrradfahren! Erkundige dich an deinem Hotel, sie werden dich beraten und dir bei der Auswahl eines Verleihers helfen. Ein Roller/Motorrad in Ayutthaya für einen Tag zu mieten kostet zwischen 200 und 300 Baht.

Zu guter Letzt kannst du dich auch für eine Tuk-Tuk-Tour durch den historischen Park entscheiden. Du wirst an den Eingängen der einzelnen Tempel abgesetzt und nach jeder Besichtigung wieder eingesammelt. Die Preise liegen normalerweise bei 200 Baht pro Stunde (natürlich nicht die günstigste Variante!) oder 1200 Baht pro Tag, aber du kannst versuchen, ein wenig zu verhandeln.

Die Tempel im Ayutthaya Historical Park sind täglich von 8.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Der Eintritt kostet, für fast alle Tempel etwa 50 Baht pro Person. Für die weniger touristischen oder weniger bekannten Tempel kostet der Eintritt nur 20 Baht. Manche sind sogar kostenlos.

Wenn du Zeit und Lust hast, mehrere Tempel zu besichtigen, sowohl in der Altstadt als auch in etwas abgelegeneren Orten, solltest du einen Pass kaufen, mit dem du 6 Haupttempel für nur 220 Baht besichtigen kannst. Du kannst diesen Pass am Eingang jedes Tempels kaufen.

Dieser Pass ist super praktisch und 30 Tage lang gültig. Wenn du also zwei Tage in Ayutthaya verbringst, musst du dich nicht beeilen, um alle sechs Tempel hintereinander zu besuchen.

Hier ist eine Liste der 6 Tempel, die in diesem Pass enthalten sind (Alle Details weiter unten):

  • Wat Mahathat
  • Wat Ratchaburana
  • Wat Phra Si Sanphet
  • Wat Phra Ram
  • Wat Maheyong, der für alle gilt
  • Wat Chai Watthanaram
Voyage Tips - Ratschläge

Reisetipp: Wenn du Ayutthaya besuchst (und insbesondere wenn du mit dem Fahrrad unterwegs bist), solltest du unbedingt an Hut, Sonnencreme und Wasserflaschen denken, da die Sonne hier sehr stark scheint.

Hinweis: Die Damen müssen für den Besuch der Tempel ihre Beine bedecken. Meine Damen, denkt also daran eine lange Hose oder einen weiten Rock in eurem Gepäck zu verstauen!

Und noch ein letzter Reisetipp, der alle betrifft: Vergesst das Anti-Mückenmittel nicht!

Wat Yai Chaya Mongkon Ayutthaya
Wat Yai Chaya Mongkon Ayutthaya

Must-See Tempel in Ayutthaya

Ein Besuch im historischen Park von Ayutthaya bedeutet, wie du es wohl schon erkannt hast, etliche Tempel zu besichtigen.

Hier findest du jetzt, im Anschluss, eine erste Liste mit den wichtigsten Tempeln, die du nicht verpassen solltest, während deines Besuchs der Stätte, sowie auch eine zweite Liste mit weniger wichtigen Tempels, die aber, in meinen Augen, sehr interessant und zweifellos auch einen Besuch wert sind:

Lass uns mit der Beschreibung der 6 Tempel, die im Pass für 220 Baht enthalten sind, beginnen:

1) Wat Mahathat: Er wurde im 14. Jahrhundert erbaut, ist der älteste Tempel in Ayutthaya und heute einer der meist fotografierten. Hier befindet sich  der berühmte Kopf Buddhas, der in einem Baumstamm gefangen ist und zum Symbol des Parks geworden ist. Er wird als heilig angesehen und viele Thailänder kommen hierher, um ihn zu verehren.

Wenn du um diesen Tempel herum spazierst, wirst du feststellen, dass die meisten Buddha-Statuen von den Burmesen geköpft worden sind. Ohne Pass kostet der Eintritt 50 Baht,

2) Wat Ratchaburana: Dieser Tempel im Khmer-Stil wurde im 15. Jahrhundert erbaut und beherbergt den größten Chedi (auch Stūpa genannt) von Ayutthaya. Der Wat wurde vom König zum Gedenken an seine beiden Brüder errichtet, die hier auf Leben und Tod kämpften, als sie nach dem Tod ihres Vaters den Thron erobern wollten. Beide starben und schließlich erbte der dritte Bruder das Königreich. Ohne Pass kostet der Eintritt 50 Baht,

3) Wat Phra Si Sanphet: Auch bekannt als der Alte Palast oder der Große Palast (nicht zu verwechseln mit dem in Bangkok!). Dieser Tempel, der im 16. Jahrhundert erbaut wurde, ist der größte in Ayutthaya und besteht aus drei wunderschönen, gut erhaltenen Chedis.

Er ist sehr fotogen und gehört meiner Meinung nach definitiv zu den drei schönsten Tempel, die man in Ayutthaya besuchen kann! Ohne Pass kostet der Eintritt 50 Baht,

Kurz vor dem Eingang zum Wat Phra Si Sanphet solltest du unbedingt das Innere des Wiharn Phra Mongkon Bophit betreten. Er beherbergt eine riesige goldene Statue eines sitzenden Buddhas, die fast 12 Meter hoch ist.

4) Wat Phra Ram: Dieser Tempel, im Khmer-Stil erbaut, hat einen sehr großen Prang, der von kleineren Chedis umgeben ist. Er ist wirklich schön und liegt in einer natürlichen Umgebung. Ohne Pass kostet der Eintritt 50 Baht,

5) Wat Chai Watthanaram: Der Bau begann im 17. Jahrhundert und dauerte fast 20 Jahre. Er befindet sich am Ufer des Flusses. Im Khmer-Stil errichtet, kannst du einen 35 m hohen zentralen Prang bewundern, der von mehreren kleineren Chedis umgeben ist.

Reisetipp: Versuche diesen Tempel bei Sonnenuntergang zu besichtigen!Es lohnt sich, die Beleuchtung ist einfach wunderschön und ideal um super Fotos zu machen! Zusammen mit dem Wat Phra Si Sanphet ist dies einer der Tempel, die mir während meines Aufenthalts in Ayutthaya am besten gefallen haben. Ohne Pass kostet der Eintritt 50 Baht,

6) Wat Maheyong: Er liegt außerhalb des historischen Zentrums, in Richtung des schwimmenden Marktes. Leider ist nicht mehr viel von ihm übrig, was vielleicht der Grund dafür ist, dass er von den Touristen gemieden wird. Wenn du den Pass gekauft hast und etwas Zeit hast, solltest du dir ihn trotzdem ansehen.

Zusätzlich zu den 6 Tempeln, die im Pass des Ayutthaya Historical Park enthalten sind, solltest du dir auch folgende Tempel ansehen (meine persönliche Auswahl):

7) Wat Yai Chaya Mongkon (oder Mongkol): Ein wunderschöner Tempel mit einem großen, glockenförmigen Chedi, der von zwei großen, sitzenden Steinbuddhas in goldenen Togas bewacht wird. Um die Chedi herum befinden sich mehrere andere Buddhastatuen und ein kleiner Garten auf der Rückseite. Nicht zu verpassen ist auch der große, 7 m lange liegende Buddha am Eingang. Der Eintritt kostet 20 Baht.

Dieser Tempel gehört ohne zu zögern in mein Top 3 der schönsten Tempel, die du dir in Ayutthaya ansehen solltest!

8) Wat Lokayasutharam: Ein Tempel mit einem 42 Meter langen liegenden Buddha. Wirklich beeindruckend zu sehen. Der Besuch ist kostenlos.

9) Wat Phanan Choeng: Ein Tempel mit einer riesigen sitzenden Buddha-Statue von 19 Metern Länge. Dieser Tempel ist bei den Thailänder sehr beliebt und jedes Wochenende finden dort Zeremonien statt. Der Eintritt kostet 20 Baht.

Ayutthaya
Wat Mahathat – Buddhas Kopf – Ayutthaya

Ayutthaya – mit dem Boot

Eine andere tolle Aktivität in Ayutthaya ist zweifellos eine Bootstour rund um die Insel und den historischen Park zu machen, um die Tempel aus einer anderen Perspektive zu sehen.

Diese Bootsfahrten werden am späten Nachmittag organisiert. Auf dem Programm stehen 3 Tempel-Stopps. Die letzte Besichtigung ist die vom Wat Chai Watthanaram, dem besten Ort, um den Sonnenuntergang zu bewundern. Auf dem Rückweg kannst du die anderen beleuchteten Tempel erblicken.

Die Tour dauert 2 bis 3 Stunden und kostet ca. 200 Baht pro Person.

Diese Tour wird fast überall angeboten, sowohl von Ausflugsagenturen als auch von Gästehäusern und Hotels.

Voyage Tips - Ratschläge

Reisetipp: Da man auf der Bootstour nicht alle schönen Tempel sehen kann, solltest du Ayutthaya tagsüber besuchen und den Nachmittag mit der Bootstour beenden.

Wat Chai Watthanaram Ayutthaya
Wat Chai Watthanaram Ayutthaya

Ayutthaya – Tagesausflug von Bangkok aus

Es ist durchaus möglich, Ayutthaya von Bangkok aus mit einem organisierten Tagesausflug zu besuchen.

Ideal, wenn du keine Lust hast, dich mit organisatorischen Fragen herumzuschlagen!

Anderer Pluspunkt: Dein Reiseleiter gibt dir ausserdem alle historischen Erklärungen!

Meine Auswahl der 2 besten geführten Touren ab Bangkok nach Ayutthaya:

Diese Tour startet in Bangkok am frühen Morgen. Du wirst mit dem Bus an deinem Hotel abgeholt und zum historischen Park von Ayutthava gebracht, wo du die die Haupttempel besichtigen wirst.

Pluspunkt: Zurück nach Bangkok geht es dann mit dem Schiff! Diese Flusskreuzfahrt beinhaltet außerdem ein Mittagessen (Buffet).

Der Preis von ca. 65€ pro Person beinhaltet die Abholung an deinem Hotel, den Transport, den Reiseführer, die Eintrittsgebühren für die Tempel, die Bootsfahrt und das Mittagessen.

Es ist ganz einfach, diesen Tagesausflug von Bangkok nach Ayutthaya zu buchen! Du musst nur auf die folgende Schaltfläche klicken:

Genau wie für den oben erwähnten Ausflug: Ein Minibus holt dich in Bangkok ab und bringt dich nach Ayutthaya, mit, direkt im Anschluss, einer geführten Tour zu den vier wichtigsten Tempel.

Das Mittagessen ist ebenfalls im Preis inbegriffen. Die Rückfahrt nach Bangkok erfolgt hingegen wieder mit dem Minibus und nicht mit dem Schiff.

Du kannst diese Bustour buchen, indem du hier klickst:

Wiharn Phra Mongkon Bophit
Wiharn Phra Mongkon Bophit

Ayutthaya – Dauer der Besichtigung

Du solltest mindestens 1 Tag für die Besichtigung von Ayutthaya einplanen. Es gibt viele Tempel zu sehen und der historische Park ist, wie ich es schon weiter oben betonte, sehr groß.

Versuche, am frühen Morgen an Ort und Stelle zu sein, um so viel wie möglich zu sehen. Und am besten schließt du deinen Besuch mit dem Wat Chai Watthanaram ab, um den herrlichen Sonnenuntergang dort geniessen zu können.

Reisetipp: Am besten ist es, eine Nacht in Ayutthaya zu verbringen, um auch die beleuchteten Tempel zu sehen. Eine Übernachtung an Ort und Stelle ermöglicht es dir auch am nächsten Morgen noch 1 oder 2 Tempel zu entdecken, bevor du deine Thailand-Reise fortsetzt!

Wat Phra Ram Ayutthaya
Wat Phra Ram Ayutthaya

Aktivitäten rund um Ayutthaya

Neben dem Geschichtspark gibt es noch einige andere Orte in der Nähe von Ayutthaya, die du dir auch unbedingt ansehen solltest.

Du fragst dich welche? Dann lies gleich weiter!

Bang Pa In-Palast

Etwa 20 km von Ayutthaya entfernt solltest du den Bang Pa In-Palast besuchen.

Dieser Ort ist sehr atypisch und besteht aus mehreren Monumenten mit völlig unterschiedlichen architektonischen Stilen. Es gibt einen chinesischen Tempel, einen Pavillon im thailändischen Stil und einen sehr farbenfrohen Turm.

Ein See und schöne, gepflegte Gärten tragen auch noch zur Schönheit dieses Ortes bei! Der Park kann leicht zu Fuß erkundet werden, aber du kannst auch einen kleinen Golfwagen mieten, um ihn zu umrunden (400 Baht für eine Stunde).

Der Eintritt für den Palast kostet 100 Baht, aber achte auf die Öffnungszeiten, da die Anlage relativ früh schließt (um 16 Uhr).

Um den Bang Pa In-Palast von Ayutthaya aus zu erreichen, ist es, wenn du kein Auto hast, am einfachsten, den Zug zu nehmen. Die Fahrt dauert nur 15 Minuten und kostet nur 3 Baht (ja, du hast richtig gelesen!).

Vom Ankunftsbahnhof aus dauert der Fußweg zum Palast dann noch etwa 25 Minuten (1,7 km), aber du kannst auch ein Song Thaew oder ein Motorradtaxi nehmen.

Bangkok

Bangkok, die Hauptstadt Thailands, liegt nur 75 km vom Geschichtspark entfernt. Es ist, wie du dir denken kannst, die größte Stadt in der nahen Umgebung von Ayutthaya.

Du hast sicherlich geplant diese Stadt, während deines Aufenthalts in Thailand zu besichtigen!

In Bangkok gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten, die du sehen und machen kannst! Bangkok ist ja schliesslich die Hauptstadt und hat viel zu bieten.

Um deinen Besuch von Bangkok optimal planen zu können, solltest du meinen detaillierten Reiseführer, der dieser Stadt gewidmet ist, lesen. Für sofortiges Lesen, klicke auf den folgenden Link:  Bangkok: Der ultimative Reiseführer.

In diesem Reiseführer findest du alle Informationen, die du benötigst, um deinen Besuch zu planen: Die besten Sehenswürdigkeiten, Reiserouten um Bangkok in 1, 2 oder 3 Tagen zu besichtigen, eine touristische Karte, sowie meine Auswahl der besten Hotels und noch  vieles mehr!

Bangkok Tempel
Tempel in Bangkok

Lopburi

Nur eine Autostunde nördlich von Ayutthaya befindet sich Lopburi.

Diese Stadt ist dafür bekannt, dass hier Hunderte von Affen leben. Die meisten Touristen fahren in erster Linie dorthin, um die Affen zu sehen! . Aber, diese Stadt ist auch aus einem anderen Grund, einen Besuch wert: Es gibt hier ebenfalls einige interessante Tempel-Ruinen, da Lopburi zu den ältesten Städten Thailands gehört.

Der wichtigste Tempel, den du in dieser Stadt sehen kannst, ist der Prang Sam Yot. Dort befinden sich übrigens auch die meisten Affen (!)

Reisetipp: Achte auf deinen Hut oder deine Brille und verstaue alle Lebensmittel in deine Tasche!

Warnung: Affen sind wilde Tiere! Sei also vorsichtig, denn die Gefahr besteht gebissen oder verkratzt zu werden!

Die besten Unterkünfte in Ayutthaya

  • Early Bird Hostel Ayutthaya: Diese Jugendherberge liegt 700 m vom Wat Mahathat entfernt. Bett im Schlafsaal ab 13€, inklusive Frühstück. Pluspunkte: Nettes Personal, Sauberkeit, Privatsphäre durch Vorhang. Ideal für Backpackers!
  • Baan Baimai Boutique Room: Dieses Hotel liegt 1,7 km vom Wat Mahathat entfernt (5 Minuten mit dem Auto). Geräumige und schön eingerichtete Doppelzimmer ab 27€. Pluspunkte: Ruhe, Dekoration, Privatparkplatz. Eine gute Wahl, um günstig in Ayutthaya zu übernachten!
  • P.U. Inn Resort: Dieses Hotel liegt 5 Minuten vom Busbahnhof und 10 Minuten vom Mahathat-Tempel entfernt. Komfortable und farbenfrohe Doppelzimmer ab 45 €. Pluspunkte: Pool, zentrale Lage, freundlicher Empfang.
  • Baan Thai House: 1,4 km vom Wat Yai Chai Mongkon entfernt. Geräumige Villa mit Balkon und Garten- oder Seeblick ab 65€, inklusive Frühstück. Pluspunkte: Pool, Außenanlagen, gutes Essen, Umgebung, Ruhe.
  • Classic Kameo Hotel & Serviced Apartments, Ayutthaya: 5 Fahrminuten vom Tempel Yai Chai Mongkon entfernt. Doppelzimmer mit Küchennische und Sitzecke, modern und geräumig, ab €75, inklusive Frühstück. Pluspunkte: Ausstattung, Komfort, Swimmingpool, Spa.
  • Sala Ayutthaya: Dieses Hotel liegt 1,6 km vom historischen Park und dem Wat Chai Watthanaram entfernt. Modernes Doppelzimmer mit roten Ziegelsteinen ab 140€, inklusive Frühstück. Pluspunkte: Pool, Blick auf den Fluss und die Tempel, Qualität des Essens, Design des Hotels. Dies ist unsere Empfehlung für einen Luxusaufenthalt in Ayutthaya!
Wat Phra Si Sanphet
Wat Phra Si Sanphet

Essen in Ayutthaya

Wenn du abends in Ayutthaya essen gehen willst, solltest du den Nachtmarkt (Night Market) aufsuchen, der jeden Abend stattfindet. Am Wochenende gibt es einen 2. Night Market in der Nähe des Wat Phra Si Sanphet.

An den verschiedenen Essensständen hast du die Qual der Wahl, um die lokale Küche zu testen. Die perfekte Gelegenheit, um alles zu probieren!

Die Atmosphäre ist sehr nett, mit Holztischen zum Essen und traditionellen Tanzaufführungen.

Ayutthaya – Anreise

Am einfachsten ist es, von Bangkok aus nach Ayutthaya zu fahren (nur 75 km).

Es gibt mehrere Möglichkeiten, je nachdem, wie viel Geld du ausgeben möchtest oder welches Verkehrsmittel du bevorzugst. Und vergiss auch nicht, dass zahlreiche organisierte Ausflüge angeboten werden (ich habe diese Ausflüge weiter oben in diesem Artikel bereits erwähnt):

Bangkok – Ayutthaya mit dem Auto

Wenn du ein Auto für deine Thailand-Rundreise gemietet hast, brauchst du von Bangkok aus nur 45 Minuten bis nach Ayutthaya.

Am besten mietest du dein Auto am Flughafen Don Muang in Bangkok, da du so schon auf der richtigen Route bist um nach Ayutthava zu fahren und nicht durch das Stadtzentrum fahren musst (viele Staus). Auf jeden Fall empfehlenswert, wenn du zum ersten Mal in Bangkok Auto fährst.

Wenn du wie ich einen Roadtrip durch Thailand machst, der nicht nur Ayutthaya und Sukhothai, sondern auch Chiang Mai oder Chiang Rai einschließt, kannst du dein Auto am Flughafen einer dieser beiden Städte abstellen, ohne zusätzliche Gebühren zahlen zu müssen.

Wenn du an einer Autovermietung in Thailand interessiert bist, solltest du deine Buchung über die Website Rentalcars.com vornehmen.

Rentalcars ist sehr praktisch und ermöglicht es dir, die Preise aller Autovermieter mit einem Klick zu vergleichen. Außerdem wird dir eine umfassende Vollkaskoversicherung angeboten, die dir, bei Unfällen oder Schäden, die Rückerstattung deiner vorgelegten Kosten garantiert. Getestet und definitiv von mir angenommen! Sie haben mir bereits über 1.200 Euro zurückerstattet!

Um die Preise für einen Mietwagen in Thailand zu vergleichen, klicke einfach auf die folgende Schaltfläche:

Bangkok – Ayutthaya mit privatem Fahrer

Wenn du kein Auto mieten möchtest, aber trotzdem schnell von Bangkok nach Ayutthaya fahren willst, kannst du für einen Tag einen privaten Fahrer buchen.

Er holt dich an deinem Hotel ab, bringt dich nach Ayutthaya und hält an den Tempel der Stätte, die du besichtigen willst. Und keine Sorge, er wartet auf dich an jedem Tempel: Wenn du mit deiner Besichtigung fertig bist, sammelt er dich wieder ein und bringt dich zum nächsten Tempel.

Am späten Nachmittag bringt er dich dann wieder zurück nach Bangkok.

Reservierungen kannst du vornehmen, indem du auf die folgende Schaltfläche klickst:

Reisetipp: *Wenn ich dir diesen Service empfehle, dann nur, weil dieser Link komfortable Fahrzeuge in gutem Zustand garantiert und der Chauffeur sicher fährt. Das ist in Thailand nicht immer der Fall, daher solltest du nicht auf jeder beliebigen Website buchen.

Bangkok – Ayutthaya mit dem Zug

Um von Bangkok nach Ayutthaya zu gelangen, kannst du auch den Zug nehmen.

Dies ist die günstigste Variante, denn die einfache Fahrt kostet dich nur 15 Baht! Die Zugfahrt dauert etwa 2 Stunden, wenn du den Expresszug nimmst, sogar etwas weniger. Das hängt von der gewählten Fahrzeit ab.

Die Abfahrt nach Ayutthaya erfolgt am Bahnhof Hua Lamphong, den du mit der MRT  (Metro – Haltestelle Hua Lamphong) erreichen kannst.

Bangkok- Ayutthaya mit dem Bus

Um mit dem Bus nach Ayutthaya zu fahren, nimm in Bangkok den BTS (auch Sky Train oder Hochbahn genannt) bis zur Haltestelle Mo Chit. Du erreichst so direkt den gleichnamigen Busbahnhof.

Es gibt den ganzen Tag über mehrmals pro Stunde Abfahrten. Rechne mit ca. 50 Baht für eine 1,5-stündige Fahrt.

Bangkok – Ayutthaya mit dem Minivan

Am Busterminal in Mo Chit hast du auch die Möglichkeit, mit einem Minivan nach Ayutthaya zu fahren.

Der Vorteil gegenüber einem normalen Bus ist, dass sie etwas schneller sind (ca. 1 Stunde Fahrzeit). Sie sind kaum teurer, rechne mit etwa 70 Bath.

Die Minivans fahren ab, sobald sie voll sind, aber sie fahren sehr regelmäßig.

bouddha couché Ayutthaya
Liegender Buddha Ayutthaya

Touristische Karte der Tempel von Ayutthaya

Im Anschluss findest du jetzt eine touristische Karte von Ayutthaya, die du am Eingang der Stätte erhältst. Du kannst diese Karte auf deinem Smartphone speichern, das ist immer praktisch!

Ayutthaya carte
Ayutthaya Karte

Ayutthaya an einem Tag

Um dir zu helfen, dich zurechtzufinden und deine Tempel-Tour in Ayutthaya zu organisieren, habe ich, für dich, eine 1-tägige Reiseroute vorbereitet, die dich zu den wichtigsten Tempel führt. Ich habe auch eine Karte beigefügt, damit du dich besser orientieren kannst.

Du kannst dir die Legende der Karte anzeigen lassen, indem du oben links auf die Schaltfläche klickst, die mit dem kleinen Pfeil. Die Tempel mit einer blauen Stecknadel sind die Tempel, die du an einem Tag besichtigen kannst. Diejenigen mit einer orangefarbenen Stecknadel kannst du zusätzlich besuchen, wenn du noch etwas Zeit hast, oder am Morgen bevor du Ayutthava wieder  verlässt.

Ayutthaya oder Sukhothai ?

Wie ich schon sagte, war Ayutthaya die zweite Hauptstadt des Königreichs Siam. Die erste Hauptstadt befand sich in Sukhothai, etwa 370 km weiter nördlich.

Wie Ayutthaya wurde auch Sukhothai renoviert und der historische Park umfasst viele schöne Tempel, die es ebenfalls zu entdecken gilt.

Viele Reisende entscheiden sich aus Zeitgründen dafür, nur eine der beiden Städte zu besuchen, und fragen sich, welche Stadt sie wählen sollen: Ayuttayah oder Sukhothai.

Ich hatte das Glück, auf meiner Thailand-Reise,  beide Städte besuchen zu können, und beide haben mir wirklich sehr gut gefallen. Ich fand die Tempel in Ayutthaya beeindruckender, aber die Tempel in Sukhothai befinden sich in einer natürlicheren sehr schönen Umgebung, so dass es schwer ist sich für eine der 2 Stätte zu entscheiden.

Wenn du nur kurze Zeit in Thailand bleibst, ist es wohl am besten, Ayutthaya auszuwählen, da man diese Stätte sehr schnell von Bangkok aus erreichen kann.

Wenn du aber einen längeren Aufenthalt in Thailand planst, solltest du wirklich nicht zögern und dir beide Stätte ansehen. Es ist der beste Weg um dir deine eigene Meinung zu bilden.

Von Ayutthaya aus kannst du Sukhothai mit dem Bus erreichen (direkte Fahrt, 6 Stunden) oder einen Zug nach Phitsanulok und dann einen Bus nach Sukhothai nehmen. Von Bangkok aus gibt es auch Flüge nach Sukhothai.

Um mehr über Sukhothai zu erfahren, solltest du auch einen Blick auf meinen folgenden Artikel, der diesem historischen Park gewidmet ist, lesen: Sukhothai: Der ultimative Reiseführer.

Sukhothai
Sukhothai

Ayutthaya: Ein bisschen Geschichte!

Wir beenden diesen Reiseführer mit einem kurzen Blick auf die Geschichte von Ayutthaya. Es ist nicht schlecht, wenn du dich, vor deinem Besuch etwas dokumentierst, da es vor Ort nicht viele Erklärungen gibt.

Ayutthaya war von 1350 bis 1767 die zweite Hauptstadt des Königreichs Siam. Die erste Hauptstadt war die Stadt Sukhothai. die weiter nördlich gelegen ist.

Die Stadt Ayutthaya wurde wegen ihrer strategischen Lage, ausgewählt. Sie war von Flüssen umgeben, die als natürliche Barrieren dienten. Ausserdem erleichterten diese Flüsse auch den internationalen Handel mit China und Indien. Wie du siehst war diese Stadt ein wichtiges Wirtschafts- und Handelszentrum, wo über eine Million Menschen lebten.

Lange Zeit galt sie als die mächtigste und reichste Stadt Südostasiens und beherbergte nicht weniger als 400 Tempel!

Die Stadt wurde 1767 nach einem Angriff der Burmesen völlig zerstört. Leider beschlossen die Burmesen, um ihre Herrschaft zu festigen, unter anderem, alle Buddha-Statuen zu köpfen. Tausende von Einwohnern wurden versklavt und alle Schätze geplündert.

Die Stadt Ayutthaya verlor so ihren Status als Hauptstadt und wurde für einige Zeit von Thonburi und später von Bangkok abgelöst.

Erst 1969 wurden, durch umfangreiche Restaurierungsarbeiten, einige der prächtigen Tempel, die du heute besichtigen kannst, wieder in Stand gesetzt. Heute ist diese Stätte ein Muss während einem Roadtrip in Thailand!

Und du, hast du vor, Ayutthaya während deines Urlaubs in Thailand zu besuchen? Wenn du Fragen hast, kannst du sie mir gerne im Kommentarbereich am Ende dieses Reiseführers stellen.

Deine Reise buchen und dabei Geld sparen!

Du reist in Thailand herum? Diese Artikel werden dir helfen!

Entdecke all meine Artikel über Thailand: Meine besten Tipps, um deine Reise vorzubereiten!

Du benutzt Pinterest? Hier ist das Bild zum Anpinnen!

Ayutthaya
Ayutthaya
Anonymous

Leave A Reply