10 Tage in Schottland: Routenvorschlag + Meine besten Tipps

0

Die beste Reiseroute für 10 Tage in Schottland

Du planst einen 10-tägigen Aufenthalt in Schottland und suchst nach der besten Reiseroute?

Dann bist du hier am richtigen Ort!

Um dir bei der Planung deines Aufenthalts zu helfen, habe ich für dich diese 9-, 10- oder 11-tägige Reiseroute in Schottland vorbereitet.

Während deiner Reise wirst du einige der besten Sehenswürdigkeiten des Landes entdecken, wie Edinburgh, die Highlands, die Isle of Skye und Glasgow.

Zusätzlich zu den Sehenswürdigkeiten, die du dir auf jeder Etappe deiner Reiseroute unbedingt ansehen musst, gebe ich dir auch meine besten Tipps und Übernachtungsvorschläge, je nach deinem Budget.

Also, wie kann man am besten 10 Tage in Schottland verbringen?

Finden wir es heraus!

1) Edinburgh (2 Tage)

Für deine 10-tägige Schottland-Reise hast du die Wahl: Du kannst entweder in Glasgow oder in Edinburgh landen.

Meiner Meinung nach ist es am besten, in Edinburgh anzukommen und den Rückflug von Glasgow aus zu nehmen. Auf diese Weise kannst du die beiden wichtigsten Städte des Landes besuchen, einmal zu Beginn und einmal am Ende deiner Reise.

Wenn es für dich bequemer ist (z.B. für die Flugpreise, für die Flugzeiten oder die Autovermietung), kannst du natürlich auch, von derselben Stadt aus, an- und abreisen. Edinburgh und Glasgow sind nur eine Autostunde voneinander entfernt.

Sobald du in Edinburgh, der Hauptstadt Schottlands, angekommen bist, hole als erstes deinen Mietwagen ab. Ein Mietwagen ist eindeutig die beste Möglichkeit, das Land zu entdecken!

Um den besten Preis für deine Buchung zu bezahlen, solltest du (wie ich) die Website Rentalcars.com benutzen, aus 3 Gründen:

  • Man kann problemlos die Preise aller Autovermietungen vergleichen und erhält so den besten Preis für eine 10-tägige Autovermietung in Schottland.
  • Man kann sich für die „Vollschutz„-Versicherung entschliessen, die dir, im Falle eines Unfalls oder Diebstahls, eine volle Rückerstattung deiner Kosten garantiert. Getestet und von mir definitiv angenommen: Sie haben mir bereits mehr als 1300€ zurückerstattet! 😎
  • Die Stornierung oder Änderung deiner Buchung ist kostenlos.

Du möchtest ein Auto mieten? Wenn du deine Reisedaten bereits kennst, solltest du die Preise so früh wie möglich vergleichen und dein Auto mieten, um den besten Preis zu erzielen (Mietwagenpreise steigen nur mit der Zeit):

Wenn du dein Auto an einem anderen Flughafen als an dem du ankommst, wieder zurück gibst, solltest du eine Mietwagenfirma wählen, die dir keine zusätzlichen Gebühren anrechnet.

Nun, da du jetzt dein Auto abgeholt hast, kann deine Schottland-Reise beginnen. An diesem ersten Tag deines 10-tägigen Aufenthalts in Schottland wirst du das Zentrum von Edinburgh entdecken.

Die Stadt Edinburgh besteht aus zwei Teilen: Du solltest den ersten Tag der Entdeckung der mittelalterlichen Stadt (Altstadt) widmen und den zweiten Tag der Besichtigung der Neustadt (New Town), dem modernen Teil der Stadt.

Die Altstadt erstreckt sich um die Royal Mile, die Hauptstraße, die vom Edinburgh Castle hinunter bis zum Palace of Holyroodhouse führt.

Zuerst wirst du das berühmte Edinburgh Castle besichtigen. Dieses Schloss thront auf der Spitze eines alten Vulkans und bietet eine großartige Aussicht über Edinburgh und das Meer.

Du wirst etwa 2 Stunden brauchen, um das Schloss zu besichtigen und die verschiedenen Räume, Objekte und sehr interessanten Ausstellungen zu entdecken. Da es das touristischste Monument in Schottland ist, solltest du auf alle Fälle deine Tickets hier online im Voraus buchen. Du wirst so eine Menge Zeit sparen!

Nach der Besichtigung des Schlosses spaziere die Royal Mile hinunter, eine wunderschöne gepflasterte Straße, die von mittelalterlichen Gebäuden gesäumt ist. Zögere nicht, die kleinen Gassen und Innenhöfe auf beiden Seiten der Hauptstrasse zu erkunden. Sie sind wirklich typisch für diesen Teil Edinburghs.

Edinburgh Schottland
Edinburgh – Schottland

Während deines Spaziergangs entlang der Royal Mile wirst du mehrere interessante Monumente entdecken, darunter:

  • St.-Gile-Kathedrale
  • Kanongate Kirk
  • The Real Mary King’s Close (diese geführte Tour ist erstaunlich!)
  • Milne’s Court
  • Dunbar’s Close Garden
  • White Horse Close
  • Schottisches Parlamentsgebäude

Es gibt auch mehrere kostenlose Museen:

  • Museum of Edinburgh, über die Geschichte der Stadt
  • Writer’s Museum, der schottischen Literatur gewidmet
  • Museum of Childhood und seine vielen alten Spielzeuge
  • The People’s Story, um mehr über die Arbeiterklasse in Edinburgh vom 18. Jahrhundert bis heute zu erfahren.

Ganz am Ende der Royal Mile stoßt man auf den Palace of Holyroodhouse, die zweite Residenz der Königin und ehemaliges Zuhause von Maria Stuart. Das Innere, die Gärten, die Ruinen der Abtei und die Kunstgalerien sind einen Besuch wert!

Genau wie bei der Burg solltest du unbedingt dein Ticket hier im Voraus buchen.

Nach deinem Besuch empfehle ich dir zum Arthur’s Seat Hill zu gehen. Diese ländliche Ecke im Herzen der Stadt befindet sich gleich hinter dem Holyroodhouse Palast.

Wenn du motiviert bist, kannst du auf den Gipfel dieses alten Vulkans steigen (1h30-2h hin und zurück) und einen herrlichen Blick über die Stadt Edinburgh genießen.

Wenn du zum Abendessen einmal etwas „anderes“ ausprobieren möchtest, empfehle ich dir im Restaurant David Bann zu reservieren, ein vegetarisches Restaurant in der St Mary’s Street). Ich bin kein Vegetarier und es hat mir sehr gut geschmeckt, das Essen war köstlich!

Mache nach dem Abendessen einen Verdauungsspaziergang durch das lebhafte Grassmarket-Viertel und entlang der Candlemaker Row. Diese Straße führt dich zum malerischen Greyfriars-Friedhof, der berühmt dafür ist, dass er hier viel mehr spukt als auf allen anderen Friedhöfen der Welt! 👻.

Um den Besuch zu genießen und Geistergeschichten zu hören, ist es am besten, dich für eine Führung zu entscheiden. Diese Führungen werden jeden Abend organisiert und müssen hier gebucht werden.

Noch ein paar andere Besuchsideen in der Altstadt:

  • Besichtige die Camera Obscura und die Welt der Illusionen: ein sehr interessantes Museum über optische Täuschungen. Es befindet sich am Anfang der Royal Mile, in der Nähe des Schlosses. Eine tolle Aktivität, insbesondere wenn du mit deiner Familie in Schottland unterwegs bist! Die Tickets können hier gekauft werden.
  • Gehe Tee trinken oder probiere ein englisches Frühstück aus in der „so britischen“ Atmosphäre der Clarindas Teestube, die sich am Ende der Royal Mile in der Canongate Street 69 befindet (Gut zu wissen: sie schließt um 16.30 Uhr).
  • Nimm an einer Geister-Tour teil: Eine geführte Tour, die sich auf die dunkle Seite der Geschichte Edinburghs konzentriert. Ein schwarzer Doppeldeckerbus bringt dich zu einigen der gespenstischsten Orte der Stadt! Sichere dir einen Platz, indem du ihn jetzt hier buchst.

Reisetipps - Ratschläge

Die beste Art und Weise, das Beste aus deinem Besuch der Altstadt von Edinburgh zu machen, ist eine geführte Tour.

Der Reiseleiter wird dir mehr über die besten historischen Stätten der Stadt wie das Schloss von Edinburgh, den Holyroodhouse-Palast und das Parlament erzählen.

Diese geführte Tour durch Edinburgh kann direkt hier gebucht werden:

St. Giles Cathedral Edinburgh
Edinburghs St. Giles-Kathedrale

Am zweiten Tag deines 10-tägigen Roadtrips in Schottland besuchst du New Town, der moderne Teil Edinburghs.

Die am Ende des 18. Jahrhunderts erbaute Neustadt entwickelt sich um 3 Hauptstraßen herum: Princes Street, Queen Street und Georges Street. Dort wirst du eine typische georgische Architektur, große und elegante Plätze, ausgedehnte Grünflächen und hübsche Straßen entdecken.

Beste Sehenswürdigkeiten der Neustadt:

  • Princes Street Gardens: Diese schönen Gärten markieren die Grenze zur Altstadt. Du kannst ein herrliches Panorama der mittelalterlichen Stadt bewundern und dich auf den großen und gepflegten Rasenflächen entspannen.
  • Charlotte Square: Eine der schönsten Gegenden der Neustadt. Dort befindet sich die offizielle Residenz des Premierministers (Bute House – Nr. 6) und ein typisch georgisches Haus: Du kannst es besichtigen (Nr. 7). Du solltest dir auch die Zeit nehmen, durch die charmanten Straßen dieses Viertels zu schlendern.
  • Calton Hill: Liegt im Regents Garden. Erklimme diesen kleinen Hügel, um eine schöne Aussicht über die Altstadt und die Küste zu genießen.
  • Besuche eins der kostenlosen Nationalmuseen für eine kulturelle Pause: die Scottish National Portrait Gallery und/oder die Scottish National Gallery.
  • Dean Village: Dieses ehemalige Müllerdorf liegt 15-20 Gehminuten vom Stadtzentrum entfernt. Ein Spaziergang entlang des Flusses in diesem ruhigen Viertel ist sehr angenehm!
  • Les Royal Botanic Gardens: Hier kannst du die größte Rhododendronsammlung der Welt bewundern. In dem 28 Hektar großen Garten gibt es mehrere Gewächshäuser, ein Arboretum, einen chinesischen Garten, viele Blumen und sogar schöne Eichhörnchen.

Verbringe deine letzte Nacht in Edinburgh und ruhe dich gut aus, bevor du dich am nächsten Morgen wieder auf den Weg machst!

Um mehr über Edinburgh zu erfahren, solltest du meinen ausführlichen Artikel lesen: Die 20 beliebtesten Aktivitäten in Edinburgh.

Reisetipps - Ratschläge

Um Geld zu sparen, kannst du das Royal Edinburgh Ticket kaufen. Es gewährt dir Zugang zum Schloss, zum Holyroodhouse-Palast und zu einer geführten Bustour: Buche es hier!

Eine kurze Anmerkung zum Thema Parken: Es ist wichtig zu wissen, dass die meisten Parkplätze im Stadtzentrum auf 4 Stunden begrenzt sind. Es gibt auch ein paar Langzeitparkplätze, aber die sind ziemlich teuer.

Wenn du einen kostenlosen Parkplatz suchst, kannst du versuchen einen Platz am Royal Botanic Garden, am Inverleith Park oder am Murrayfield Stadium zu finden. Du kannst aber auch dein Auto auf einem „Park and Ride„( kostenlos) ausserhalb der Stadt parken und dann ins Stadtzentrum mit dem Shuttlebus fahren.

Unterkünfte in Edinburgh

  • Edinburgh Central Youth Hostel: Die Jugendherberge liegt nur 800 Meter vom Bahnhof und der Princes Street entfernt. Bett in einem Schlafsaal ab 30€ pro Nacht, Frühstück für 6€. Pluspunkte: Sauberkeit, tolle Lage, freundliches Personal.
  • Leonardo Royal Hotel Edinburgh Haymarket: Es liegt im Stadtzentrum, 10 Minuten zu Fuß vom Schloss entfernt. Modernes und elegantes Doppelzimmer ab 90€, Frühstück inbegriffen. Pluspunkte: das sehr hilfsbereite Personal, die geräumigen Zimmer, das sehr bequeme Bett. Es ist mein Favorit wegen seines erstaunlichen Preis-Leistungs-Verhältnisses!
  • Radisson Blu Hotel Edinburgh: Es liegt an der historischen Royal Mile Street, 10 Minuten vom Holyroodhouse-Palast entfernt. Schickes und raffiniertes Doppelzimmer ab 200€ pro Nacht, Frühstück zu 14€. Pluspunkte: zentrale Lage, Spa, beheiztes Hallenbad, Fitnessstudio und das ausgezeichnete Frühstück!
  • Radisson Collection Hotel, Royal Mile Edinburgh: 5-Sterne-Hotel an der Royal Mile, 600 Meter vom Schloss entfernt. Dieses Luxushotel bietet komfortable und elegante Doppelzimmer ab 300€ pro Nacht, Frühstück ab 18€. Pluspunkte: im Herzen des historischen Zentrums von Edinburgh gelegen, die Inneneinrichtung, sehr hilfsbereites Personal, absoluter Komfort. Dies ist das beste Hotel für einen Luxusaufenthalt in Edinburgh!
Hotel 5 étoiles à Edimbourg - Le Radisson Collection Hotel
5-Sterne-Hotel in Edinburgh – Das Radisson Collection Hotel

2) Scone-Palast und Fahrt in die Highlands (1 Tag)

Es ist an der Zeit, den 2. Teil deiner 10-tägigen Autoreise durch Schottland zu beginnen!

Heute geht es nach Perth. Verbringe einen halben Tag im Scone Palace, einem wunderschönen gotischen Palast im georgischen Stil, der 1808 auf einem großen Anwesen der Familie Mansfield erbaut wurde. Er befindet sich etwa eine Autostunde von Edinburgh entfernt.

Nimm dir Zeit, auch das Innere des Schlosses und seine reichen Sammlungen zu besichtigen: Du wirst hier sehr schöne Gegenstände und Gemälde entdecken. Und wenn du Fragen hast, ist in jedem Saal ein Führer anwesend, der dir alle Einzelheiten über die Geschichte dieses Palastes und seiner Besitzer erklärt.

Der Besuch dauert etwa 1 Stunde.

Danach spaziere durch die herrlichen Gärten und entdecke die kleine Kapelle, in der viele Könige gekrönt wurden, eine sehr schöne Baumsammlung mit riesigen Douglasie, mehrere Gemüsegärten und Gewächshäuser, ein Labyrinth, einen Friedhof, ein ehemaliges Gefängnis… Im Frühling sind auch die Rhododendronbeete im Park wunderschön.

Nach deiner Besichtigung setze deine 10-tägige Reise in Schottland fort und mache dich auf den Weg in die Highlands, eine der schönsten und wildesten Regionen Schottlands. Dort wirst du die nächsten 3 Tage verbringen!

Mit dem Auto braucht man etwa 3 Stunden, um Fort William zu erreichen.

Wenn du dort angekommen bist, nutze den Rest des Tage aus, um die Umgebung zu erkunden und verbringe deine erste Nacht in Fort William.

Reisetipps - Ratschläge

Um das schottische Nachtleben zu erleben, solltest du den Abend in einem Pub verbringen! Das Grog & Gruel Pub ist eines der besten in Fort William und man kann dort auch zu Abend essen. Ein großartiger Ort, um typisch schottische Gerichte zu probieren 😄.

Unterkünfte in Fort William

  • Fort William Backpackers: Das Hotel liegt im Zentrum von Fort William. Bett in einem Schlafsaal ab 22€. Pluspunkte: die Atmosphäre, der Empfang, die Lage. Die beste Wahl für Rucksacktouristen!
  • Ben Nevis Hotel & Leisure Club: Befindet sich 1,5 km von Fort William entfernt. Doppelzimmer im schottischen Stil ab 100€/Nacht mit Frühstück. Pluspunkte: das beheizte Hallenbad, der kostenlose Parkplatz, das Frühstück.
  • Nevis Bank Inn: Gelegen am Ufer des Flusses Nevis, 10 Minuten vom Stadtzentrum von Fort William entfernt. Großes Doppelzimmer ab 190€, inklusive Frühstück. Pluspunkte: angenehmes Personal, sehr sauber und ein gutes Restaurant.
  • Inverlochy Castle Hotel: 5-Sterne-Hotel, 6 km von Fort William entfernt. Der Ort ist ein kleines Schloss, das Doppelzimmer mit Blick auf die Gärten und den Gipfel des Glen Nevis anbietet. Die Preise beginnen bei 550€ inklusive Frühstück. Pluspunkte: die außergewöhnliche Umgebung, das erstaunliche Frühstück und das sehr aufmerksame und hilfsbereite Personal. Die beste Wahl für eine Luxusreise in die Highlands!
Scone palace Scotland
Der Scone-Palast

3) Glenfinnan und Fort William (1 Tag)

Neuer Tag, neue Entdeckungen! Heute wirst du Fort William verlassen und nach Steall Falls weiter fahren, ein Ort den du in nur 20 Autominuten erreichen wirst.

Parke dein Auto und mache zuerst eine kurze Wanderung, um die Landschaft der Highlands zu erkunden: Hügel, Wasserfälle, Schafe, Kühe und Moore, so weit das Auge reicht! Und wenn es neblig und regnerisch ist, kein Problem: dadurch wird diese Wanderung noch authentischer!

Nach dieser kurzen Wanderung, fahre weiter nach Glenfinnan (etwa 30 Minuten von Fort William entfernt). Glenfinnan ist bei Harry Potter-Fans besonders berühmt, da hier einige Szenen der Filme gedreht wurden.

Sehenswertes in Glenfinan:

  • Das berühmte Viadukt mit 21 Bögen, das jeder Tourist unbedingt sehen will! Diese Brücke ist im Film „Harry Potter und die Kammer der Geheimnisse“ zu sehen, in einer Szene mit dem Hogwarts Express. Vom Glenfinann Visitor Centre aus hat man Zugang zu einem Aussichtspunkt, von dem aus man einen herrlichen Blick auf das Viadukt hat. Zweimal täglich (morgens gegen 10.30 Uhr und nachmittags gegen 15.00 Uhr) fährt der Jacobite Express (oder Hogwarts Express, ein Dampfzug, der von Fort William nach Mallaig fährt) über das Viadukt! Viele Fans der J.K. Rowling-Saga kommen hierher! Sie haben dann das Gefühl am Film teilzunehmen!
  • Das Glenfinnan-Denkmal: eine Statue, die auf der Spitze eines Turms am Rande des Loch Shiel errichtet wurde, zur Erinnerung an eine alte Schlacht gegen die Engländer. Du kannst (mit einem Reiseleiter) auf die Spitze des Turms klettern, um eine schöne Aussicht über den See und die Hügel zu bewundern.
  • Die Glenfinnan-Kirche: eine charmante kleine gotische Kirche mit Blick auf Loch Shiel. Sehr fotogen.
  • Glenfinnan Station Museum: Dieses kleine Museum befindet sich im restaurierten alten Bahnhof, wo du alles über das Viadukt und die Geschichte der schottischen Eisenbahnen erfahren wirst.
  • Glenfinnan-Besucherzentrum: Spaziergänge: 45 Minuten bis 1 Stunde lang, schöne Schleifen durch die Hügel, perfekt, um die schönen Landschaften zu genießen.

Verbringe eine zweite Nacht in Fort William.

Um alles über die besten Sehenswürdigkeiten in den Highlands zu erfahren, solltest du meinen ausführlichen Artikel lesen: Top 20 Sehenswürdigkeiten in den Highlands.

Glenfinnan Schottland
Glenfinnan, Schottland

4) Glencoe Valley (1 Tag)

Am fünften Tag deiner 9- bis 10-tägigen Schottland-Reise wirst du die Glencoe Valley entdecken, die von hohen Bergen und vielen kleinen Wasserfällen geprägt ist. Es ist einer der schönsten Orte in den Highlands!

Fahre am Morgen nach Glencoe, einem hübschen Dorf im Herzen des Tals, das weniger als 30 Autominuten von Fort William entfernt liegt.

Von Glencoe aus kannst du kurze Wanderungen auf den Lochan Trails unternehmen. Diese 1-stündigen leichten Waldwanderungen sind eine großartige Möglichkeit, um einen ersten Eindruck dieser herrlichen Region zu bekommen! Sie beginnen am Ende der Hauptstraße, in der Nähe des Kriegerdenkmals.

Wenn du motiviert bist, kannst du auch die Pap-of-Glencoe-Wanderung machen. Diese wunderschöne 4-stündige Wanderung (hin und zurück) führt dich durch eine atemberaubende Landschaft bis auf den Gipfel des Berges Pap of Glencoe.

Der Aufstieg ist nicht sehr schwierig (jeder in guter körperlicher Verfassung kann ihn bewältigen), aber du solltest trotzdem gutes Schuhwerk mitbringen, da es ein doch ständig bergauf geht! Oben angekommen, hat man einen atemberaubenden Panoramablick über das Tal und den Leven-See. Diese Wanderung ist wirklich die Mühe wert und ist, meiner Meinung nach, eine der schönsten Wanderungen in Schottland!

Noch ein paar andere Wanderungen von Glencoe aus:

  • Die Wanderung Signal Rock. Sie beginnt in der Nähe des Fremdenverkehrsamt von Glencoe. Dieser schöne 45-minütige Wanderweg (hin und zurück) führt dich auf den Gipfel des Signal Rock-Hügels.
  • Die Wanderung Lost Valley Trek beginnt etwa 9 km von Glencoe entfernt. Diese Wanderung dauert etwa 3 Stunden hin und zurück.

Wenn du am Ende des Tages noch etwas Zeit haben solltest, kannst du noch zum Castle Stalker gehen, einem Schloss, das sich auf dem Weg nach Port Appin befindet. Diese kleine mittelalterliche Burg, die auf einer Insel inmitten von Loch Linnhe erbaut wurde, erinnert einem wirklich an eine Märchenwelt!

Um die Burg zu besichtigen, musst du im Voraus reservieren, da sie nur mit dem Boot erreicht werden kann. Aber um ehrlich zu sein, reicht es auch, wenn du sie vom Ufer aus betrachtest und ein paar schöne Fotos machst.

Verbringe eine weitere Nacht in Fort William.

Glen Coe Schottland
Tal Glen Coe, Schottland

5) Loch Ness (1 Tag)

Man kann Schottland nicht in 10 Tagen besuchen, ohne zum Loch Ness zu fahren!

Dank der Legende von Nessie , die in der ganzen Welt berühmt ist, ist dieser Loch, mit seinen 30 Kilometern Länge, der zweitgrößte See des Landes. Der Loch Ness liegt zwischen Inverness (der Hauptstadt der Highlands, im Norden) und Fort Augustus (im Süden).

Fahre morgens nach Fort Augustus (etwa 50 Autominuten von Fort William entfernt). Dieses hübsche, am Rande von Loch Ness erbaute Dorf wird die erste Etappe deines Tages sein!

Du kannst mit einer Loch Ness-Kreuzfahrt beginnen: Gehe zum Loch Ness Cruise-Schalter auf dem Kanal (gegenüber der Schleusen) und buche deine Kreuzfahrt für etwa £20 pro Person.

Du hast die Wahl zwischen einer Kreuzfahrt auf einem großen Boot oder mit einem Schnellboot.

Esse in Fort Augustus zu Mittag und fahre dann weiter nach Drumnadrochit. Die Straße dorthin führt entlang des Sees und bietet eine großartige Landschaft! Man braucht etwa 40 Minuten, um das Dorf zu erreichen.

Einmal dort angekommen, kannst du das Loch Ness Exhibition Centre besuchen, um mehr über die Legende des Monsters von Loch Ness zu erfahren, die hübschen Terrassen im Zentrum genießen oder einen angenehmen Spaziergang machen.

Während du in Drumnadrochit bist, solltest du unbedingt das Schloss Urquhart besuchen, das etwas außerhalb des Dorfes liegt.

Diese mittelalterliche Burgruine, die am Rande des Sees erbaut wurde, bietet herrliche Aussichtspunkte. Der Besuch ist sehr interessant, und wenn du das Glück hast, an einem (relativ) sonnigen Tag dort zu sein, ist es einfach zauberhaft!

Wenn du Geld sparen möchtest, ist es natürlich am besten, dich für ein Kombiticket zu entscheiden: Loch Ness-Kreuzfahrt + Besuch von Urquhart Castle. Es kostet nur 25 € pro Person und beinhaltet eine einstündige Bootsfahrt und den Besuch des Schlosses. Du kannst deine Tour hier buchen, indem du auf die folgende Schaltfläche klickst :

Am Ende des Nachmittags, wenn du noch etwas Zeit hast und wenn dir die zusätzliche Fahrzeit nichts ausmacht, solltest du deine Fahrt um Loch Ness herum fortsetzen und in Richtung Inverness fahren. Dort kannst du, wenn du möchtest, einen Zwischenstopp einlegen, auch wenn es „nur eine mittelgroße Stadt“ist.

Anschliessend fahre wieder zurück nach Fort William.

Diesmal nimm die Ostuferstrasse des Loch Ness. Du kommst so am Dorf Dores und seinem kleinen Kieselstrand vorbei, von dem aus man einen schönen Blick über die gesamte Länge des Lochs hat.

In Dores wirst du vielleicht Steve Feltham, einen Monsterjäger, der seit 1991 in diesem Dorf lebt, treffen! Er ist unermüdlich auf der Suche nach Nessie und verkauft kleine Tonfiguren, um seine Recherchen zu finanzieren!

Verbringe eine letzte Nacht in Fort William. Es ist sehr praktisch dort zu übernachten, um am nächsten Morgen, zum Hafen von Mallaig zu fahren.

Loch Ness Schottland
Das Loch Ness – Schottland

6) die Isle of Skye (2 Tage)

Lass uns deine 10-tägige Reiseroute in Schottland fortsetzen und auf die herrliche Isle of Skye fahren.

Es gibt, auf dieser Insel, viele erstaunliche Orte zu besuchen und 2 Tage werden es dir ermöglichen einen guten Eindruck von dieser wunderschönen Insel zu bekommen.

Du kannst die Isle of Skye mit der Fähre vom Hafen von Mallaig aus erreichen oder mit dem Auto über die Skye Bridge (in der Nähe der Stadt Kyle of Lochalsh).

Ich persönlich habe es vorgezogen, mit dem Boot von Mallaig aus dorthin zu fahren (etwa 40 Minuten). Die Hin- und Rückfahrt kostet £6 pro Fußgänger und £20 pro Auto. Es gibt 9 Überfahrten pro Tag. Du solltest eine der ersten Fähren morgens nehmen, um so viel Zeit wie möglich auf der Insel verbringen zu können!

Einmal auf Skye angekommen, beginne deine Besichtigungen im Südwesten der Insel.

Fahre zuerst nach Sligachan und genieße unterwegs, während deiner Fahrt, die wilde und schöne Landschaft. Mache einen kurzen Halt an Sligachans schöner Steinbrücke über dem Fluss: Sie ist wirklich ein Foto wert, mit der herrlichen Bergkette der Cuillin Hills im Hintergrund!

Etwa 20 Autominuten entfernt, verpasse auch auf keinen Fall die Fairy Pools, ein außergewöhnlicher Ort im Herzen der Cuillin Hills. Vom Fairy Pools-Parkplatz aus muss man etwa 30 Minuten lang zu Fuß gehen, um diese kleinen Wasserfällen zu erreichen, die in ein durchsichtiges Pool stürzen.

Bei Sonnenschein sehen die Fairy Pools wie tropische Gewässer aus! Dies ist wirklich der perfekte Ort für ein Picknick.

Nach dem Mittagessen kannst du, wenn du Lust dazu hast, die Cuillin Hills noch ein wenig weiter erkunden: Die Landschaften dieser Region gehören zu den schönsten der Insel.

Anschliessend fahre weiter nach Dunvegan, wo du das Schloss Dunvegan und seinen Garten besichtigen kannst (£14) und/oder mache eine Bootsfahrt, um die Robben zu erhaschen (£7).

Und wenn du danach noch etwas Zeit hast, solltest du wirklich zum Neist Point gehen: Es ist der beste Ort, um den Sonnenuntergang auf der Isle of Skye zu bewundern.

Am Ende des Tages fahre zurück nach Portree (30 Minuten) und übernachte dort.

Isle of Skye Fairy Pools
Die Fairy-Pools, auf der Isle of Skye

Am nächsten Morgen, nach einer erholsamen Nacht, ist es Zeit, die Nordostküste der Isle of Skye zu entdecken.

Verlasse wieder Portree am frühen Morgen und fahre auf der A 855 entlang der Küste.

Dein erster Stopp wird der Alte Mann von Storr sein, ein 50 Meter hoher Felsen auf dem trotternischen Bergrücken, 10 km von Portree entfernt.

Man kann ihn von der Straße aus bewundern oder sein Auto auf dem Parkplatz (gut ausgeschildert) parken und eine 2-stündige Wanderung machen, um den Fuß des Felsens zu erreichen. Während dieser Wanderung wirst du eine großartige Aussicht über die trotternische Halbinsel genießen können.

Nach deiner Wanderung, nimm wieder dein Auto und fahre weiter (etwa 15 Kilometer) bis zum Kilt Rock-Wasserfall. Dieser 60 Meter hohe Wasserfall fließt direkt ins Meer! (Ich muss dich jedoch warnen: Der Ort ist extrem touristisch: Du wirst dort sicher nicht allein sein!)

Anschliessend geht es weiter nach Norden nach Quiraing und seiner mit Moor und Torfmooren bedeckten Bergkette. Dort kannst du einen schönen Spaziergang machen und herrliche Panoramen über Staffin Bay entdecken.

Danach, noch ein bisschen weiter, an der selben Straße, erreichst du die Ruinen der Burg Duntulm. Nimm dir, in dieser mystischen Umgebung, die Zeit, die Schönheit des Ortes aufzusaugen und ein paar schöne Fotos zu machen!

Mache auch einen kurzen Halt am Skye Museum of Island Life, wo du mehrere schottische Cottages aus dem 19. und 20. Jahrhundert sehen wirst. Der Besuch ermöglicht es dir, mehr über das bescheidene Alltagsleben der Inselbewohner in der Vergangenheit zu erfahren (der Eintritt kostet nur £2,5 pro Person).

Nach diesem zweiten gut ausgefüllten Tag auf der Isle of Skye, kehre wieder nach Portree zurück, wo du deine letzte Nacht verbringen wirst, bevor du, am nächsten Morgen, die Insel wieder verlässt.

Wenn du weitere Informationen über die Isle of Skye wünschst, kannst du meinen ausführlichen Artikel lesen: Die 20 besten Sehenswürdigkeiten auf der Isle of Skye.

Unterkünfte auf der Isle of Skye

Da die Isle of Skye sehr touristisch ist, rate ich dir dringend, deine Unterkunft so früh wie möglich zu buchen. Hier findest du die Unterkünfte mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis!

  • Portree Youth Hostel: Jugendherberge im Zentrum von Portree. Schlafsaalbett ab 23€. Pluspunkte: ideale Lage, Sauberkeit, Personal. Die beste Jugendherberge der Insel!
  • Sky Lodges: Liegt 2,9 km von Portree entfernt. Du wohnst in kleinen, gut ausgestatteten und geschmackvoll eingerichteten Holzchalets ab 130€ pro Nacht. Pluspunkte: das ökologische Konzept, die modernen Einrichtungen, die Sauberkeit.
  • Cuillin Hills Hotel: Befindet sich in einem 6 Hektar großen Anwesen mit Blick auf die Bucht von Portree. Doppelzimmer mit traditioneller Dekoration ab 210€ pro Nacht, inklusive Frühstück. Pluspunkte: die herrliche Aussicht, die herzhaften Mahlzeiten, das charmante Personal. Mein Lieblingshotel wegen seiner ausgezeichneten Lage auf der Isle of Skye!
  • Skeabost House Hotel: Es liegt am Loch Snizort, in Portree. Sehr gemütliches Doppelzimmer mit Blick auf den Park oder auf das Loch ab 270€, inklusive Frühstück. Pluspunkte: die herrliche Aussicht, der Komfort der Zimmer, die sehr warme Atmosphäre, der Golfplatz. Dies ist meine Empfehlung für einen romantischen Aufenthalt auf der Isle of Skye!
Isle of Skye
Nest Point – Isle of Skye

7) Loch Lomond und der Trossachs-Nationalpark (1 Tag)

Während der siebten Etappe deiner 9-10tägigen Autoreise durch Schottland wirst du Loch Lomond und den Trossachs-Nationalpark entdecken.

Große Seen, Moorlandschaften, so weit das Auge reicht, Berge und Waldparks, Naturliebhaber werden sicher begeistert sein! Da der Trossachs-Nationalpark ziemlich groß ist und du nur einen Tag Zeit hast, wirst du dich auf einen kleinen Teil des Parks konzentrieren müssen.

Um das Beste aus diesem Tag zu machen, schlage ich dir folgendes vor:

  • Fahre in das Dorf Killin (2h30 Fahrt von Mallaig) und verbringe dort ein wenig Zeit. Killin ist sehr hübsch und du wirst an den wunderschönen Dochart-Wasserfällen, die sich im Dorf befinden, zu Mittag essen können.
  • Fahre weiter nach Tarbet. In diesem am Rande des Loch Lomond gelegenen Dorf hast du die Möglichkeit, eine Kreuzfahrt auf dem See zu machen.
  • Fahre anschliessend in die Stadt Balmaha (etwa 40 Minuten Fahrt von Tarbet entfernt). Dies ist der Ausgangspunkt für eine erstaunliche Wanderung von 2h30 hin und zurück, die dich auf den Gipfel des Conic Hill bringt. Die Aussicht von dort oben ist die schönste der Region!
  • Wenn du nach der Wanderung noch etwas Zeit hast, kannst du dir das Stirling Castle ansehen (Eintrittskarten müssen hier gekauft werden) oder es einfach nur von außen bewundern. Doune Castle ist auch nicht allzu weit entfernt und ebenfalls einen Besuch wert.

Am Abend fahre zurück nach Glasgow (weniger als eine Autostunde von Balmaha entfernt) und übernachte dort. Meine Auswahl der besten Hotels in Glasgow je nach deinem Budget findest du am Ende deiner 8. Etappe dieser Reiseroute.

Loch Lomond Trossachs park Schottland
Loch Lomond

8) Glasgow (1 Tag)

Dies ist bereits die achte und letzte Etappe deiner 10-tägigen Schottland-Reise ! An diesen letzten Tag solltest du in Glasgow bleiben und die Stadt in deinem eigenen Tempo entdecken, bevor du dann am Abend oder am nächsten Morgen, von Glasgow aus, deinen Rückflug nimmst.

Glasgow ist weniger touristisch als Edinburgh. Diese Stadt ist auch bekannt als „Stadt der Architektur und des Designs“. Sie ist sehr angenehm zu besuchen, und ein Tag reicht aus, um die Sehenswürdigkeiten zu entdecken, die man unbedingt gesehen haben sollte.

Beginnen wir mit dem schönen Princes Square Shopping Centre, das sich in der Buchanan Street im Stadtzentrum befindet. Gleich daneben befindet sich die Gallery of Modern Art (GoMA), ein kostenloses Museum, das die Liebhaber moderner Kunst begeistern wird!

Gehe dann die Queen Street entlang, um zum Georges Square, dem Hauptplatz der Stadt, zu gelangen.

Hier kann man mehrere Statuen historischer Persönlichkeiten sowie die Glasgow City Chambers (City Hall) mit ihrer bemerkenswerten Renaissance-Architektur bewundern. Es ist einer der touristisch interessantesten Orte in Glasgow.

Schlendere dann durch die Gassen bis zum Stadtviertel Merchant City, wo sich das winzige Glasgow Police Museum (alles über die Geschichte der schottischen Polizei) befindet. Der Eintritt in das Museum ist frei, und die Führung dauert nur etwa eine Stunde.

Nach diesem Besuch setze deinen Spaziergang fort und gehe zum Tolbooth Steeple, das sich an der Kreuzung von London Road, Gallowgate, Saltmarket, High Street und Trongat befindet. Diese Kreuzung, auch Glasgow Cross genannt, ist das historische Zentrum der mittelalterlichen Stadt.

Erkunde ein wenig zu Fuss die nahe Umgebung und nimm dann die Saltmarket Street (Richtung Süden), um den Glasgow Green, den größten Park der Stadt, zu erreichen. Wenn du das Glück hast, an einem sonnigen Tag dort zu sein, ist dies der perfekte Ort, um ein Picknick zu genießen!

Nach dem Mittagessen solltest du zur St. Mungo’s Cathedral mit ihrer herrlichen gotischen Architektur gehen. Sie ist eine der Must-See Sehenswürdigkeiten von Glasgow, die man gesehen haben muss.

Versäume auch nicht die Nekropole, den viktorianischen Friedhof der Kathedrale, der sich auf dem nahe gelegenen Hügel befindet. Dieser monumentale Friedhof ist der perfekte Ort, um einen schönen Blick über die Kathedrale und die Stadt zu genießen.

Glasgow City Chambers
Le Glasgow City Chambers

Danach mache dich auf den Weg zur Buchanan Street für einen Einkaufsbummel oder mache einen einfachen Spaziergang durch diese große Fußgängerzone, inmitten der vielen Geschäfte und Straßenkünstler.

Nimm dann die U-Bahn an der Station Buchanan Street und steige an der Haltestelle Hillhead Street aus, von wo aus du zur Glasgow University, einer der renommiertesten Universitäten der Welt, zu Fuss gehen kannst.

Die Universität ist ein architektonisches Meisterwerk: Ihre neugotische Architektur wird dich Jahrhunderte in die Vergangenheit zurückversetzen. Die Harry-Potter-Fans werden diesen Ort ganz besonders lieben: Während des Besuchs hat man wirklich das Gefühl in Hogwarts zu sein!

Man kann entweder an einer Führung teilnehmen oder auf eigene Faust (kostenlos), einige der Gebäude, Innenhöfe und sehr interessante Museen entdecken.

Nach dem Besuch der Universität empfehle ich dir in den nahe gelegenen Kelvingrove Park zu gehen. Dort befindet sich das Kelvingrove Art Gallery und Museum. Der Eintritt ist kostenlos und die Besichtigung ermöglicht es dir, eine der reichsten Sammlungen bürgerlicher Kunst in Europa zu entdecken.

Wenn du danach noch Zeit hast, kannst du auch noch die Hunterian Art Gallery besichtigen, die sich direkt neben der Universität befindet. Und wenn du lieber spazieren gehst oder einen Drink genießen möchtest, kannst du in die Ashton Lane gehen, eine schöne und malerische gepflasterte Straße mit Cafés und Restaurants.

Wenn dein Flug am nächsten Morgen abgeht, nutze deinen letzten Abend in Schottland aus, um in das sehr lebhafte Nachtleben Glasgows einzutauchen. Dies ist die perfekte Art und Weise, deine 9-10-tägige Schottland-Autoreise in einer typischen festlichen Atmosphäre zu beenden!

Um mehr darüber zu erfahren, was man in Glasgow am besten tun kann, solltest du meinen folgenden Artikel lesen: Top 20 Sehenswürdigkeiten in Glasgow.

Reisetipps - Ratschläge

Wenn deine Autoreise in Schottland nur 9 Tage dauert, solltest du die Etappe 7 (Loch Lomond) streichen und direkt von Mallaig aus nach Glasgow fahren.

Unterkünfte in Glasgow

  • Das Z Hotel Glasgow: Befindet sich neben dem George Square im Stadtzentrum. Bequemes Doppelzimmer ab 55 € pro Nacht, Frühstück ab 9 €. Pluspunkte: die Lage im Zentrum, Aperitif, der jeden Abend zwischen 17.00 und 20.00 Uhr mit Wein, Käse und Wurstwaren angeboten wird + das sehr freundliche Personal. Die beste Wahl für einen preisgünstigen Aufenthalt in Glasgow!
  • Motel One Glasgow: Das Hotel liegt 10 Minuten zu Fuß vom George Square und 200 Meter von der Buchanan Street entfernt. Wunderschönes Doppelzimmer ab 95 €, Frühstück ab 11 €. Pluspunkte: der Rahmen, die Lage, die Dekoration, das kompetente Personal. Mein Lieblingshotel wegen seines außergewöhnlichen Preis-Leistungs-Verhältnisses!
  • CitizenM Glasgow: 10 Minuten zu Fuß vom George Square entfernt. Elegantes, modernes und helles Doppelzimmer mit großen Erkerfenstern ab 105€, Frühstück ab 14€. Pluspunkte: das Design und der Stil des Hotels, die Freundlichkeit des Personals, das gute Frühstück.
  • Radisson Blu Hotel Glasgow: Das Hotel liegt 5 Minuten vom Museum für moderne Kunst und nicht sehr weit vom George Square entfernt. Geräumiges und ruhiges Doppelzimmer mit komfortabler Bettwäsche ab 160€, Frühstück ab 19€. Pluspunkte: sehr gutes Frühstück, hilfsbereites Personal, Lage.
  • Blythswood Square: 5-Sterne-Hotel im Stadtzentrum von Glasgow. Sehr geräumiges und komfortables Doppelzimmer ab 250€ pro Nacht, Frühstück zu 14€. Pluspunkte: freier Zugang zum Spa zu bestimmten Zeiten, Komfort, Diskretion des Personals. Dies ist meine Empfehlung für einen Luxusaufenthalt in Glasgow!

Und du, was planst du während deines 10-tägigen Roadtrips durch Schottland zu besuchen?

Wenn du Hilfe bei der Planung deiner Schottland-Reise benötigst, zögere nicht, mir deine Fragen im Kommentarbereich zu stellen. Ich helfe dir gerne!

Deine Reise buchen und dabei Geld sparen!

Du reist in Schottland herum? Diese Artikel werden dir helfen!

Entdecke all meine Artikel über Schottland: Meine besten Tipps, um Deine Reise vorzubereiten!

Du benutzt Pinterest? Hier ist das Bild zum Anpinnen!

Schottland Reiseroute 10 tage
Schottland Reiseroute: 10 tage
Vincent

Schöpfer des Voyage Tips Blogs, Reise und Fotoliebhaber.

Leave A Reply