Highlands Sehenswürdigkeiten: Top 20 Attraktionen und Aktivitäten

0

Highlands Reiseführer: Sehenswürdigkeiten und Tipps

Du reist nach Schottland und planst einen Besuch in den Highlands (Schottland)?

Tolle Idee!

Wild, grün, windig und geheimnisvoll – diese riesige Region im Nordwesten Schottlands wird dich sicherlich in Erstaunen versetzen.

Mit all den Wanderungen in den Mooren und Bergen, den zu besichtigenden Schlössern, den riesigen Seen (Lochs) und unglaublichen Panoramastraßen, ist der Besuch der Highlands ein außergewöhnliches Erlebnis.

Um dir bei der Planung deines Aufenthalts zu helfen, habe ich diesen Reiseführer mit den 20 besten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in den Highlands, die man sehen und machen kann, zusammengestellt.

Neben dieser Liste der Must-See Attraktionen gebe ich dir auch Anregungen für Besichtigungen in der Umgebung sowie meine Auswahl der besten Unterkünfte in den Highlands.

Und am Ende des Artikels findest du meine Vorschläge für Reiserouten, um die Highlands in 4-5 Tagen, 1 Woche oder während einer zweiwöchigen Reise zu besuchen.

Wie kann man also am besten die Highlands besuchen?

Um eine Autoreise in den Highlands mit einem Aufenthalt in Schottland zu verbinden, kannst du meine folgenden detaillierten Reiseführer lesen. Du kannst so deine Reiseroute, entsprechend der Dauer deiner Reise, organisieren:

  • 4-5 Tage in Schottland
  • Eine Woche in Schottland
  • 10 Tage in Schottland
  • 2 Wochen in Schottland

Die Highlands: Top 20 Sehenswertes

1. Loch Ness

Beginnen wir mit dem Loch Ness, einem der berühmtesten Seen der Welt und ein Muss in den Highlands.

Um den Loch zu erkunden und zu versuchen, sein berühmtes Monster zu sehen, solltest du einen Tagesausflug durch die verschiedenen Dörfer rund um den See unternehmen.

Am einfachsten ist es, deine Reise von Fort Augustus aus zu beginnen: Dort kannst du die schöne Aussicht über den See genießen und/oder dich für eine Bootsfahrt auf dem Loch Ness entscheiden.

Anschließend kannst du dich zum Dorf Drumnadrochit nördlich von Fort Augustus begeben und den Loch Ness Exhibition Centre besuchen, um alles über das mysteriöse Monster zu erfahren.

Vielleicht möchtest du auch einen Drink auf einer Terrasse am Ufer des Sees zu dir nehmen oder eine angenehme Wanderung auf dem Glen Urquhart-Weg machen.

In der Nähe von Drumnadrochit solltest du auch das Schloss Urquhart Castle besuchen (mehr darüber in Nr. 3 dieses Artikels).

An der Ostküste des Loch Ness gibt es im Dorf Dores einen sehr schönen Kieselstrand. Hier kannst du auch Steve Feltham, dem berühmten Jäger von Nessie (Spitzname des Monsters von Loch Ness), und seiner Karawane begegnen.

Dieser Teil der Highlands ist auf jeden Fall ein Muss während deiner Reise nach Schottland!

Loch Ness Schottland
Loch Ness – Schottland

2. Ben Nevis

Ben Nevis ist der höchste Punkt Großbritanniens und einer der besten Ausflugsziele in den Highlands.

Dieser Berg ist im Winter das Lieblingsziel schottischer Skifahrer und im Sommer ein Wanderparadies.

Das Skigebiet Nevis Range ist sehr gut ausgestattet und bietet eine herrliche Aussicht über die Bergkette. Im Sommer solltest du wirklich die Seilbahn nehmen, um den oberen Teil des Skigebiets zu erreichen.

Von dort aus kannst du viele angenehme (mehr oder weniger anspruchsvolle) Wanderungen unternehmen.

Und wenn du ein bisschen Herausforderung suchst, solltest du dich für die 7-stündige intensive und atemberaubende Wanderung auf den Gipfel des Ben Nevis entscheiden (Hin- und Zurück). Die Wanderung beginnt am Glen Nevis Visitor Centre.

Voyage Tips - Ratschläge

Unabhängig von der Jahreszeit solltest du dich für die Besteigung des Ben Nevis warm anziehen und wasserdichte Kleidung mitbringen. Dort oben kann sich das Klima sehr schnell ändern!

Vergiss auch nicht, vor Beginn der Wanderung, dir eine detaillierte Karte im Besucherzentrum , zu besorgen.

Glen Nevis Schottland
Glen Nevis und Ben Nevis, Highlands

3. Schloss Urquhart

An den Ufern des Loch Ness, etwas außerhalb des Dorfes Drumnadrochit, kannst du das Schloss Urquhart besichtigen. Diese mittelalterliche Burgruine aus dem 13. Jahrhundert ist ein absolutes Muss auf deiner Reise durch Schottland!

Die Lage ist unglaublich, und die Führung durch die Burgruine ist sehr interessant.

Der Besuch beginnt mit der Vorführung eines Kurzfilms über die Geschichte des Schlosses. Dann öffnen sich die Türen und die Besichtigung der Ruinen beginnt.

Vor Ort gibt es viele erklärende Tafeln. Du kannst auch auf den Hauptturm klettern, um einen perfekten Blick auf den See zu haben, oder dir den kleinen Strand am Fuße der Burg ansehen.

Voyage Tips - Ratschläge

Wenn du das Schloss besichtigen und eine Kreuzfahrt auf dem Loch Ness unternehmen möchtest, kannst du dich für einen Ausflug entscheiden, der beide Aktivitäten anbietet.

Das Tolle daran ist, dass es nicht zu teuer ist (etwa 25€ pro Person). Um deine Tour zu buchen, musst du hier klicken:

4. Glencoe Valley

Das Glencoe Tal ist definitiv einer der spektakulärsten Orte in den Highlands.

Wenn du gerne wanderst, wirst du diese grünen Moore und Berge wie ein Paradies empfinden!

Aktivitäten in dieser Region :

  • Glencoe Village ist der Ausgangspunkt für viele Wanderungen. Die Wanderwege von Lochan beginnen gleich außerhalb des Dorfes, in der Nähe des Parkplatzes. Die verschiedenen Wege sind ausgeschildert.
  • Pap of Glencoe-Wanderung: Diese 4-stündige Wanderung beginnt im Dorf Glencoe und führt dich in die Berge. Denke daran, gute Wanderschuhe zu tragen und wasserfeste Kleidung mitzubringen. Du solltest diesen Weg jedoch vermeiden, wenn es regnet, da er sehr rutschig werden kann!
  • Signal Rock-Wanderung: eine 45-minütige Wanderung (Hin- und Zurück) zur Spitze des Signal Rock-Hügels.
  • Lost Valley-Wanderung: eine Wanderung von 2h30 bis 3h30 Stunden hin und zurück (je nach deinem Tempo und der Anzahl der Fotopausen, die du machen wirst!) auf unmarkiertem Gelände in einem Tal, das sich zwischen der Drei-Schwestern-Berge erstreckt. Diese herrliche Wanderung gibt dir einen Gesamtüberblick über die Region. Der Ausgangspunkt befindet sich etwa 9 km nach dem Dorf Glencoe, entlang der A82 entlang des Flusses Coe und nach dem Loch Achtriochtan.
  • Castle Stalker ist eine schöne (und beliebte!) schottische Burg, die 1320 auf einer kleinen Insel mitten im Loch Linnhe errichtet wurde. Sie liegt an der Oban-Route, 25 km von Glencoe entfernt und ist nur mit dem Boot erreichbar. Du musst sie nicht unbedingt besuchen, denn ein kurzer Halt am Strand, am gegenüber liegenden Ufer, wird  dir auch die Gelegenheit geben, diesen Ort zu bewundern.
  • Ein Ausflug in die Highlands, quer durch das Tal entlang der A82.
Glen Coe Schottland
Tal Glencoe, Schottland

5. Glenfinnan-Viadukt

In der Nähe von Glencoe liegt Glenfinnan, ein bezauberndes Dorf, das viele Harry-Potter-Fans aus gutem Grund anzieht: Dort kann man auf einem prächtigen Viadukt den Hogwarts-Express sehen!

Der Jacobite Express (Hogwarts Express ist der richtige Name) ist ein Dampfzug, der mehrfach in Harry-Potter-Filmen eingesetzt wurde. Er fährt jeden Morgen gegen 10.30 Uhr und am Nachmittag gegen 15.00 Uhr über das Viadukt.

Die Zugfahrt führt von Fort William nach Mallaig, mit einem Halt in Glenfinnan.

In Glennfinnan kannst du auch ein kleines Museum über die Geschichte der schottischen Eisenbahnen und des Viadukts besichtigen. Es befindet sich im Bahnhof des Dorfes.

Um eine großartige Aussicht auf das Viadukt zu genießen, kannst du vom Glenfinnan Station Museum aus einem Pfad folgen, der dich in weniger als einer Stunde in die Nähe des Viadukts führt. Es ist ein einzigartiges Erlebnis zu sehen, wie der Zug sich nähert und pfeift!

Glenfinnan Schottland
Glenfinnan, Schottland

6. Loch Shiel

Wenn du in Glenfinnan bist, nimm dir auch etwas Zeit, um den Loch Shiel zu bewundern, den wunderschönen See, der an das Dorf grenzt.

Loch Shiel taucht auch in Harry-Potter-Filmen auf. Man kann ihn ein wenig in jedem der Filme sehen, aber er ist besonders bekannt für seine Erscheinung in „Harry Potter und der Feuerkelch“,während der Unterwasserszenen des „Triwizard Tournament“.

Das Schloss Hogwarts, das du im Film siehst, wurde auf digitale Weise auf dem Hügel über dem See hinzugefügt.

Vor dem kleinen Strand des Sees (wo du ein Picknick machen oder einfach nur die Aussicht bewundern kannst) findest du das Glenfinnan Monument mit der Statue von Bonnie Prince Charlie.

In der Umgebung von Loch Shiel kann man auch die Glenfinnan-Kirche besuchen, eine charmante und geheimnisvolle kleine gotische Kirche, die auf einem Hügel etwas außerhalb des Dorfes liegt.

Es gibt auch mehrere Wanderungen, die vom Glenfinnan-Besucherzentrum ausgehen.

Loch Shiel
Loch Shiel

7. Fort William

Wenn du in den Highlands bist, solltest du Fort William nicht verpassen.

Diese Stadt liegt am Fuße vom Ben Nevis und ist eine der wichtigsten Städte der Region.

Fort William ist im Sommer sehr belebt. Ein halber Tag reicht aus um die kleinen Geschäfte, die traditionellen Pubs und das Stadtzentrum zu entdecken.

Und wenn du alles über die lokale Geschichte erfahren möchtest, solltest du auch das West Highland Museum besuchen.

Abgesehen vom Besuch der Stadt ist Fort William der Ausgangspunkt für eine Wanderung zum Gipfel des Ben Nevis.

Hier kann man auch den Jacobite Express nach Mallaig nehmen.

8. Steall-Wasserfall

Etwa 20 Autominuten von Fort William entfernt, solltest du dir unbedingt den beeindruckenden 120 Meter hohen Steall-Wasserfall ansehen.

Diese Wasserfälle befinden sich in den wunderschönen Bergen der Highlands, in der spektakulären Landschaft der Ben Nevis-Schluchten. Man muss eine Wanderung von 1h30-2h machen, um sie zu erreichen

Die Aussicht ist unglaublich, wenn es sonnig ist, aber authentischer, wenn es neblig ist!

Du solltest für diesen Ausflug etwa einen halben Tag einplanen.

Steall Waterfall
Steall Wasserfall

9. Schloss Eilean Donan

Eines der berühmtesten Schlösser Schottlands! Ein großartiger Ort, den du während deines Aufenthalts in den Highlands besuchen solltest.

Eilean Donan Castle erscheint in zahlreichen Filmen und ist die perfekte Darstellung einer mittelalterlichen Burg in Schottland.

Dieses Schloss am Loch Duich ist über eine sehr fotogene Steinbrücke zugänglich und liegt in der Nähe der Skye-Brücke, die zur Insel Skye führt. Du wirst die Gelegenheit haben, es zu bewundern und von der Straße aus zu fotografieren, oder sogar hineinzugehen, wenn du Zeit hast!

Weitere Informationen zum Besuch der Burg findest du auf der offiziellen Website.

Eilean Donan Castle
Schloss Eilean Donan

10. Sandwood Bay Beach

Du willst sehen, wie ein Strand in den Highlands aussieht?

Dann solltest du zur Sandwood Bay fahren, einer wunderschönen natürlichen Bucht im Norden der Region.

Vom Blairmore-Parkplatz aus musst du etwa 7 km zu Fuß gehen, um den Sandwood Bay Beach zu erreichen, der als einer der schönsten Strände Schottlands gilt.

Dieser angenehme Spaziergang ist sehr einfach, da der Weg zum Strand eher flach und gut ausgeschildert ist.

Da der Hin- und Rückweg recht lang ist und das Wetter in Schottland schnell umschlagen kann, solltest du wasserfeste Kleidung mitbringen, falls es zu regnen beginnt. Am Ende deines Spaziergangs wirst du einen großen wilden Strand entdecken, der von Hügeln und Dünen umgeben ist.

Im Winter oder im Herbst sind die Farben besonders unglaublich!

Sandwood Bay Beach
Sandwood Bay Strand

11. Besuche eine Destillerie

Wenn du schon alle wichtige touristische Orte besichtigt hast und dich nun fragst, was du noch in den Highlands machen könntest, solltest du vielleicht eine schottische Destillerie besuchen.

In der Region gibt es 47 aktive Destillerien, wobei die Highlands das größte Whisky-Produktionsgebiet Schottlands sind. Es wäre daher schade, die Region zu verlassen, ohne die Geheimnisse der Whisky-Herstellung entdeckt zu haben!

Auch wenn du nicht besonders gerne Whisky trinkst, sind die Besuche sehr interessant und ermöglichen es dir, etwas mehr von der lokalen Kultur zu entdecken.

Eine der am besten zu besichtigenden ist die Tomatin-Destillerie: Sie wurde 1897 erbaut und der Legende nach wird ihr Whisky mit dem Wasser der umliegenden Flüsse hergestellt.

Während des Besuchs wirst du durch die verschiedenen Räume geführt und erfährst mehr über den Herstellungsprozess. Natürlich endet der Besuch mit einer Whisky-Verkostung!

Speyside Whiskey Schottland
Whisky-Verkostung in den Highlands

12. Die Strasse nach Applecross

Diese Autoreise durch den Nordwesten der Highlands, zwischen Torridon und Applecross, ist eine großartige Erfahrung, die du während deiner Reise in Schottland machen kannst.

Dort findest du einige der schönsten Gebirgslandschaften des Landes!

Diese landschaftlich sehr reizvolle Straße folgt der Küste von Torridon in Richtung Applecross (oder umgekehrt, je nachdem, woher du kommst). Die Fahrt findet auf single-track roads statt, diesen malerischen Einspurstraßen, in einer beeindruckenden Landschaft mit Blick auf die Isle of Skye.

Nach einem Halt in Applecross, einem schönen Hafendorf, kannst du in Richtung Tornapress weiterfahren, um andere außergewöhnliche Landschaften zu genießen.

Voyage Tips - Ratschläge

Sei es für den Hinweg nach Applecross oder für die Rückfahrt, nimm die „Bealach na Ba“, eine der schönsten Straßen Schottlands mit vielen Kurven, die sich durch die Moorlandschaft schlängelt.

road Applecross
Die Strasse von Applecross nach Torridon

13. Insel Handa

Während deines Aufenthalts im Norden der Highlands kannst du nach Tarbet fahren und ein Boot mieten, das dich in etwa 10 Minuten zur Insel Handa bringt.

Bei dieser mehrstündigen Exkursion auf der geschützten kleinen Insel wirst du viele Vogelarten entdecken, darunter den berühmten Papageientaucher mit seinem farbigen Schnabel.

Die Insel, ein Naturschutzgebiet, beherbergt tatsächlich eine der größten Seevogelkolonien Europas.

Sobald du auf der Insel angekommen bist, empfangen dich die „Ranger“ des Naturreservats: Sie werden dir einige Regeln erklären, um die Tiere nicht zu stören.

Anschliessend kannst du die Insel  zu Fuß besuchen, indem du dem einzigen existierenden Weg folgst (ca. 3 Stunden).

Der Besuch und die Bootsfahrt kosten etwa 15 Pfund pro Person, und die Abfahrten sind von Montag bis Samstag zwischen 9 bis 14 Uhr geplant, mit der spätesten Rückkehr um 17 Uhr.

Da die Boote nur etwa 10 Personen gleichzeitig aufnehmen können, kann es sein, dass du bei der Hin- oder Rückfahrt etwas warten musst.

Handa Island
Insel Handa

14. Scourie und seine Umgebung

Verlasse nicht den Nordwesten der Highlands, ohne in Scourie, einem charmanten Dorf an der Küste, Halt gemacht zu haben.

Dort kann man angeln, wandern oder einfach am Strand der Scourie Bay spazieren gehen.

Weitere Informationen über dieses Dorf findest du auf der offiziellen Website.

su_box title=“Voyage Tips – Ratschläge“ box_color=“#ff6600″ radius=“2″]

Verlasse Scourie und fahre weiter nach Süden entlang der Küste in Richtung Kylesku. Auf dem Weg dorthin wirst du mehrere Seen entdecken, darunter der herrliche Loch Assynt, der inmitten von wunderschönen Landschaften liegt.[/su_box]

Loch Assynt
Loch Assynt, im Nordwesten der Highlands

15. Inverewe Gardens

Dieser botanische Garten, der 2016 eröffnet wurde, ist ein schöner Ort, den du auf deiner Reise durch die Highlands entdecken kannst!

Der an der Westküste gelegene Inverewe-Garten sollte wegen seiner unglaublichen Farben vor allem im Frühling, Sommer und zu Beginn des Herbstes besucht werden.

Die botanische Sammlung ist umfangreich, sehr gepflegt und gut geschildert. Bei klarem Wetter bietet seine Lage am Seeufer eine unglaubliche Aussicht über die schottischen Berge.

Weitere Informationen über Besuchszeiten und Eintrittspreise findest du auf der offiziellen Website.

Inverewe Gardens
Inverewe Gärten

16. Nimm den Jacobite-Express

Lass uns mit einer sehr originellen Aktivität in den Highlands fortfahren: einer Fahrt mit dem berühmtesten Dampfzug der Welt!

Wie ich dir es bereits in diesem Artikel sagte, als ich über das Glenfinnan-Viadukt sprach, ist der Jacobite Express ein alter Dampfzug, der nach dem Erfolg der Harry-Potter-Saga restauriert und wieder in Betrieb gesetzt wurde.

Der Zug wurde mehrmals in den Filmen verwendet, um den Hogwarts-Express darzustellen!

Wenn du dir eine einzigartige Zugfahrt gönnen möchtest, kannst du eine Fahrkarte für den Zug buchen, der täglich zwischen Fort William und Mallaig durch unglaubliche Landschaften fährt.

Die Rundfahrt dauert etwa 4 Stunden, mit einem 2-stündigen Halt in Mallaig (also insgesamt 6 Stunden). Die Preise liegen bei etwa 30£ pro Erwachsenen in der Standardklasse und 55£ in der ersten Klasse.

Buche deine Tickets auf der offiziellen Website. Du solltest mehrere Wochen oder sogar Monate im Voraus buchen, um sicher zu stellen das du einen Platz bekommen wirst!

Voyage Tips - Ratschläge

Du kannst auch versuchen, eine Fahrkarte ohne Reservierung am Bahnhof von Mallaig zu bekommen. Eine kleine Anzahl von Fahrkarten werden regelmässig zurückgelegt, um einige Minuten vor der Abfahrt des Zuges verkauft zu werden.

Jacobite express Schottland
An Bord des Jacobite Express!

17. Inverness

Inverness, die Hauptstadt der Highlands, liegt in der Nähe des Loch Ness.

Sehenswertes in Inverness:

  • Inverness Castle, um entlang der Esplanade zu spazieren und den Blick über die Stadt zu genießen.
  • St Andrew’s Cathedral.
  • Das Rathaus.
  • Die Kirche Old High St. Stephen’s Church, die älteste Kirche von Inverness.
  • Das Inverness Museum und die Kunstgalerie, um die Geschichte der Highlands zu entdecken (freier Eintritt).
  • Fort George, um einen Spaziergang entlang der Stadtmauern zu unternehmen und das Highlanders Museum zu besuchen.
  • Culloden moors, wo eine der größten Schlachten der schottischen Geschichte stattfand.
Inverness
Inverness

18. Isle of Skye

Während deiner Reise in den Highlands musst du auch die Isle of Skye besuchen!

Dort wirst du spektakuläre Landschaften mit Mooren, felsigen Tälern, Bergen, steilen Klippen und weißen Sandstränden entdecken. Für Wanderer und Naturliebhaber ist dies das Paradies auf Erden!

Du solltest mindestens 2 volle Tage bleiben, um die Insel wirklich schätzen zu lernen.

Um dorthin zu gelangen, kannst du die Skye Brücke überqueren, die das Dorf Kyle of Lochalsh mit der Insel verbindet, oder die Fähre von Mallaig aus nehmen.

Um deine Reise auf die Isle of Skye vorzubereiten, solltest du meinen ausführlichen Artikel lesen Top 20 Sehenswürdigkeiten auf der Isle of Skye.

In diesem Reiseführer gebe ich dir nicht nur eine Liste der besten Attraktionen und Aktivitäten, sondern auch meine besten Tipps sowie Reiserouten, um die Insel in 2, 3 oder 4 Tagen zu besuchen.

Isle of Skye
Isle of Skye – Neist Point

19. Schloss Dunrobin

Lass uns diesen Reiseführer über die Highlands mit Dunrobin Castle fortsetzen.

Dieses Schloss liegt nördlich von Inverness. Es sieht wahrhaftig aus wie ein Märchenschloss!

Dunrobin Castle, die größte Residenz in den Highlands, liegt in einem wunderschönen Park mit herrlichen Gärten die ans Meer grenzen.

Die Besichtigung kostet 11 Pfund und dauert etwa 2 Stunden (Schlossinterieur und Gärten inbegriffen).

Weitere Informationen findest du auf der offiziellen Website.

Dunrobin castle
Schloss Dunrobin

20. Highland Games

Zu einem Besuch in den Highlands gehört auch die Entdeckung der lokalen Kultur und Traditionen. Und es gibt nichts Schottischeres als die Highlands-Spiele!

Diese traditionellen Sportveranstaltungen finden jedes Jahr im Sommer statt.

Mit Schottenröcken (Kilts) bekleidete Teilnehmer treten in Kräftemessen wie Hammer-, Rüssel- oder Steinewerfen, Tauziehen und schottischem Ringkampf gegeneinander an. Während der Veranstaltung tragen Dudelsackspieler zur fröhlichen und festlichen Atmosphäre bei.

Der prestigeträchtigste Wettbewerb findet am ersten Samstag im September in Braemar statt, in Anwesenheit der Königin. Im Sommer finden jedoch in der ganzen Region Veranstaltungen statt, also zögere nicht, dir diese Wettbewerbe anzusehen, es macht viel Spaß!

Highland Games Schottland
Highlands-Spiele, Schottland

Die 3 besten Sehenswürdigkeiten in der nahen Umgebung der Highlands

Nach deinem Ausflug in die Highlands möchtest du vielleicht die nahe Umgebung besichtigen. Hier sind also die schönsten Reiseziele, die du entdecken kannst!

Orkney

Orkney ist ein aus 70 kleinen Inseln bestehender Archipel im Norden Schottlands. Seine Hauptstadt ist Kirkwall und seine größte Insel heißt „Mainland“.

Der Archipel hat seine eigene Kultur und Geschichte und ist von einer starken Identität durchdrungen.

Atemberaubende Landschaften, eine reiche Flora und Fauna, archäologische und historische Stätten, Klippen und wunderschöne Strände. Das ist, was dich auf den Orkney-Inseln, einem der besten Reiseziele Großbritanniens, erwartet.

Um dorthin zu gelangen, kannst du das Flugzeug von Inverness nach Kirkwall nehmen (weniger als 1 Flugstunde) oder die Fähre in John O’Groats (40 Minuten Überfahrt).

Shetland Islands

Die nördlich des Orkney-Archipels gelegenen Shetland Inseln gehören auch zu den schönsten Inseln des Landes.

Dieser Archipel mit über 100 Inseln (nur 15 davon sind bewohnt) liegt in der Nähe von Norwegen. Seine geographische Lage hat der Insel ein reiches Erbe und eine reiche Geschichte beschert, die aus einer Mischung skandinavischer und schottischer Kulturen entstanden ist.

Die Shetland-Inseln sind am einfachsten mit dem Flugzeug von Inverness, Aberdeen, Edinburgh, Glasgow oder Kirkwall aus zu erreichen. Der Flug dauert etwa 2 Stunden.

Lewis und Harris Island

Wenige Kilometer nördlich von Skye, ist Lewis und Harris die größte britische Insel (natürlich ohne Großbritannien und Irland!).

Diese wilde Insel mit bezaubernden Landschaften beherbergt viele historische Überreste, darunter beeindruckende prähistorische Menhire, die mehrere Jahrtausende alt sind.

Diese Insel mit einer starken gälischen Kultur ist besonders berühmt für ihre weißen Sandstrände und das türkisfarbene Meer, was dich wahrscheinlich an die schönsten tropischen Strände erinnern wird! Der schönste Strand ist der Strand von Luskentyre, also verpasse ihn nicht während deiner Reise.

Um die Insel zu erreichen, kannst du eine Fähre von Ullapool oder von Uig aus nehmen, oder das Flugzeug von Edinburgh, Inverness, Glasgow oder Aberdeen aus.

Lewis und Harris Insel
Ile Lewis und Harris

Wie viele Tage sollte man vorsehen für einen Besuch in den Highlands?

Die Highlands sind wahrscheinlich die schönste Region in Schottland. Plane mindestens 4 oder 5 Tage ein, um die emblematischsten Orte zu besuchen.

Wenn du 1 bis 2 Wochen in den Highlands verbringen kannst, wäre das noch besser, denn dann kannst du die Region intensiv erkunden.

Die beste Art, die Highlands zu besuchen, ist mit dem Auto. Man verbringt zwar ziemlich viel Zeit im Auto, aber das ist Teil des Erlebnisses!

Viele Orte sind weit von allem entfernt, so dass eine Autoreise eindeutig die beste Möglichkeit ist, die Schönheit der Landschaften zu genießen.

Da die Tourismus Saison in Schottland relativ kurz ist (alle fahren zur gleichen Zeit dorthin!), solltest du die Preise für Mietwagen so bald wie möglich prüfen, um die besten Preise zu erhalten.

Um dir bei der Vorbereitung deiner Reise zu helfen, schlage ich dir hier 3 Reiserouten vor, je nach Dauer deines Aufenthalts: 4-5 Tage, 1 Woche oder 2 Wochen in den Highlands.

4 oder 5 Tage in den Highlands

4 oder 5 Tage sind wirklich das Minimum, um die Atmosphäre der Region gut zu erfassen.

Empfohlene Reiseroute:

  • Tag 1: Entdecke den Loch Ness und besuche Fort Augustus (wo du eine Kreuzfahrt auf dem Loch Ness unternehmen kannst), Drumnadrochit (Besichtigung des Urquhart Castle), Inverness und das kleine Dorf Dores.
  • Tag 2: Wanderung im Glencoe Tal. Dieses herrliche Tal ist einer der besten Orte in der Region! Du solltest die „Wanderung durch das Verlorene Tal“ (ca. 3 Stunden hin und zurück) und/oder den Pap von Glencoe (4 Stunden) unternehmen, oder einen kurzen Roadtrip durch das Tal auf der A82 machen.
  • Tag 3: Glenfinnan und Mallaig: Bleibe einen Tag in Glenfinnan, um zum berühmten Viadukt zu laufen und den Jacobite Express zu sehen. Anschließend mache einen Spaziergang entlang des Loch Shiel und besuche alle Sehenswürdigkeiten in der Umgebung. Fahre dann nach Mallaig und nimm die Fähre nach Armadale auf der Isle of Skye.
Visit Isle of Skye
Besuche die Isle of Skye

1 Woche in den Highlands

Wenn du eine einwöchige Reise in die Highlands geplant haben solltest, kannst du der vorherigen Reiseroute folgen und Folgendes hinzufügen:

  • Tag 6: Fahre von Armadale zurück nach Mallaig und dann weiter nach Fort William. Du kannst dann eine kurze Wanderung zum Steall-Wasserfall machen und anschliessend  in Fort William zu Abend essen und einen Drink in einem Pub genießen.
  • Tag 7: Fort William liegt am Fuße des Ben Nevis. Wenn du Lust hast, kannst du bis zum höchsten Punkt Großbritanniens wandern (7-stündige Wanderung). Eine andere Möglichkeit ist, zur „Nevis Range“ zu gehen, wo du leichtere Wanderungen mit herrlichen Panoramaaussichten auf die Gegend finden wirst.

2 Wochen in den Highlands

Wenn du vorhast 14-15 Tage in den Highlands zu bleiben, solltest du die erste Woche damit verbringen, die Nordküste mit dem Auto zu erkunden.

Am besten folgst du der North Coast 500, einer neuen Straße, auf der man 500 Meilen (800 km) entlang der Küste fahren und dabei erstaunliche Landschaften entdecken kann.

Reiseroute für die ersten 7 Tage

  • Beginne in Inverness und fahre an der Ostküste nach Norden in Richtung Wick und dann nach John O’Groat. Halte auf dem Weg am Dunrobin Castle.
  • Folge der Nordküste bis zur Sandwood Bay und fahre dann Richtung Scourie. Du kannst auch nach Handa Island fahren, indem du die Fähre in Tarbet nimmst.
  • Nach deiner Besichtigung von Scourie und seiner Umgebung, fahre weiter nach Süden nach Drumbeg und dann nach Stoer (wo du den berühmten Alten Mann von Stoer sehen wirst, einen 60 Meter hohen Felsen mit Blick auf das Meer).
  • Fahre anschliessend in Richtung Inverewe-Garten und nimm die Straße Bealach Na Ba, um nach Applecross zu gelangen.
  • Nach der Besichtigung von Applecross und seiner Umgebung geht es in Richtung Süden zur Isle of Skye weiter. Vergiss nicht, am Eilean Donan Castle, 1 Stunde südlich von Applecross, Halt zu machen.

Während dieser Fahrt kannst du natürlich auch anhalten wo immer du willst, um die zahlreichen Strände zu bewundern, schöne Dörfer zu entdecken, Wanderungen zu unternehmen oder sogar eine Destillerie zu besuchen. Diese Rundreise sollte etwa eine Woche dauern!

Für die 2. Woche deiner Reise in den Highlands kannst du folgendes tun:

  • Verbringe mindestens 2 Tage auf der Isle of Skye. Nimm von Applecross aus die Skye Bridge, um auf die Insel zu gelangen. Die besten Ausflugsziele findest du in meinem ausführlichen Artikel über: Die Isle of Skye.
  • Nimm die Fähre von Armadale (Isle of Skye) nach Mallaig.
  • Besuche Glenfinnan und Loch Shiel innerhalb eines Tages.
  • Fahre nach Fort William und bleibe dort für 2 Tage, um das Glencoe-Tal und den Ben Nevis zu entdecken.
  • Jetzt ist es an der Zeit, zurück nach Inverness zu fahren, mit einem letzten Halt, für die Loch Ness-Kreuzfahrt und den Besuch der Burg Urquhart.

Unterkünfte in den Highlands

Du wirst keine Schwierigkeiten haben, geeignete und nicht zu teure Hotels, Pensionen oder B&Bs zu finden. Am wichtigsten ist es, deine Highlandsreise im Voraus zu planen, damit du deine Nächte buchen und sicher sein kannst, dass du ein Zimmer bekommst.

Im Sommer ist oft alles ausgebucht, und es ist sehr riskant, ohne Reservierung zu reisen! Und wenn du zufälliger Weise etwas findest, wirst du höchstwahrscheinlich einen verrückten Preis dafür bezahlen müssen.

Also wirklich, mein bester Rat ist es, zu versuchen, deine Reise in die Highlands so früh wie möglich im Voraus zu planen.

Hier ist eine Liste der besten Unterkünfte in den Highlands, je nachdem wo du dich aufhältst.

Unterkünfte in Fort William

  • Fort William Backpackers: Das Hotel liegt im Zentrum von Fort William. Bett in einem Schlafsaal ab 22€. Pluspunkte: die Atmosphäre, der Empfang, die Lage. Die beste Wahl für Rucksacktouristen!
  • Ben Nevis Hotel & Leisure Club: Befindet sich 1,5 km von Fort William entfernt. Doppelzimmer im schottischen Stil ab 100€/Nacht mit Frühstück. Pluspunkte: das beheizte Hallenbad, der kostenlose Parkplatz, das Frühstück.
  • Nevis Bank Inn: Gelegen am Ufer des Flusses Nevis, 10 Minuten vom Stadtzentrum von Fort William entfernt. Großes Doppelzimmer ab 190€, inklusive Frühstück. Pluspunkte: angenehmes Personal, sehr sauber und ein gutes Restaurant.
  • Inverlochy Castle Hotel: 5-Sterne-Hotel, 6 km von Fort William entfernt. Der Ort ist ein kleines Schloss, das Doppelzimmer mit Blick auf die Gärten und den Gipfel des Glen Nevis anbietet. Die Preise beginnen bei 550€ inklusive Frühstück. Pluspunkte: die außergewöhnliche Umgebung, das erstaunliche Frühstück und das sehr aufmerksame und hilfsbereite Personal. Die beste Wahl für eine Luxusreise in die Highlands!
Inverlochy Castle Hotel
Hotel Schloss Inverlochy

Unterkünfte in Inverness

  • Inverness Student Hotel: Eine Jugendherberge, die 10 Gehminuten vom Stadtzentrum entfernt liegt. Bett in einem Studentenwohnheim ab 20€ und Frühstück für 5€. Pluspunkte: hausgemachte Scones, warme Atmosphäre, Lage und Preis. Perfekt für Rucksacktouristen!
  • The King’s Highway Wetherspoon: Liegt nur 5 Minuten vom Schloss entfernt. Großes Doppelzimmer ab 80€/Nacht, inklusive Frühstück. Pluspunkte: zentrale Lage und Preis.
  • Glen-Mhor-Hotel: Liegt am Flussufer, 5 Minuten vom Stadtzentrum entfernt. Gemütliches Doppelzimmer mit Blick auf die Kathedrale ab 145€, Frühstück für 14€ extra. Pluspunkte: Der herzliche Empfang, die Lage, die Aussicht und das tolle Frühstück.
  • Jurys Inn Inverness: In der Nähe von Inverness gelegen. Modernes und helles Doppelzimmer ab 190€, inklusive Frühstück. Pluspunkte: Hallenbad, Sauna, Jacuzzi, kostenloser Parkplatz. Dies ist mein Favorit wegen seines ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnisses!
  • Bunchrew House Hotel: Dieses charmante Hotel  befindet sich in der Nähe von Inverness. Es ist ein sehr schönes Gebäude aus dem 17. Jahrhundert mit Garten. Komfortables und elegantes Doppelzimmer ab 400€/Nacht, inklusive Frühstück. Pluspunkte: die Umgebung, die ausgezeichneten Mahlzeiten, das wunderbare Frühstück, die Ruhe, das sehr aufmerksame und hilfsbereite Personal. Dies ist meine Empfehlung für einen Luxusaufenthalt in Inverness!

Unterkünfte in Scourie

  • Scourie Guesthouse: Befindet sich in Scourie. Modernes, komfortables und gut ausgestattetes Doppelzimmer mit Meerblick, ab 130€ pro Nacht inklusive Frühstück. Pluspunkte: der herzliche Empfang, das tolle Frühstück mit köstlichen hausgemachten Muffins + die schöne Aussicht!

Unterkünfte in Ullapool

  • Millview Bed & Breakfast: Dieses B&B bietet große und saubere Doppelzimmer ab 60€/Nacht, Frühstück inbegriffen. Pluspunkte: der herzliche Empfang und das gute Frühstück.
  • Bed & Breakfast Croft 17: Gemütliche Doppelzimmer mit Meerblick ab 80€ pro Nacht, inklusive Frühstück. Pluspunkte: die Lage, die Umgebung, der herzliche Empfang.
  • Harbour House: Das Hotel liegt direkt am Wasser, 10 Minuten vom Zentrum von Ullapool entfernt. Doppelzimmer ab 100€ pro Nacht, Frühstück inbegriffen. Pluspunkte: der Blick auf die Bucht, die Lage, das Personal.
  • The Arch Inn: Am Rande des Staudamms von Ullapool gelegen. Komfortables und gut ausgestattetes Doppelzimmer mit Meerblick, ab 115€ pro Nacht, Frühstück inbegriffen. Pluspunkte: die Lage, die Aussicht, das freundliche Personal, die Ruhe und das großartige Restaurant des Hotels!
Visit the Highlands
Besuche die Highlands

Unterkünfte in Plockton

  • Keiran’s Hoose: Gelegen in Plockton. Sauberes und komfortables Doppelzimmer ab 125€/Nacht, inklusive Frühstück. Pluspunkte: Sehr netter Gastgeber, gute Lage, sehr ruhig!

Unterkünfte auf der Isle of Skye

  • Portree Youth Hostel: Jugendherberge im Stadtzentrum von Portree. Bett in einem Schlafsaal ab 23€/Nacht. Pluspunkte: Gute Lage: Ideale Lage, sehr sauber, das freundliche Personal.
  • Sky Lodges: Liegt 2,9 km von Portree entfernt. Du übernachtest in kleinen Holzchalets, die gut ausgestattet und schön dekoriert sind, ab 130€/Nacht. Pluspunkte: Umweltfreundliches Konzept, moderne Ausstattung.
  • Cuillin Hills Hotel: Das Hotel liegt in einem 6 Hektar großen Anwesen mit Blick auf die Bucht von Portree. Doppelzimmer mit traditioneller Dekoration ab 210€/Nacht inklusive Frühstück. Pluspunkte: wunderbare Aussicht, tolle Mahlzeiten, charmantes Personal. Dies ist mein Favorit für seine großartige Lage auf der Isle of Skye!
  • Skeabost House Hotel: Am Rande von Loch Snizort, in Portree gelegen. Gemütliches Doppelzimmer mit Blick auf den Park oder auf den Loch ab 270€/Nacht inklusive Frühstück. Pluspunkte: die herrliche Aussicht, die sehr komfortablen Zimmer, das freundliche Personal, der Golfplatz. Dies ist das beste Hotel für einen romantischen Aufenthalt auf der Isle of Skye!

Wie man am besten in die Highlands kommt

Um in die Highlands zu gelangen, musst du zunächst einen internationalen Flug nach Edinburgh oder Glasgow nehmen.

Die Preise für Flüge nach Schottland sind sehr unterschiedlich, daher ist es ratsam, sie so bald wie möglich zu vergleichen. Du kannst unseren Flugkomparator in Zusammenarbeit mit Skyscanner verwenden. Das ist der beste Weg, um den besten Preis zu erhalten!

Beste Saison für einen Aufenthalt in den Highlands

Die Zeit von April bis September ist perfekt, um die Highlands zu besuchen und die kalten Wintertemperaturen zu vermeiden.

Mai und September sind im Allgemeinen die sonnigsten Monate, und es ist noch keine Hochsaison. Das bedeutet weniger Touristen und billigere Hotels!

Juni bis September ist die Saison der „Midges“ (Stechmücken)! Diese kleinen Moskitos können schnell sehr lästig werden und einem den Aufenthalt verderben! Da es Sommer ist, ist es auch die wärmste Zeit des Jahres in Schottland.

Zusammenfassung:

Um die „Midges“ zu meiden und die meisten Chancen zu haben, die Sonne zu sehen, ist die beste Zeit für einen Besuch der Highlands zu Beginn des Frühlings, am Ende des Sommers oder sogar im Herbst, um die farbenfrohen Landschaften zu genießen.

Wenn du nicht die Wahl haben solltest, ist ein Besuch der Highlands im Sommer natürlich auch ein erstaunliches Erlebnis!

Touristische Karte der Highlands

Um dir zu helfen, dir ein Bild davon zu machen, wo sich die besten Reiseziele in den Highlands befinden, habe ich diese touristische Karte der Highlands erstellt, auf der alles aufgeführt ist, worüber ich in diesem Reiseführer spreche. Du kannst die Legende der Karte anzeigen, indem du auf die Schaltfläche oben links klickst, die mit dem kleinen Pfeil.

Welches Gepäck für deine Highlandsreise?

Um die Highlands unter den besten Bedingungen besichtigen zu können, musst du warme und wasserdichte Kleidung mitbringen (auch im Sommer). Die Temperaturen können schnell sinken, besonders bei Wind und in der Höhe.

Im Winter solltest du zwei- oder sogar dreilagige Kleidung in Betracht ziehen, um dich vor der Kälte zu schützen.Du wirst auch ein gutes Paar Wanderschuhe benötigen, um dich beim Wandern wohl zu fühlen.

Wenn du vorhast, die Highlands im Sommer zu entdecken, musst du dich vor den Stechmücken schützen. Diese können sehr aggressiv sein!

Empfohlene Packliste:

  • Ein wasserdichter Mantel
  • Ein Paar gute wasserdichte Wanderschuhe
  • Ein Paar Handschuhe
  • Mehrere Paar warme Socken
  • Mehrere Pullover
  • Ein oder zwei Thermo-T-Shirts
  • Bequeme Hosen für die Wanderungen
  • Ein Paar wasserdichte Überhosen, wenn du viel wandern willst
  • Thermo-Strumpfhosen oder Unterhosen. Sie werden dir wirklich nützlich sein, wenn es kalt und windig ist!
  • Ein Regenschirm
  • Eine mückenabweisende Lotion
  • Ein Hut und ein Schal (für den Winter)
  • Eine Kamera oder ein gutes Smartphone
  • Langärmelige T-Shirts zum Schutz gegen die Mücken (für den Sommer)
  • Einen Adapter zum Aufladen deines Telefons (da Schottland in Großbritannien liegt, verwenden sie Stecker des Typs G)
  • Ein kleiner Rucksack für die Wanderungen
Deine Reise buchen und dabei Geld sparen!

Du reist in Schottland herum? Diese Artikel werden dir helfen!

Entdecke all meine Artikel über Schottland: Meine besten Tipps, um Deine Reise vorzubereiten!

Du benutzt Pinterest? Hier ist das Bild zum Anpinnen!

Highlands reiseführer
Highlands reiseführer
Vincent

Schöpfer des Voyage Tips Blogs, Reise und Fotoliebhaber.

Leave A Reply