1 Woche in Schottland: 6-7-8 Tage Routenvorschlag + Tipps

0

Eine Woche in Schottland: Die perfekte 6-7-8 Tage Reiseroute

Du planst, Schottland während deiner nächsten Reise zu besuchen, und suchst nach der besten Reiseroute?

Dann bist du hier am richtigen Ort!

Um dir bei der Planung deines Aufenthalts zu helfen, habe ich für dich diese 1-wöchige Schottland-Reise vorbereitet. Während deiner 6-, 7- oder 8-tägigen Reise wirst du Edinburgh besichtigen, einen Road-Trip durch die Highlands machen und die herrliche Isle of Skye entdecken.

In diesem Reiseführer gebe ich dir eine Liste der besten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten, sowie meine besten Tipps und natürlich auch Unterkunftsvorschläge, je nach deinem Budget.

Wie kann man also am besten eine Woche in Schottland verbringen?

Finden wir es heraus!

1) Edinburgh (2 Tage)

Wenn du Schottland in einer Woche besuchen möchtest, ist es am besten, in der Hauptstadt Edinburgh anzukommen.

Da 1 Woche recht kurz ist und du keine Zeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln verschwenden solltest, ist es am besten wenn du, für die Dauer deines Aufenthalts, ein Auto mietest (es sei denn, du hast vor mit deinem eigenen Auto nach Schottland zu fahren!)

Persönlich benutze ich immer die Website Rentalcars.com für meine Autovermietungen, aus verschiedenen Gründen:

  • Man kann problemlos die Preise und Bewertungen aller Autovermietungsagenturen für einen bestimmten Ort vergleichen. Du kannst so 100% sicher sein, dass du den besten Preis für deinen Mietwagen für eine Woche erhältst.
  • Man kann sich für die „Vollschutz“-Versicherung entscheiden, so dass dir, im Falle eines Unfalls oder Diebstahls, deine Kosten vollständig zurückerstatten werden. Geprüft und von mir definitiv angenommen: Sie haben mir bereits schon mehr als 1300€ zurückerstattet! Das Rückerstattungsverfahren ist sehr schnell und einfach: 1 E-Mail mit den Informationen und deine Anfrage und du erhältst deine Rückerstattung in weniger als 5 Tagen.
  • Die Stornierung oder Änderung deiner Reservierung ist kostenlos!

Du musst für deine Reise ein Auto mieten? Wenn du deine Reisedaten bereits kennst, dann solltest du wirklich die Preise so früh wie möglich vergleichen und dein Auto mieten. Das ist der beste Weg, um den besten Preis zu erhalten!(Mietwagenpreise steigen immer mit der Zeit).

Nachdem du dein Auto abgeholt hast, fahre ins Stadtzentrum von Edinburgh, der ersten Etappe deiner einwöchigen Rundreise in Schottland.

Edinburgh ist eine Stadt der Geschichte und der Ort vieler Legenden.

Die Stadt besteht aus 2 Teilen:

  • Altstadt, die mittelalterliche Stadt
  • New Town, die moderne Stadt

Das Schöne daran ist, dass beide leicht zu Fuß besichtigt werden können!

An diesem ersten Tag deiner einwöchigen Reise in Schottland solltest du mit einem Besuch des Altstadtviertels und seiner symbolträchtigen Hauptstraße, der Royal Mile, beginnen. Diese Straße führt vom Edinburgh Castle bis hinunter zum Palace of Holyroodhouse.

Ich schlage dir vor, mit einem Besuch von Edinburgh Castle, dem berühmtesten Monument der Stadt, deine Besichtigungen anzufangen.

Auf einem alten Vulkan thronend, dominiert dieses Schloss majestätisch die Stadt. Der Besuch ist sehr interessant und du solltest mindestens 2 Stunden einplanen, um dir alles ansehen zu können.

Denke auch daran, dass Edinburgh Castle oft überfüllt ist, besonders im Sommer!

Es ist also zweifellos am besten wenn du deine Skip-the-Line Tickets hier online buchst, damit du keine Zeit mit Schlangenstehen verschwendest.

Gleich hinter dem Schloss, am Anfang der Royal Mile, befindet sich eine der ältesten Attraktionen der Stadt: die „Camera Obscura und die Welt der Illusionen“. Sie ist einen Besuch wert, vor allem, wenn du mit deinen Kindern unterwegs bist.

In diesem ungewöhnlichen Museum entdeckst du die erstaunliche Welt der optischen Täuschungen durch verschiedene Aktivitäten, darunter ein animiertes Panorama von Edinburgh. Der Besuch dauert 1 bis 2 Stunden.

Genau wie für das Schloss solltest du deine Eintrittskarten für die Camera Obscura im Voraus kaufen, indem du hier klickst.

Edinburgh Schottland
Edinburgh – Schottland

Nach diesen Besichtigungen empfehle ich dir jetzt die Royal Mile „hinunter“ zu gehen.

Mit ihrer unverdorbenen mittelalterlichen Architektur hat man, auf dieser schönen Kopfsteinpflasterstraße, wirklich das Gefühl zurück ins Mittelalter versetzt zu sein. Vergiss nicht, die zahlreichen kleinen senkrechten Gassen auf beiden Seiten der Royal Mile zu erkunden.

Wichtigste Sehenswürdigkeiten entlang der Royal Mile:

  • Die Kathedrale Saint Gilles
  • Canongate Kirk
  • The Real Mary King’s Close (diese geführte Tour ist erstaunlich!)
  • Milne’s Court
  • Dunbar’s Close Garden
  • White Horse Close
  • Schottisches Parlamentsgebäude

Man findet hier auch mehrere kostenlose Museen:

  • Das Museum von Edinburgh, über die Geschichte der Stadt
  • Writer’s Museum, in erster Linie über schottische Literatur
  • Museum of Childhood und seine Sammlung von antikem Spielzeug
  • The People’s Story erzählt, wie der Name schon sagt, die Geschichte des Lebens der Einwohner von Edinburgh

Und wenn du Lust auf etwas Süsses hast, solltest du bei Clarindas Teestube anhalten. Dort kannst du einen Tee in einer „so britischen“ Atmosphäre genießen, mit kleinen Blumentischdecken, Spitzen und Porzellangeschirr. Dieser Tee-Salon befindet sich fast am Ende der Royal Mile in der Canongate Street 69 und schließt recht früh (16:30 Uhr).

Nach dieser süßen Pause solltest du den Palace of Holyroodhouse besuchen: Er liegt ganz am Ende der Royal Mile. Es war einst das prestigeträchtige Heim von Mary Stuart und ist heute einer der Zweitwohnsitze der Königin.

Du kannst das Innere, die Kunstgalerien, die Abteiruinen und die Gärten besichtigen. Auch hier ist es ratsam dein Ticket im Voraus zu kaufen.

Hinter dem Holyroodhouse-Palast kannst du auch zu Fuß zum Arthur’s Seat gehen. Diese schöne kurze Wanderung bringt dich bis auf den Gipfel eines alten Vulkans, der die Stadt dominiert. Du wirst den atemberaubenden 360°-Blick den man von dort oben aus hat, sicher lieben!

Am Ende des Tages, für dein erstes Abendessen in dieser Stadt, kannst du zum Beispiel das Restaurant David Bann ausprobieren. Ein großartiger Ort, um in entspannter Atmosphäre eine köstliche, leichte und originelle Küche zu einem erschwinglichen Preis zu genießen. Es befindet sich in der St. Mary’s Street (Auch hier ist es besser im Voraus zu reservieren).

Um den Abend mit einem typisch schottischen Besuch ausklingen zu lassen, warum machst du nicht einen Nachtspaziergang durch den malerischen Greyfriars-Friedhof, der sich in der Candlemaker Row befindet? Man sagt, es sei der Friedhof, auf dem es am meisten spukt auf der Welt!

Führungen werden jeden Abend organisiert, du kannst hier buchen.

Voyage Tips - Ratschläge

Um alles über Edinburghs Altstadt zu erfahren, solltest du dich auf jeden Fall für eine Führung entscheiden!

Der Reiseleiter erzählt dir mehr über die großen historischen Stätten der Stadt wie den Holyroodhouse-Palast, die Burg oder das Parlament. Es ist die Gelegenheit die Geschichte der Stadt besser kennen zu lernen!

Die beste Führung durch Edinburgh kann direkt hier gebucht werden:

Und wenn du ein Fan von Harry Potter bist, solltest du auf jeden Fall diese Führung buchen. Was du entdecken wirst während dieser Führung ist wirklich erstaunlich!

St. Giles Cathedral Edinburgh
Edinburghs Cathédrale Saint Gilles

Am zweiten Tag deiner einwöchigen Tour in Schottland wirst du den modernen Teil der Stadt Edinburgh erkunden: New Town.

Der moderne Teil von Edinburgh wurde Ende des 18. Jahrhunderts erbaut und erstreckt sich um 3 Hauptalleen herum: Princes Street, Queen Street und George Street.

Weitläufige elegante Plätze, Grünflächen und typisch georgische Architektur erwarten dich an diesem Besichtigungstag!

Sehenswürdigkeiten in New Town, die du nicht verpassen solltest:

  • Princes Street Garden: Dieser riesige Garten markiert die Grenze zur Altstadt. Er bietet große Rasenflächen, schattige Plätze und einen schönen Blick über das Schloss und die mittelalterliche Stadt.
  • Charlotte Square: Einer der schönsten Orte der Neustadt. Hier befindet sich die offizielle Residenz des Premierministers (Bute House, Nr. 6), ein typisch georgisches Haus (Georgian House, Nr. 7 – Du kannst es besichtigen!) und sehr hübsche Straßen in einer poetischen Umgebung.
  • Calton Hill: Dieser kleine Hügel im Regents Garden bietet einen schönen Blick über die Altstadt und das Meer.
  • Die Museen (kostenlos): Die Schottische Nationale Porträtgalerie und die Schottische Nationalgalerie.
  • Dean Village: In diesem alten Müllerdorf kannst du einen schönen Spaziergang entlang des Flusses machen. Es ist zu Fuß vom Stadtzentrum Edinburghs in 15-20 Minuten erreichbar.
  • Royal Botanic Gardens: Bewundere die weltgrößte Rhododendronsammlung, entdecke einen chinesischen Garten, Gewächshäuser, ein Arboretum und spaziere mit deinen neuen Eichhörnchenfreunden quer durch die Blumen 😄 – Dies sind nur einige der Dinge, die du in diesen schönen 28 Hektar großen Gärten unternehmen kannst.

Verbringe eine letzte Nacht in Edinburgh und mache dich, am nächsten Tag, früh auf den Weg.

Weitere Informationen über Edinburgh findest du in meinem ausführlichen Artikel: Top 20 Sehenswürdigkeiten in Edinburgh.

Voyage Tips - Ratschläge

Im Stadtzentrum von Edinburgh sind die Parkplätze teuer und auf maximal 4 Stunden begrenzt.

Es gibt auch mehrere Langzeitparkplätze (darunter einen direkt am Fuße des Schlosses), die allerdings auch recht teuer sind. Am besten ist es also eigentlich, wenn du versuchst, einen kostenlosen Parkplatz am Stadtrand zu finden, zum Beispiel in der Nähe des Royal Botanic Garden, Inverleith Park oder Murrayfield Stadium.

Eine andere gute Lösung ist es, sich für einen kostenlosen Parkplatz in einem „Park and Ride“ außerhalb der Stadt zu entscheiden und mit einem Pendelbus ins Stadtzentrum zu fahren.

Wenn du die besten Sehenswürdigkeiten in Edinburgh entdecken möchtest, solltest du das“Royal Edinburgh Ticket hier kaufen“. Es gibt dir Zugang zur Burg, zum Holyroodhouse-Palast und zu einer geführten Bustour, und das alles ohne Wartezeit! Einfach und sehr bequem!

Unterkünfte in Edinburgh

  • Edinburgh Central Youth Hostel: Die Jugendherberge liegt nur 800 Meter vom Bahnhof und der Princes Street entfernt. Bett in einem Schlafsaal ab 30€ pro Nacht, Frühstück für 6€. Pluspunkte: Sauberkeit, tolle Lage, freundliches Personal.
  • Leonardo Royal Hotel Edinburgh Haymarket: Es liegt im Stadtzentrum, 10 Minuten zu Fuß vom Schloss entfernt. Modernes und elegantes Doppelzimmer ab 90€, Frühstück inbegriffen. Pluspunkte: das sehr hilfsbereite Personal, die geräumigen Zimmer, das sehr bequeme Bett. Es ist mein Favorit wegen seines erstaunlichen Preis-Leistungs-Verhältnisses!
  • Radisson Blu Hotel Edinburgh: Es liegt an der historischen Royal Mile Street, 10 Minuten vom Holyroodhouse-Palast entfernt. Schickes und raffiniertes Doppelzimmer ab 200€ pro Nacht, Frühstück zu 14€. Pluspunkte: zentrale Lage, Spa, beheiztes Hallenbad, Fitnessstudio und das ausgezeichnete Frühstück!
  • Radisson Collection Hotel, Royal Mile Edinburgh: 5-Sterne-Hotel an der Royal Mile, 600 Meter vom Schloss entfernt. Dieses Luxushotel bietet komfortable und elegante Doppelzimmer ab 300€ pro Nacht, Frühstück ab 18€. Pluspunkte: im Herzen des historischen Zentrums von Edinburgh gelegen, die Inneneinrichtung, sehr hilfsbereites Personal, absoluter Komfort. Dies ist das beste Hotel für einen Luxusaufenthalt in Edinburgh!
Hotel 5 étoiles à Edimbourg - Le Radisson Collection Hotel
Hotel 5 étoiles à Edimbourg – Hotel Le Radisson Collection

2) Entdeckung der Highlands (3 Tage)

Während dem 2. Teil deiner einwöchigen Schottland-Reise wirst du 3 Tage lang die Highlands, eine der schönsten Regionen des Landes, erkunden.

Es ist einfach unmöglich sich in diese mystische und märchenhafte Atmosphäre der Highlands mit ihren endlosen Mooren, Hügeln, zahlreichen Schlössern und Seen (die berühmten Seen!) nicht zu verlieben. Aus diesem Grund wurde diese Region für zahlreiche Filme als Kulisse ausgewählt.

Verpasse also nicht die Highlands während deinem einwöchigen Roadtrip in Schottland!

In dieser Region gibt es nur sehr wenige Häuser, viele Schafe und eine riesige Wildnis. Das Programm für die nächsten 3 Tage ist daher hauptsächlich dem Wandern und dem Entdecken wunderbarer Naturplätze gewidmet.

Mit dem Auto braucht man, von Edinburgh aus, etwa 2,5 bis 3 Stunden Fahrt, bis man die Highlands erreicht. Mit dem Bus dauert die Fahrt mit den schottischen Citylink-Bussen etwa 4-5 Stunden.

Fahre zunächst nach Glencoe, einem charmanten Dorf im Herzen der Glen Coe Valley. Dieser Ort ist vor allem für seine herrlichen Berge mit vielen kleinen Wasserfällen berühmt.

Glencoe ist Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderungen, darunter die Lochan Trails. Diese kurzen Waldwanderungen (ca. 1 Stunde) sind perfekt, um einen ersten Eindruck von den schottischen Landschaften zu bekommen!

Wenn du motiviert bist, kannst du auch die herrliche Pap of Glencoe-Wanderung machen, die auf den Gipfel des gleichnamigen Berges führt.

Der Aufstieg ist nicht sehr schwierig (auch wenn es natürlich bergauf geht) und der Panoramablick über das Tal und Loch Leven vom Gipfel aus macht diese Wanderung zu einer der schönsten Schottlands. Plane etwa 4 Stunden ein (hin und zurück).

Wenn du Zeit hast, oder wenn du nicht die „Pap of Glencoe“-Wanderung machen willst, kannst du auch folgendes machen:

  • Die Wanderung auf dem Hügel von Signal Rock. Diese wunderschöne 45-minütige Wanderung beginnt in der Nähe des Glencoe Visitor Centre (Fremdenverkehrsamt).
  • Die Wanderung Lost Valley. Sie beginnt ungefähr 9 km von Glencoe entfernt. Für die gesamte Wanderung braucht man in etwa 3 Stunden.

Am Ende des Tages solltest du dich nach Port Appin begeben, um das charmante Castle Stalker zu bewundern, ein Schloss das mitten in der Bucht von Linnhe liegt. Es wurde im 14. Jahrhundert erbaut und ist eines der meistfotografierten Schlösser in Schottland.

Man kann es nur mit dem Boot erreichen, aber vom nahe gelegenen kleinen Strand und von der Straße aus hat man einen tollen Blick auf dieses Schloss (Castle Stalker).

Verbringe die Nacht in einem der Hotels, die ich ein wenig weiter unten empfehle.

Glen Coe Schottland
Tal Glen Coe, Schottland

Nach diesem ereignisreichen und gut ausgefüllten ersten Tag in Glencoe solltest du deinen zweiten Tag in den Highlands, Glenfinnan widmen.

Dieses charmante Dorf, das nur wenige Kilometer von Glencoe und Fort Williams entfernt liegt, ist seit der Veröffentlichung der Harry-Potter-Filme bei Touristen sehr beliebt. Einige wichtige Szenen wurden dort tatsächlich gedreht!

Du wirst das wunderschöne 21-Bogen-Viadukt bewundern können, das im Film „Harry Potter und die Kammer der Geheimnisse“ zu sehen ist.

Um eine großartige Aussicht über das Viadukt zu genießen, kann man, vom „Glenfinnan Station Museum“ aus, einem Pfad folgen, der dich in weniger als einer Stunde in die Nähe des Viadukts bringt.

Es ist der beste Ort, um den Dampfzug Jacobite Express (der richtige Name des Hogwarts Express) vorbeifahren zu sehen.

Der Zug fährt hier jeden Morgen gegen 10:30 Uhr und am Nachmittag gegen 15:00 Uhr vorbei.

Andere Sehenswürdigkeiten in Glenfinann:

  • Das Glenfinnan-Monument, das am Rande des Loch Shiel zu Ehren derer errichtet wurde, die in den Jacobite Risings gekämpft haben. Es ist möglich, (mit einem Reiseleiter) auf den Turm zu steigen, um eine schöne Aussicht auf den See und die umliegenden Hügel zu genießen.
  • Glenfinnan Church: Eine authentische und charmante gotische Kirche mit Blick auf Loch Shiel.
  • Glenfinnan Station Museum: In diesem winzigen Museum im alten Bahnhof kannst du mehr über das Viadukt und die Geschichte der schottischen Eisenbahnen erfahren.
  • Spaziergänge vom Glenfinnan-Fremdenverkehrsamt aus: Diese schönen, 45 Minuten bis 1 Stunde dauernden Rundwege ermöglichen es dir die Umgebung von Glenfinnan zu erkunden.

Am Ende des Nachmittags solltest du nach Fort William zurückkehren, das nur 30 Minuten mit dem Auto oder Bus von Glenfinnan entfernt liegt.

Du solltest dir etwas Zeit nehmen, um diese recht touristische Stadt mit ihren gepflasterten Straßen, Kneipen und einer sehr schönen Buchhandlung zu entdecken.

Und wenn du noch ein bisschen mehr Natur genießen willst, dann solltest du wirklich zu den Steall Falls fahren, die etwa 20 Autominuten vom Stadtzentrum von Fort William entfernt sind.

Hier kannst du einen wunderschönen Spaziergang inmitten der glitzernden Natur mit Wasserfällen, Bächen und üppig grünen Moorlandschaften machen. In Reiseführern nicht oft erwähnt, ist es dennoch eine großartige Wanderung, die du während deiner 1-wöchigen Reise in Schottland unternehmen kannst!

Verbringe eine zweite Nacht in den Highlands.

Glenfinnan Schottland
Glenfinnan, Schottland

An deinem dritten Tag in den Highlands fahre zum berühmten Loch Ness. Es ist unmöglich, eine Woche lang in Schottland zu sein, ohne dorthin zu fahren!

Natürlich hat jeder schon vom Loch und von Nessie, dem berühmten Monster gehört. Ich muss jedoch zugeben, dass Nessie ziemlich schüchtern ist, und es wird sicherlich auch für dich nicht einfach sein ihn zu erhaschen! 😅.

Mit einer Fläche von 56 km² ist Loch Ness der zweitgrößte See des Landes. Er befindet sich zwischen Inverness (der Hauptstadt der Highlands, im Norden) und Fort Augustus (im Süden).

Fahre morgens nach Fort Augustus (etwa 50 Minuten Fahrt von Fort William aus).

Dieses hübsche Dorf, das an der Südspitze von Loch Ness erbaut wurde, bietet einen herrlichen Blick über den See.

Von dort aus kann man eine Kreuzfahrt machen: mit dem Zodiac für Geschwindigkeitsliebhaber oder auf einem kleinen Kreuzfahrtschiff. Das ist eine Aktivität, die du während deiner 6-, 7- oder 8-tägigen Schottland-Reise unbedingt machen solltest!

Esse anschliessend in Fort Augustus zu Mittag und fahre dann weiter am See entlang nach Drumnadrochit (40 Minuten Fahrt). Während deiner Fahrt wirst du wunderschöne Landschaften geniessen können.

Das Dorf Drumnadrochit ist niedlich, mit hübschen Terrassen und einem interessanten Museum über die Legende des Monsters von Loch Ness. Es ist auch der Ausgangspunkt für einige schöne Wanderungen, darunter eine nach Glen Urquhart.

Wenn es nur eine Sache gibt, die man in Drumnadrochit unbedingt machen musst, dann ist es die Burg Urquhar zu besichtigen, die sich etwas außerhalb der Stadt befindet. Du kannst dir die Ruinen dieser mittelalterlichen Burg ansehen, die am Rande des Loch Ness erbaut wurde, und einen atemberaubenden Blick auf den See genießen.

Um die 2 besten Attraktionen am Loch Ness zu kombinieren (die Kreuzfahrt und den Besuch des Urquhart Castle), kannst du dich auch für eine geführte Tour für nur 25 € pro Person entscheiden. Sie umfasst eine 1-stündige Bootsfahrt auf Loch Ness und die Besichtigung des Schlosses. Du kannst diese Tour hier im Voraus buchen.

Nach deiner Besichtigung, fahre bis nach Inverness, wo du einen Zwischenstopp einlegen kannst, und dann weiter nach Dores, etwa 13 km südlich am Ostufer des Sees. Dieses charmante Dorf hat einen herrlichen Kieselstrand und bietet einen schönen Blick über den See Ness.

Hier wirst du vielleicht Steve Feltham treffen, den berühmten „Monsterjäger“, der seit 1991 hier lebt und seine unerbittliche Suche nach Nessie ständig fortsetzt. Er verkauft kleine Tonfiguren, um seine Aktivitäten zu finanzieren.

Nach diesem ausgefüllten Tag rund um Loch Ness ist es nun an der Zeit, nach Fort William zurückzukehren und dort eine letzte Nacht zu verbringen.

Mehr über die Highlands kannst du in meinem folgenden ausführlichen Artikel erfahren: Die 20 besten Ausflugsziele in den Highlands.

su_box title=“Voyage Tips – Ratschläge“ box_color=“#ff6600″ radius=“2″] Wenn du zwischen Juni und September nach Schottland reisen solltest, musst du dich vor den „Midges“ (Stechmücken) schützen, da diese gefräßigen Insekten, in der Hochsaison, die Feuchtgebiete lieben. Es gibt sogar eine Website über die Befallszonen in Echtzeit. [/su_box]

Unterkünfte in den Highlands (Fort William)

  • Fort William Backpackers: Das Hotel liegt im Zentrum von Fort William. Bett in einem Schlafsaal ab 22€. Pluspunkte: die Atmosphäre, der Empfang, die Lage. Die beste Wahl für Rucksacktouristen!
  • Ben Nevis Hotel & Leisure Club: Befindet sich 1,5 km von Fort William entfernt. Doppelzimmer im schottischen Stil ab 100€/Nacht mit Frühstück. Pluspunkte: das beheizte Hallenbad, der kostenlose Parkplatz, das Frühstück.
  • Nevis Bank Inn: Gelegen am Ufer des Flusses Nevis, 10 Minuten vom Stadtzentrum von Fort William entfernt. Großes Doppelzimmer ab 190€, inklusive Frühstück. Pluspunkte: angenehmes Personal, sehr sauber und ein gutes Restaurant.
  • Inverlochy Castle Hotel: 5-Sterne-Hotel, 6 km von Fort William entfernt. Der Ort ist ein kleines Schloss, das Doppelzimmer mit Blick auf die Gärten und den Gipfel des Glen Nevis anbietet. Die Preise beginnen bei 550€ inklusive Frühstück. Pluspunkte: die außergewöhnliche Umgebung, das erstaunliche Frühstück und das sehr aufmerksame und hilfsbereite Personal. Die beste Wahl für eine Luxusreise in die Highlands!
Loch Ness Schottland
Das Loch Ness – Schottland

3) Isle of Skye (2 Tage)

Für den letzten Teil deines einwöchigen Aufenthalts in Schottland wirst du 2 Tage auf der Isle of Skye, einem der erstaunlichsten Orte, die du während deiner Reise in Schottland entdecken wirst, verbringen.

2 Tage sind das Minimum, um die Reise vom Festland aus zu unternehmen: Es gibt viele Sehenswürdigkeiten auf dieser schönen Insel, die du auf keinen Fall verpassen solltest!

Während dieser zwei Tage wirst du diese Insel mit dem Auto erkunden, durch Moore und Sümpfe, entlang steiler Klippen wandern und atemberaubende Wasserfälle entdecken.

Um von Fort William auf die Isle of Skye zu gelangen, ist es am einfachsten wenn du die Fähre von Mallaig aus (1 Stunde entfernt), nimmst.

Mallaig ist ein niedlicher kleiner Fischerhafen mit einigen netten Snackbars und Restaurants. Es ist auch das Ankunftsziel des Jacobite Express aus Fort William.

Du solltest sehr früh morgens nach Mallaig fahren, um eine der ersten Fähren zu nehmen, damit du so lang wie möglich auf der Insel Skye bleiben kannst. Es gibt 9 Überfahrten pro Tag. Rechne etwa £6 pro Passagier Hin- und Rückfahrt und £20 für das Auto ein.

An deinem ersten Tag auf der Insel wirst du den Südwesten der Isle of Skye entdecken.

Wenn du auf Skye angekommen bist, fahre in Richtung Sligachan: Du wirst wahrscheinlich einige Pausen einlegen, um die Aussicht auf die Moore, Berge, Seen und Wasserfälle zu bewundern.

In Sligachan solltest du einen kurzen Stopp einlegen, um Fotos von der fotogenen Steinbrücke mit den wunderschönen Cuillin-Hügeln im Hintergrund zu machen.

Nicht weit von Sligachan, etwa 20 Autominuten entfernt, verpasse nicht die Fairy Pools, die im Herzen der Cuillin Hills Gebirgskette liegen. Die vielen Kaskaden, die in einen türkisfarbenen Wasserpool stürzen, wirken regelrecht tropisch sobald die Sonne durch die Wolken scheint.

Um die Fairy Pools zu erreichen, musst du dein Auto parken und dann etwa 30 Minuten zu Fuß durch eine herrliche Naturlandschaft gehen. Denke daran ein Picknick mitzunehmen wenn du um die Mittagszeit dorthin gehst: Es ist ein magischer Ort, der für ein Picknick wirklich gut geignet ist!

Anschließend kannst du die Cuillin-Hügel weiter erkunden. Diese Landschaften gehören zweifellos zu den schönsten der Insel!

Isle of Skye Fairy Pools
Die Fairy-Pools, auf der Isle of Skye

Am Nachmittag kannst du nach Dunvegan zurückfahren und das Schloss besichtigen (£14 Eintritt für Schloss und Gärten) und/oder eine Bootsfahrt unternehmen, um die Robben zu erblicken (ab Schloss Dunvegan, ca. £7 pro Person).

Du kannst auch zum Neist-Point-Leuchtturm gehen, dem berühmten Leuchtturm, der auf vielen Postkarten der Insel zu sehen ist.

Am Ende des Tages fahre weiter nach Portree, wo du übernachten wirst.

Am nächsten Tag setze deine einwöchige Reiseroute in Schottland fort und entdecke die Nordostküste der Insel Skye.

Von Portree aus, nimm die Straße A 855 entlang der Küste. Während deiner Autofahrt empfehle ich dir mehrere Zwischenstopps einzulegen.

Dein erster Stopp ist die Besichtigung des Old Man of Storr, einer wunderschönen Naturlandschaft etwa 10 km nördlich von Portree.

Du kannst sie entweder von der Straße aus bewundern oder auf dem vorgesehenen Parkplatz parken, der ein Ausgangspunkt für eine schöne Wanderung ist.

Diese Wanderung erlaubt es dir dich dem Old Man of Storr zu nähern: es ist ein beeindruckender 50 Meter hoher vertikaler Felsen. Für die Wanderung (hin und zurück) musst du etwa 2 bis 3 Stunden einplanen, Fotopausen inklusive!

Der Old Man of Storr gilt auch als einer der besten Fotoplätze der Isle of Skye: Die Stätte ist prächtig und bietet erstaunliche Aussichtspunkte über die trotternische Halbinsel.

Nach deiner Wanderung solltest du zum Kilt Rock-Wasserfall gehen, etwa 15 Kilometer weiter nördlich. Dieser beeindruckende Wasserfall fließt von einer hohen Klippe direkt ins Meer!

Anschliessend geht es weiter nach Norden, ins Quiraing-Gebirge, das mit Moorland und Torfmooren bedeckt ist. Hier gibt es ebenfalls einige schöne Wanderungen, die du machen kannst. Die Aussichten über die Bucht von Staffin sind wunderschön!

Und wenn man noch etwas weiter fährt, erreicht man sehr bald die Ruinen der Burg Duntulm, die „verlassen“ vor dem Meer liegen.

Man kann sich der Burg nähern, aber die Ruinen sind aus Sicherheitsgründen für die Öffentlichkeit nicht zugänglich. In dieser zauberhaften Umgebung ist es an der Zeit, sich von den Windböen einlullen zu lassen und die geheimnisvolle Atmosphäre des Ortes aufzusaugen.

Nicht weit von Duntulm Caste entfernt kannst du auch das Skye Museum of Island Life besuchen, wo du eine Gruppe typischer reetgedeckter Cottages aus dem 19. und 20. Jahrhundert entdecken und in das frühere Alltagsleben der schottischen Landbevölkerung eintauchen kannst (der Eintritt kostet £2,5 pro Person).

Nach dieser langen epischen Reise kehre wieder nach Portree zurück, wo du deine letzte Nacht auf der Insel verbringen wirst, bevor du am nächsten Tag die Fähre zurück nach Mallaig nimmst.

Danach geht es zurück nach Edinburgh oder Glasgow, wo du du deinen Rückflug nehmen wirst!

Denke jedoch daran, dass du etwa 4 Stunden für die Rückfahrt von Mallaig nach Edinburgh benötigst (und dies schließt die Überfahrt mit der Fähre nicht mit ein).

Wenn dein Flug also früh abgeht, wäre es vielleicht besser, einen Tag von dieser Reiseroute abzuziehen (z.B. nur 2 Tage in den Highlands zu verbringen), um den vorletzten Tag deiner einwöchigen Autoreise in Schottland der Rückreise zu widmen.

Auf diese Weise stellst du sicher, dass du deinen Flug am nächsten Tag nicht verpassen wirst!

Für weitere Informationen über die Isle of Skye kannst du meinen ausführlichen Reiseführer lesen: Top 20 Sehenswürdigkeiten auf der Isle of Skye.

Voyage Tips - Ratschläge

Wenn du nur 6 Tage in Schottland und nicht eine ganze Woche Zeit hast, solltest du einen Tag in den Highlands abziehen.

Wenn du einen zusätzlichen Tag hast und also 8 Tage in Schottland verbringen kannst, schlage ich dir vor, nach deinen 2 Tagen auf der Isle of Skye, einen 1-tägigen Zwischenstopp am Loch Lomond zu machen, im herrlichen Trossachs-Nationalpark.

Auf halbem Weg zwischen Skye und Edinburgh gelegen, ist dies der ideale Zwischenstopp, um deine Reise perfekt zu optimieren!

Unterkünfte auf der Isle of Skye

Da die Isle of Skye sehr touristisch ist, rate ich dir dringend, deine Unterkunft so früh wie möglich zu buchen. Hier findest du die Unterkünfte mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis!

  • Portree Youth Hostel: Jugendherberge im Zentrum von Portree. Schlafsaalbett ab 23€. Pluspunkte: ideale Lage, Sauberkeit, Personal. Die beste Jugendherberge der Insel!
  • Sky Lodges: Liegt 2,9 km von Portree entfernt. Du wohnst in kleinen, gut ausgestatteten und geschmackvoll eingerichteten Holzchalets ab 130€ pro Nacht. Pluspunkte: das ökologische Konzept, die modernen Einrichtungen, die Sauberkeit.
  • Cuillin Hills Hotel: Befindet sich in einem 6 Hektar großen Anwesen mit Blick auf die Bucht von Portree. Doppelzimmer mit traditioneller Dekoration ab 210€ pro Nacht, inklusive Frühstück. Pluspunkte: die herrliche Aussicht, die herzhaften Mahlzeiten, das charmante Personal. Mein Lieblingshotel wegen seiner ausgezeichneten Lage auf der Isle of Skye!
  • Skeabost House Hotel: Es liegt am Loch Snizort, in Portree. Sehr gemütliches Doppelzimmer mit Blick auf den Park oder auf das Loch ab 270€, inklusive Frühstück. Pluspunkte: die herrliche Aussicht, der Komfort der Zimmer, die sehr warme Atmosphäre, der Golfplatz. Dies ist meine Empfehlung für einen romantischen Aufenthalt auf der Isle of Skye!
Isle of Skye
Die Isle of Skye
Deine Reise buchen und dabei Geld sparen!

Du reist in Schottland herum? Diese Artikel werden dir helfen!

Entdecke all meine Artikel über Schottland: Meine besten Tipps, um Deine Reise vorzubereiten!

Du benutzt Pinterest? Hier ist das Bild zum Anpinnen!

Schottland rundreise mietwagen 7 tage
Schottland: rundreise mit mietwagen – 7 tage
Vincent

Schöpfer des Voyage Tips Blogs, Reise und Fotoliebhaber.

Leave A Reply