Rom in 4 Tagen: Routenvorschlag + Tipps

0

4 Tage in Rom: Sehenswürdigkeiten + Unterkünfte

Du hast vor 4 Tage in Rom zu verbringen?

Super Idee!

Um dir bei der Vorbereitung deiner Reise zu helfen, habe ich die ideale Reiseroute zusammengestellt, um Rom in 4 Tagen zu besuchen.

Zuerst gebe ich dir ein paar gute Tipps, um die (langen) Warteschlangen zu vermeiden.

Im Anschluss findest du dann ein detailliertes Reiseprogramm für jeden Urlaubstag, damit du deinen 4-tägigen Rom-Besuch optimieren kannst.

Und wie immer, in meinen Artikeln, gebe ich dir Ratschläge, um das Beste aus deinem Aufenthalt zu machen!

Zu guter Letzt, habe ich auch für dich eine Liste mit den besten Hotels der Stadt vorbereitet, je nach Budget sowie eine Liste von Aktivitäten, die ideal für einen Familienausflug sind.

Also, was kann man in Rom in 4 Tagen sehen und machen? Wo befinden sich die besten Unterkünfte?

Tipps um langes Anstehen an den römischen Sehenswürdigkeiten zu vermeiden

Wie du sicherlich weisst, ist Rom eine der touristischsten Städte der Welt.

Jeder träumt davon, eines Tages die Hauptstadt Italiens und ihre emblematischen Monumente wie das Kolosseum oder das Pantheon zu entdecken! Unnötig hinzuzufügen dass man, an all diesen Must-See Attraktionen Roms, mit mehreren Stunden Wartezeit am Eingang rechnen muss!

Aber keine Panik, ich gebe dir hier ein paar praktische Tipps, um das Anstehen zu vermeiden und somit deinen 4-tägigen Rom-Besuch zu optimieren.

Und du wirst es gleich ersehen, es ist eigentlich ganz einfach, du musst nur meinen Ratschlägen folgen.

Du hast 3 verschiedene Optionen, um Zeitverschwendung und Schlange stehen während deiner 4-tägigen Rom-Reise zu vermeiden.

Du fragst dich welche? Nachstehend findest du meine Zusammenfassung!

1. Rom-Stadtpass

Dieser Stadtpass ist die erste Lösung, um während deinem 4-tägigen Rom-Aufenthalt viel Zeit zu sparen: Besorge dir den „Rom City Pass“, auch Rome Tourist Card genannt.

Er ist wirklich super praktisch: Du umgehst die Warteschlangen und hast sofort Zugang zu den berühmtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt.

Ein weiterer unbestreitbarer Vorteil: Dieser Pass ist zu 100 % digital. Du musst nicht erst ins Stadtzentrum gehen, um deine Tickets abzuholen, du erhältst sie sofort per E-Mail.

In diesem Pass ist folgendes enthalten:

  • Eintrittskarte für das Kolosseum mit Audioguide + Römisches Forum + Palatin (auf dem Programm des 1. Tages meiner Reiseroute)
  • Eintrittskarte für den Petersdom mit Audioguide (steht auf dem Reiseprogramm des zweiten Tages)
  • Besuch des Vatikanischen Museums und der Sixtinischen Kapelle (fakultativ, aber ich habe diese Besichtigungen in mein Tagesprogramm des 2. Tages integriert)
  • Eine kostenlose Hop-On-Hop-Off-Busfahrt (Falls du keine Lust hast alles zu Fuß zu besichtigen oder wenn du müde bist)
  • 10% Ermäßigung für die Museen „Castel Sant’Angelo, Galleria Borghese“, für die geführte Katakomben-Tour und die geführte Fahrrad-Tour durch Rom und für deine Ausflüge wenn du planst deinen 4-tägigen Rom-Aufenthalt z.B. mit Venedig oder Florenz fortzusetzen.

Um deine Rom/Rome Tourist Card zu kaufen, ist es sehr einfach: Du musst nur auf die folgende Schaltfläche klicken:

2. Omnia-Card

Eine weitere Möglichkeit, Rom in 4 Tagen zu Fuß zu besichtigen und schnellen Zugang zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten zu bekommen, ist der Kauf der Omnia-Card, auch „Vatikan und Rom Pass“ genannt.

Er funktioniert nach dem gleichen Prinzip wie der obige City-Pass und vermeidet Warteschlangen, ist aber etwas vollständiger. Er ist für 3 aufeinanderfolgende Tage, ab dem Zeitpunkt seiner Aktivierung, gültig.

Du kannst diesen City-Pass also nicht an deinem vierten Urlaubstag verwenden. Deshalb habe ich am 4. Tag überwiegend kostenlose Besichtigungen eingeplant, damit du die Vorteile der Omnia-Card an den vorherigen drei Tagen voll ausnutzen kannst.

Du musst diesen Pass online buchen und dann den Bestätigungsgutschein, der dir per E-Mail zugeschickt wird, gegen die Omnia- Card eintauschen, sobald du in Rom angekommen bist.

In der Omnia-Card ist folgendes enthalten:

  • Bevorzugter Einlass zu den Vatikanischen Museen und der Sixtinischen Kapelle (am zweiten Tag deines Urlaubs vorgesehen)
  • Skip-the-Line Ticket für den Petersdom + Audioguide (auch im Programm des zweiten Tages vorgesehen)
  • Besuch des St. Peters-Gefängnisses + Audioguide
  • Eintritt in die Lateranbasilika und Kreuzgang + Audioguide
  • Freikarten für 2 touristische Attraktionen aus der folgenden Liste:
    • Kolosseum (auf dem Programm des 1. Tages)
    • Palatin und Forum Romanum (auf dem Programm des 1. Tages)
    • Castel Sant’Angelo (auf dem Programm des zweiten Tages)
    • Galerie Borghese
    • Kapitolinische Museen
  • Freier Zugang zu allen öffentlichen Verkehrsmitteln während der 4 Tage in Rom (ideal, um sich schnell fortzubewegen, wenn du nicht alles zu Fuß machen willst)
  • Ermäßigungen für Museen und Aktivitäten
  • 1 Ticket für eine Hop on Hop off-Bustour durch Rom
  • 1 Karte von Rom

Du zögerst zwischen der Omnia-Card und dem „Rom City Pass“? Deine Entscheidung hängt davon ab, ob du öffentliche Verkehrsmittel benutzen willst und was du besichtigen möchtest:

  • Wenn du nicht den ganzen Vatikan besichtigen und die öffentlichen Verkehrsmitteln nicht benutzen willst, solltest du dich für den Rom Stadtpass entscheiden, es wird dir billiger kommen.
  • Wenn du, während deiner 4 Tage in Rom im Vatikan so viel wie möglich sehen willst, ist die Omnia-Card zweifellos die beste Wahl.

Es ist einfach die vollständigste Karte, um Rom in ein paar Tagen optimal zu besuchen!

Um deine Omnia-Card zu kaufen, musst du nur auf die folgende Schaltfläche klicken:

3. Skip-the-Line-Tickets für Roms Haupttouristenattraktionen

Die 3. und letzte Lösung, die dir zur Wahl steht, ist deine Skip-the-Line Tickets, je nach Bedarf und geplantem 4-tägigen Tagesprogramm in Rom, nach und nach zu kaufen.

Diese Tickets sind verfügbar für alle historischen Monumente und alle Aktivitäten, die du während deinem 4-tägigen Aufenthalt in Rom sehen und machen kannst. Klicke einfach auf die Bezeichnung der Sehenswürdigkeiten unten, um mehr Informationen zu erhalten und um zu buchen.

Voyage Tips - Ratschläge

Um es dir leichter zu machen, habe ich im folgenden Artikel die besten Skip-the-Line Tickets für deine Besichtigungen in Rom aufgelistet: Alle Skip-the-Line Tickets für Rom und den Vatikan.

Rom in 4 Tagen besichtigen: Die beste Reiseroute

Hier findest du jetzt meine detaillierte Reiseroute um Rom optimal in 4 Tagen zu entdecken. Alle Details für alle vorgesehenen Besichtigungen für jeden Tag!

Ich gehe davon aus, dass du 4 volle Tage in Rom verbringen wirst und dich für einen der „City-Pässe“ entschieden hast oder die Skip-the-Line-Tickets gekauft hast, um die Anzahl deiner Besichtigungen zu maximieren.

Und wenn du Hilfe bei der Planung deines Aufenthalts benötigst, zögere nicht, mir deine Fragen im Kommentarbereich dieses Artikels zu stellen!

Also, was kann man sich in Rom in 4 Tagen alles ansehen?

Tag 1 – Das antike Rom

4-jours-a-Rome-jour-1
Rom in 4 Tagen – Tag 1

Besichtigungen des 1.Tages:

A. Kolosseum
B. Palatin-Hügel
C. Forum Romanum
D. Piazza del Campidoglio / Kapitolinische Museen
E. Piazza Venezia / Das Denkmal für Victor Emanuel II

A. Kolosseum

Lass uns deine 4-tägige Rom-Reise mit dem Besuch des Kolosseums beginnen. Es ist zweifellos das emblematischste Monument der Stadt.

Mit einer Kapazität von mehr als 50.000 Zuschauern ist es das größte Amphitheater der römischen Welt. In diesen Arenen fanden die Gladiatorenkämpfe, die Tierkämpfe und die römischen Spiele statt. Ganz Rom drängte sich einst dorthin, um diesen blutigen Spektakeln beizuwohnen, die sehr oft mit dem ziemlich grausamen Tod eines Teils der Protagonisten endeten.

Es wurden aber auch Theateraufführungen im Kolosseum veranstaltet und Nachstellungen von Schlachten organisiert. Der Ort war dazu gedacht, die Menschen zu unterhalten, ob auf sanfte oder viel heftigere Weise!

Heute kann man einige Teile des Kolosseums besichtigen, darunter das erste und zweite Stockwerk, die Arena oder die unterirdische Ebene, in der die Tiere gehalten wurden.

Wie ich es dir weiter oben schon sagte, musst du dir unbedingt im Voraus ein Skip-the Line Ticket für den Besuch des Kolosseums besorgen, wenn du nicht 3 Stunden in der Schlange stehen willst. Wenn du den Rom City Pass oder die Omnia Card gekauft hast, ist der Besuch des Kolosseums darin enthalten.

Um dir zu helfen, deine Wahl zwischen den vielen Angeboten zu treffen, habe ich einen speziellen Artikel mit vielen praktischen Tipps vorbereitet. Für mehr Details, solltest du also einen Blick auf meinen folgenden Artikel werfen: Alle Skip-the-Line Tickets für das Kolosseum in Rom (klicke hier).

Eine kurze Zusammenfassung:

Unter all diesen Tickets gibt es ein Ticket, das ich wegen seines Leistungs-/Preisverhältnisses bevorzuge: Das Kolosseum + Arena + Forum Romanum + Palatin Hügel Skip-the-Line Ticket.

Du kannst dich aber auch für eine geführte Tour durch das Kolosseum entscheiden. Du erfährst so mehr über die Geschichte dieses beeindruckenden Gebäudes. Um zu buchen, klicke hier: Geführte Kolosseum – Tour + Forum Romanum + Palatin-Hügel.

Und wenn du keine Budgetbeschränkungen hast und die geführte VIP-Tour buchen willst: Geführte VIP Tour: Kolosseum (Unterirdische Ebene + Arena) + Forum Romanum + Palatin-Hügel.

Du hast so Zugang zu exklusiven Orten wie die Arena oder das unterirdische Tunnelsystem des Kolosseums.

Um diese 3 Tickets zu kaufen, siehe weiter unten:

Skip-The-Line Ticket: Kolosseum + Arena + Forum Romanum + Palatin-Hügel

Geführte Tour: Kolosseum + Forum Romanum + Palatin-Hügel

Geführte VIP-Tour: Kolosseum (Unterirdische Ebene + Arena) + Forum Romanum + Palatin-Hügel

colosseum rome
Das Kolosseum

B. Palatin-Hügel

Die zweite Etappe deines ersten Besichtigungstages in Rom ist der Palatin-Hügel, der sich direkt neben dem Kolosseum befindet.

Der Legende nach wurde die Stadt Rom auf diesem Hügel von Remus und Romulus (Zwillingsbrüder) gegründet, zwei Waisenkinder, die von einer Wölfin aufgenommen wurden. Die Wölfin brachte sie in eine Höhle auf dem Gipfel des Hügels und erzog sie.

Vom Gipfel aus, hat man übrigens eine herrliche Aussicht über die Stadt Rom und ihre berühmten Monumente. Du kannst auch die Residenz des ersten römischen Kaisers, Augustus, entdecken.

Es wäre wirklich schade sich den Palatin-Hügel nicht anzusehen, da der Besuch im Ticket für das Kolosseum enthalten ist!

Palatine Hill
Palatin-Hügel

C. Forum Romanum

Die dritte Sehenswürdigkeit, die man an diesem ersten Tag in Rom nicht verpassen sollte, ist das Forum Romanum. Dieser Ort befindet sich direkt neben dem Palatin-Hügel und dem Kolosseum.

Auch dieser Besuch ist in allen City Pässen und in den Eintrittskarten für das Kolosseum enthalten.

Das Forum war in der Antike das Zentrum der Stadt. Du kannst quer durch die Ruinen des ehemaligen Marktes und anderen administrativen und religiösen Gebäude schlendern.

Geschichtsliebhaber werden eine geführte Tour bevorzugen, da es keine Erklärungen vor Ort gibt.

Roman Forum
Forum Romanum

D. Piazza del Campidoglio / Kapitolinische Museen

Nach der Besichtigung der 3 oben erwähnten Must-See Attraktionen, die man während einer 4-tägigen Tour in Rom auf keinen Fall verpassen sollte, geht es jetzt weiter mit der Piazza del Campidoglio (Kapitolsplatz).

Vom Forum aus erreicht man ihn zu Fuss in 15 Minuten. Keine Panik ! Es ist ein angenehmer (leichter) kleiner Spaziergang.

Der Kapitolplatz wurde von Michelangelo entworfen. Hier befinden sich, unter anderem, mehrere berühmte Monumente wie der Palazzo dei Senatori, der Palazzo dei Conservatori und der Palazzo Nuovo.

Letztere sind unter dem Namen Kapitolinische Museen zusammengefasst: Gemälde von großen Künstlern wie Caravaggio oder Tintoretto sind hier zu sehen, sowie zahlreiche Skulpturen und Statuen.

Piazza del Campidoglio
Piazza del Campidoglio

E. Piazza Venezia / Das Denkmal für Viktor Emanuel II

Wenn du mit deiner Besichtigung der Kapitolinischen Museen fertig bist, begebe dich zur Piazza Venezia (5 Minuten Fußweg).

Hier steht das Denkmal das für Viktor Emanuel II gebaut wurde. Es ist ein schönes Gebäude aus weißem Marmor.

Unweit davon befindet sich auch die Trajanssäule mit Flachreliefs, die mit Zeichnungen der militärischen Siege und Eroberungen des Kaisers verziert sind.

Die Piazza Venezia ist der zentralste Platz in Rom. Die Straßen, die von ihm ausgehen, ermöglichen es dir, während deinem 4-tägigen Aufenthalt in Rom, die wichtigsten Sehenswürdigkeiten dieser Stadt zu erreichen.

Super erster Sightseeing-Tag, oder?

Monument to Victor-Emmanuel II, Piazza Venezia
Denkmal für Victor-Emmanuel II, Piazza Venezia

Tag 2 – Der Vatikan

4-jours-a-Rome-jour-2
Rom in 4 Tagen: Tag 2

Besichtigungen des 2. Tages:

A. Vatikanische Museen und Sixtinische Kapelle
B. Petersdom
C. Castel Sant’Angelo

A. Vatikanische Museen und Sixtinische Kapelle

Am zweiten Tag dieses 4-tägigen Rundgangs durch Rom solltest du einen guten Teil des Tages damit verbringen, den Vatikan, den kleinsten Staat der Welt, zu entdecken.

Auf geht es also heute zu den Vatikanischen Museen für einen kulturellen Vormittag!

Versammelt in einem riesigen architektonischen Komplex von 7 km Länge, wirst du hier nicht weniger als 13 Museen finden, die du besichtigen kannst.

Aber mache dir keine Sorgen, du musst natürlich nicht alle besichtigen! Verschiedene Besichtigungsformeln, von einer Dauer zwischen 1h30 und 5 Stunden, werden angeboten. Es wäre sonst wirklich zu viel des Guten!

Eins ist aber sicher: Egal welche Formel du auswählst, musst du dein Ticket für die Museen unbedingt im Voraus kaufen, wenn du deinen Tag nicht mit einer 2-stündigen Warteschlange beginnen willst.

Der Zugang zu den Museen ist sowohl im Rom-Pass als auch in der Omnia Card enthalten. Und wenn du diese Karten nicht gekauft hast, dann solltest du deine Eintrittskarten gleich jetzt buchen, indem du hier klickst.

Gut zu wissen: Deine Museen-Tour endet mit der Entdeckung der Sixtinischen Kapelle, ganz egal welche Besichtigungsformel du ausgewählt hast um die Vatikanischen Museen zu besuchen.

Sie wurde im 15. Jahrhundert erbaut und ist berühmt für ihre prächtigen Fresken, die von den größten italienischen Künstlern gemalt wurden: Michelangelo, Botticelli, Luca oder Perugino.

Sie stellen zahlreiche Szenen aus der Bibel dar, darunter die Erschaffung Adams und das Jüngste Gericht.

Vatikan

B. Petersdom

Nach deinem kulturellen Vormittag, der den Vatikanischen Museen und der Sixtinischen Kapelle gewidmet war, geht es jetzt weiter Richtung Petersplatz.

Dieser Platz, umgeben von circa 280 Säulen, wird dich sicher beeindrucken. Auf jeder Säule befinden sich Statuen von Heiligen, die jeweils eine Höhe von ungefähr 3 Metern haben!

Vergiss auch nicht dir den ägyptischen Obelisken, der in der Mitte des Platzes steht und die 2 Springbrunnen an beiden Seiten des Platzes anzusehen.

Auch hier sind die Warteschlange sehr lang, besonders vor dem Petersdom, dessen Eintritt kostenlos ist. Dieses Gebäude gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und ist eines der meistbesuchten Monumente der Welt.

Wenn du meinem Rat gefolgt bist und deine Skip-the-Line Tickets im Voraus gekauft hast wirst du problemlos die Basilika besichtigen können. Andernfalls stelle dich auf eine Wartezeit von 2 bis 4 Stunden ein!

Im Inneren der Basilika kannst du den außergewöhnlichen Reichtum der Dekoration im Barockstil bewundern.

Neben den Grabmale der Päpste und der berühmten Statue von St. Peter, wirst du auch die riesige Kuppel, die von Michelangelo entworfen wurde, entdecken (ja schon wieder er!).

Es ist sogar möglich, dort hinaufzusteigen, um eine herrliche Aussicht auf Rom zu bewundern (Zugang gegen Gebühr).

Eintrittskarte für den Petersdom + Audioguide

Führung durch den Petersdom (Skip-the-Line Ticket) + Kuppel + Krypta (am vollständigsten!)

Voyage Tips - Ratschläge

Vergiss auch nicht dir, auf dem Petersplatz, die zahlreichen Kolonnaden, jede gekrönt von einer Statue von einem Heiligen, den ägyptischen Obelisk und die zwei imposanten Brunnen anzusehen.

St. Peter's Basilica
Petersdom

C. Die Engelsburg (Castel Sant’Angelo)

Wenn du die Basilika wieder verlässt, nimm die Via della Conciliazione, die dich direkt zum Castel Sant’Angelo führt. Zu Fuß sind es etwa zehn Minuten.

Die von Kaiser Hadrian erbaute Burg sollte ursprünglich sein Mausoleum beherbergen, wurde aber hauptsächlich als Zufluchtsort für die Päpste während einiger feindlicher Invasionen in Rom genutzt.

Die Päpste hatten vom Vatikan aus direkten Zugang zur Burg und konnten sich innerhalb weniger Minuten in Sicherheit bringen.

Man kann das Innere der Burg besichtigen, wo die Gräber und die ehemaligen Gemächer der Päpste zu sehen sind. Vergiss auch nicht draußen auf dem Wehrgang einen kleinen Spaziergang zu machen, um die Aussicht zu genießen.

Die Burg befindet sich am Ufer des Tibers und ist mit der anderen Seite durch die Sant’Angelo-Brücke verbunden. Auch von hier aus ist der Blick auf die Stadt und den Fluss besonders schön.

Brücke und das Castel Sant'Angelo
Castel Sant’Angelo und Brücke

Tag 3 – Das historische Zentrum

Rom in 4 Tagen: Tag 3
Rom in 4 Tagen: Tag 3

Besichtigungen des 3.Tages:

A. Piazza Navona
B. Pantheon
C. Trevi-Brunnen
D. Via del Corso / Via Condotti
E. Piazza di Spagna
F. Villa Borghese

A. Piazza Navona

Am dritten Tag deiner 4-tägigen Rom-Tour, solltest du dich auf das historische Zentrum der Stadt konzentrieren.

Beginne mit der Piazza Navona, einem der schönsten und berühmtesten Plätze Roms. 3 imposante Brunnen erwarten dich hier, sowie zahlreiche Cafés.

Es ist ein grossartiger Ort, nutze es aus um auf einer der viele Terrassen zu frühstücken! Aber Vorsicht, da dieser Ort sehr touristisch ist, sind die Preise sehr hoch!

B. Pantheon

Nicht weit von der Piazza Navona entfernt, befindet sich das Pantheon. Es ist das am besten erhaltene antike Gebäude in Rom.

Ursprünglich den mythologischen Gottheiten gewidmet, wurde es im 7. Jahrhundert zur Kirche. Du kannst dir die Gräber von Viktor Emanuel II. und dem berühmten italienischen Künstler Raphael ansehen.

Sehenswert ist auch die riesige Kuppel und ihr Okulus (Öffnung in der Kuppel), die dem Ort eine einzigartige Beleuchtung verleiht.

Voyage Tips - Ratschläge

Der Besuch des Pantheons ist kostenlos. Wenn du historische Informationen über dieses Gebäude erhalten willst, solltest du dir einen Audioguide besorgen. Du kannst ihn gleich hier im Voraus buchen.

C. Trevi-Brunnen

Lass uns diesen Rundgang in Rom mit dem Trevi-Brunnen fortsetzen.

Vom Pantheon aus kannst du ihn, in weniger als 10 Minuten, zu Fuss erreichen.

Dieser Brunnen ist der berühmteste Brunnen Europas: Ein Muss für jeden Rombesucher!

Ja, jeder Besucher ohne Ausnahme wirft 2 Münzen in den Brunnen: Die erste, um sich etwas zu wünschen, und die zweite, um sicher zu stellen dass man wieder einmal nach Rom kommen wird.

Und für Verliebte ist es DER Ort um einen Heiratsantrag zu stellen!

Der Trevi-Brunnen stellt den Gott Neptun auf seinem Wagen dar. Das große Barockgebäude hinter dem Brunnen, trägt ebenfalls zum fotogenen Charakter dieses Ortes bei.

Trevi-Brunnen Rom
Trevi-Brunnen

D. Via Condotti

Wenn du Rom in 4 Tagen besuchst, wirst du auch etwas Zeit haben zum Einkaufen.

Und genau das empfehle ich dir jetzt! Gehe zuerst in die Via del Corso. Hier findest du alle große internationale Marken wie Zara oder H&M.

Im Anschluss biege in die Via Condotti ab, die eher dem Luxus-Shopping gewidmet ist: Hier findest du Boutiquen großer Designer wie Gucci oder Prada.

Wenn du nicht hier einkaufen willst (oder kannst) kannst du jedoch wenigstens die wunderschönen Schaufenster bewundern.

Und nach diesem kleinen Einkaufsbummel geht es direkt wieder weiter mit den Besichtigungen!

Nächste Etappe deines 4-tägigen Aufenthalts in Rom: Die Piazza di Spagna.

E. Piazza di Spagna

Die Via Condotti führt dich direkt (nach etwa 100 Metern) zur Piazza di Spagna (nicht zu verwechseln mit der Piazza di Spagna in Sevilla!).

Die Piazza di Spagna befindet sich am Fuße der monumentalen Treppe, die zur Kirche der Trinità dei Monti führt.

Sie ist zweifellos einer der beliebtesten und charmantesten Plätze der Stadt. Mache es wie die vielen Italiener und ruhe dich ein paar Augenblicke auf den Stufen aus, um das italienische dolce vita zu genießen, und warum nicht, ein gutes Eis zu lecken!

 

Piazza di Spagna Rom
Piazza di Spagna, in Rom

F. Villa Borghese

Und zum Abschluss dieses dritten Tages in Rom gibt es nichts Besseres als einen Spaziergang an der frischen Luft.

Gehe jetzt von der Piazza di Spagna Richtung Norden, um den Eingang der Gärten der Villa Borghese zu erreichen.

Diese Gärten gehören zu den schönsten Parks Roms und ermöglichen einen Spaziergang entlang eines Sees, mit vielen Brunnen und Statuen.

Nach dem Trubel der Stadt ist dies der perfekte Ort, um dich während deinem 4-tägigen Urlaub in Rom etwas zu entspannen.

Auch ein sehr schöner botanischer Garten kann hier besichtigt werden.

Zum Schluss, wenn du noch Zeit hast und nicht zu müde bist, solltest du dir auch noch eins der 3 Museen ansehen, die sich ebenfalls in den Gärten befinden.

Du hast die Wahl zwischen:

Villa Borghese Gärten
Villa Borghese Gärten

Tag 4 – Spaziergang durch Rom

Rom in 4 Tagen: Tag 4
Rom in 4 Tagen: Tag 4

Besichtigungen des 4.Tages:

A. Campo di Fiori Markt
B. Stadtteil Trastevere
C. Aventin-Hügel
D. Katakomben

A. Campo di Fiori

Du hast das Glück 4 Tage in Rom zu verbringen und hast jetzt schon die Hauptattraktionen von Rom gesehen.

Dies lässt dir etwas Zeit, um auch einige Besichtigungen abseits der ausgetretenen Pfade zu machen.

Beginne deinen letzten Besichtigungstag mit dem Campo di Fiori und dem sehr beliebten dazugehörigen Markt, der sich im historischen Zentrum befindet.

Dieser Markt ist jeden Morgen außer Sonntags geöffnet und ermöglicht es dir, die lokale Gastronomie zu entdecken und die leuchtenden Farben der Früchte und des Gemüses aus Italien zu bewundern.

Es ist ein authentischer Markt und der billigste in Rom. Die perfekte Gelegenheit, um ein paar italienische Spezialitäten mit nach Hause zu nehmen!

Voyage Tips - Ratschläge

Wenn du die römische Gastronomie und die typischen Spezialitäten Roms entdecken willst, solltest du eine gastronomische Tour buchen.

Entdecke auf diese Art, mit einem sehr netten Reiseleiter, den Campo di Fiori! Flaniere mit ihm über den Markt und folge seinen Anweisungen um die vielen lokalen Produkte zu probieren.

Diese Tour ist einfach super! Die Veranstalter wissen es, so dass du eine volle Rückerstattung deiner Kosten erhältst, wenn dir die Markt-Führung nicht gefällt!

Um diese Tour zu buchen, musst du nur auf die folgende Schaltfläche klicken:

B. Stadtteil Trastevere

In der Nähe des Vatikans, am rechten Ufer des Tibers, befindet sich das Stadtviertel Trastevere. Es ist ein angenehmer authentischer Ort, ideal zum Flanieren.

Und auch wenn immer mehr Touristen diesen Ort aufsuchen, bleibt dieses Viertel immer noch vom Massentourismus verschont: Es ist ein typisches italienisches Volksviertel, ohne berühmte historische Monumente.

Dieses Viertel hat zweifellos einen charmanten Charakter, mit seinen vielen blumengeschmückten Kopfsteinpflasterstraßen, seinen kleinen freundlichen Plätzen, die von zahlreichen Strassencafés, Handwerker- und Händlerläden gesäumt sind.

Vergiss auch nicht auf den Gipfel des Janiculum-Hügels im Norden des Stadtteils zu steigen, um einen herrlichen Panoramablick auf Rom genießen zu können.

Stadtteil Trastevere Rom
Stadtteil Trastevere

C. Aventin-Hügel

Setze jetzt deinen 4-tägigen Rundgang in Rom, mit der Entdeckung des Aventin-Hügels fort, der sich auf der anderen Seite des Tibers befindet, etwa 20 Minuten zu Fuß vom Stadtteil Trastevere entfernt.

Wenn du diese Strecke nicht zu Fuß zurücklegen willst, kannst du auch den Bus nehmen (10 Minuten Fahrt).

Der Aventin-Hügel ist ebenfalls ein geruhsamer Ort in Rom, mit vielen Gärten, schicken Villen und einem spektakulären Blick über die Stadt.

Hier kannst du auch die Basilika Santa Sabina besuchen und versuchen, das Geheimnis der „Überraschungstür“ auf der Piazza dei Cavalieri di Malta zu lösen.

Ja, warum stehen so viele Leute Schlange vor einer grünen Tür, die sich nie öffnet? Jeder will durch das Schlüsselloch dieser Tür schauen…Du bist auch neugierig? Dann lass dich überraschen! Teste es selbst und du wirst sofort verstehen warum jeder hier Schlange steht!

D. Katakomben

Nun geht dein 4-tägiger Aufenthalt in Rom leider schon zu Ende.

Lass uns mit einer originellen Besichtigung enden! Besuche die Katakomben von Rom!

Die Katakomben des Heiligen Calixtus sind die größten der Stadt und erstrecken sich über 15 Hektar. Sie wurden einst als Friedhof für Juden und Christen genutzt.

Hier kannst du dir die Gräber ansehen, aber auch die Szenen des Lebens, die in die Wände der unzähligen unterirdischen Tunnels eingraviert sind, bewundern. Die Besichtigung dauert etwa 30 Minuten und kann nur mit einem Reiseleiter erfolgen. Buche diese geführte Tour, indem du hier klickst!

Die Katakomben des Heiligen Sebastian, Domitilla, Priscilla und die Krypta der Kapuziner können ebenfalls besichtigt werden. Letztere ist am einfachsten zu erreichen und befindet sich in der Nähe des Trevi-Brunnens. Du kannst deine Tickets gleich hier kaufen.

So, jetzt kennst du alle meine besten Reisetipps für einen 4-tägigen Rom-Besuch! Nach einer letzten Hotelnacht, musst du leider (schon) deinen Rückflug antreten.

Unterkünfte in Rom

Du hast nun einen guten Überblick von Rom und eine Idee, wie du Rom optimal in 4 Tagen besichtigen kannst. Aber weisst du auch schon wo du übernachten wirst?

Eine günstige Unterkunft in Rom zu finden ist nicht so einfach. Nachstehend findest du jetzt eine Liste mit meinen 5 Lieblingshotels, jedes in einer anderen Preiskategorie. Dies wird dir helfen deine Auswahl zu treffen!

Guter Ratschlag: Wenn du deine Reisedaten bereits kennst, buche gleich jetzt! Die Nachfrage in Rom ist sehr hoch und die besten Hotels sind sehr schnell ausgebucht.

Beste Unterkünfte in Rom:

  • Residenza Pompino: In der Nähe des Vatikans gelegen, einfach, aber modern und sauber. Es ist die beste Option für einen Aufenthalt in Rom mit einem kleinen Budget. Das Doppelzimmer kostet 42 Euro pro Nacht. Du wirst nichts Günstigeres finden, und die Lage ist großartig!
  • Hotel Capannelle Roma: Es liegt 10 Kilometer vom historischen Zentrum entfernt. Etwas weit entfernt von den Sehenswürdigkeiten, die man zu Fuß besuchen muss, aber es gibt eine Buslinie zum Zentrum, die direkt neben dem Hotel abfährt. Geräumiges und helles Zimmer ab 69 € pro Nacht, Frühstück für 9,50 €. Pluspunkte: Ruhige Lage, Freibad, abwechslungsreiches Frühstück und privater Parkplatz. Es ist mein Favorit wegen seines guten Preis-Leistungs-Verhältnisses!
  • Alice Vatican House: Das Hotel liegt 450 Meter vom Petersplatz entfernt. Zeitgenössisches Zimmer mit gepflegter Dekoration ab 95 € pro Nacht, inklusive Frühstück. Pluspunkte: Ideale Lage, Terrasse mit Blick auf den Vatikan, herzlicher Empfang. Dies ist die beste Wahl für deinen Aufenthalt in Rom unter 120 Euro!
  • Roma Luxus Hotel: Luxushotel nur 400 Meter von der Piazza Venezia entfernt. Wunderschönes Doppelzimmer ab 200€ pro Nacht, Frühstück für 20€. Pluspunkte: Das Design der Zimmer, der 5-Sterne-Service, das hervorragende Frühstück, das Spa, das perfekte Personal. Es ist das beste Hotel für einen luxuriösen Aufenthalt in Rom!

Wenn du etwas Geld sparen willst, kannst du auch in der nahen Umgebung von Rom eine Unterkunft finden. Ich empfehle dir die Bungalows von Camping Village Rome nur 15 Autominuten von der Vatikanstadt entfernt.

Der Preis beginnt bei nur 30€ pro Nacht! Es ist die beste „Budget“-Lösung, wenn es dir nichts ausmacht, nicht im Stadtzentrum zu sein. Es ist auch eine gute Wahl für Familien, denn es gibt hier ein Schwimmbad!

piazza Navona
Piazza Navona

Rom in 4 Tagen mit deiner Familie

Du planst Rom, mit deinen Kindern, in 4 Tagen zu besuchen?

Auch mit Kindern kannst du problemlos meinem 4-tägigen Reiseprogramm folgen!

Die zu besuchenden Orte sind konzentriert und es sind nicht viele Kilometer pro Tag zu bewältigen.

Du solltest jedoch, eine wirklich nette und originelle Aktivität hinzufügen, die deinen Kindern auf jeden Fall Spaß machen wird: Bring sie in die Gladiatorenschule! Kämpfen lernen wie einst die Gladiatoren! In traditioneller Kleidung!

Am Ende des Kurses erhalten sie sogar ein Gladiatoren-Diplom.

Buche diese Familien Aktivität, indem du hier klickst.

Ein Picknick in den Gärten der Villa Borghese ist auch eine gute Idee wenn du mit deinen Kindern Rom besichtigst! Etwas Entspannung (nach den vielen Besichtigungen) wird ihnen gut tun!

Nach dem Essen kannst du sie auf den verschiedenen Spielplätzen etwas spielen lassen.

Du kannst aber auch Fahrräder mieten und/oder eine Bootsfahrt auf dem See mit ihnen machen. Es gibt hier auch ein Zoo mit mehr als 1000 Tieren:Kaufe deine Tickets gleich hier!

Eine weitere Idee für eine Familien-Aktivität ist das Explora-Museum. Besuche dieses Museum am dritten Tag, da es sich in der Nähe der Villa Borghese befindet.

Interaktiv und voller lustiger elektronischer und manueller Spiele, ist dieses Museum ein Paradies für Kinder.

Plane etwa 2 Stunden für den Besuch ein.

Letzte (super) Idee: Nimm an einem italienischen Kochkurs mit anschließendem Abendessen teil, eine sehr unterhaltsame und ungewöhnliche Aktivität, die man mit seiner Familie machen kann.

In der Nähe des Trevi-Brunnens kannst du, unter Anleitung eines Küchenchefs, eine authentische italienische Pizza zubereiten und sie anschließend mit deinen Kindern genießen (ein komplettes Abendessen ist vorgesehen).

Dieser Kurs für Pizzabacken + Abendessen muss im Voraus gebucht werden: Klicke hier um zu buchen.

Noch mehr Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten für deinen 4-tägigen Aufenthalt in Rom

Du hast das Programm meiner 4-tägigen Reiseroute in Rom verfolgt und hast noch etwas Zeit?

Dann solltest du meinen kompletten Rom-Reiseführer lesen. Hier findest du noch mehr Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten, die du in Rom sehen und machen kannst. Es ist sicher etwas für dich dabei, um deinen 4-tägigen Rom-Urlaub auf angenehme Art zu beenden!

Für sofortiges Lesen, klicke hier: Rom: Der ultimative Reiseführer!

Und wer weiß, vielleicht wirst du, nach der Lektüre dieses Artikels, sogar deinen Aufenthalt in Rom verlängern wollen und 5 oder 6 Tage dort verbringen statt 4!

Karte deiner 4-tägigen Reiseroute in Rom

Um dir zu helfen, deine 4-tägige Rom-Reiseroute, besser zu visualisieren, habe ich eine Karte erstellt, die alle erwähnten Must-See Attraktionen auflistet. Du kannst die Kartenlegende anzeigen, indem du auf die Schaltfläche mit dem kleinen Pfeil oben links klickst.

Flugpreise für deinen 4-tägigen Aufenthalt in Rom

Da die Flugpreise nach Rom stark variieren, ist es eine gute Idee, sie so früh wie möglich zu vergleichen. Benutze dafür meinen Flugkomparator in Zusammenarbeit mit Skyscanner. Du stellst so sicher dass du den besten Preis erhältst.


Jetzt weisst du, wie du Rom in 4 Tagen am besten besuchen kannst!

Wenn du Hilfe brauchst um deinen 4-tägigen Aufenthalt in Rom zu organisieren, zögere nicht, mir deine Fragen im Kommentarbereich zu stellen.

Deine Reise buchen und dabei Geld sparen!

Du reist in Italien herum? Diese Artikel werden dir helfen!

Entdecke all meine Artikel über Italien: Meine besten Tipps, um Deine Reise vorzubereiten!

Du benutzt Pinterest? Hier ist das Bild zum Anpinnen!

4 Tag Rom Sehenswürdigkeiten
4 Tag Rom Sehenswürdigkeiten
Vincent

Schöpfer des Voyage Tips Blogs, Reise und Fotoliebhaber.

Leave A Reply