Rom Sehenswürdigkeiten: Top 25 Attraktionen und Aktivitäten

0

Rom Reiseführer: Sehenswürdigkeiten und Tipps

Du planst, Rom, während deiner nächsten Italienreise zu besuchen?

Mit deinem Liebhaber oder mit deiner Familie ist Rom der perfekte Ort, um ein 2-3tägiges Wochenende zu verbringen, zumal die Stadt leicht zu Fuß zu besichtigen ist!

Um dir bei der Planung deines Aufenthalts zu helfen, habe ich diesen Reiseführer mit den besten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten, die man in Rom sehen und tun kann vorbereitet. Du findest hier alle Must-See Attraktionen und interessante Reiseziele, die man unbedingt gesehen haben muss.

Am Ende dieses Artikels schlage ich dir auch Reiseprogramme für einen Besuch in Rom in 1, 2, 3, 4 oder 5 Tagen (oder mehr!) vor und gebe dir eine Liste der besten Unterkünfte je nach deinem Budget.

Was sind also die besten Orte, die man in Rom besuchen kann? Finden wir es heraus!

Sehenswürdigkeiten in Rom: Top 25 Sehenswertes

1. Das Kolosseum und seine mörderischen Spiele

Beginnen wir diese Liste der Sehenswürdigkeiten mit dem Kolosseum, das sich im historischen Zentrum („Centro Storico“ auf Italienisch) befindet. Es ist das emblematischste Monument, das man in Rom besuchen kann!

Mit einer Kapazität von mehr als 50.000 Zuschauern ist es das größte Amphitheater der römischen Welt. In diesen Arenen, in denen die berühmten Gladiatorenkämpfe, Tierkämpfe und römischen Spiele stattfanden, bei denen es immer wieder zu schrecklichen Todesfällen kam, wurde ziemlich viel Blut vergossen.

Der Besuch ist nicht kostenlos, und wenn du in der Hochsaison reist, musst du wahrscheinlich einige Stunden warten, bevor du hinein gehen kannst. Die Warteschlangen sind beeindruckend!

Voyage Tips - Ratschläge

Hier ist mein Tipp: Um stundenlanges Anstehen zu vermeiden, kannst du folgendes tun:

  • Kaufe die Skip-the-Line Tickets für das Kolosseum, mit oder ohne Führung: Klicke hier.
  • Kaufe den Rome City Pass (hier klicken) Ein All Access Pass ohne Zeitbegrenzung und mit kostenlosen Skip-the-Line Tickets für die berühmtesten touristischen Sehenswürdigkeiten Roms und des Vatikans. (Das Kolosseum ist natürlich inbegriffen). Außerdem erhältst du Ermäßigungen von 20% oder mehr für andere Aktivitäten.

Und noch besser! Dieser Pass beinhaltet auch einen kostenlosen Flughafentransfer (ein Weg) und einen kostenlosen Audioguide.

Er ist neu und bietet ein erstaunliches Preis-Leistungs-Verhältnis!

Ich persönlich habe dank der Omnia-Karte während meines Aufenthalts in Rom mehr als 50 Euro gespart! (Und habe mir auch ein paar Stunden Warten in der Schlange erspart 😋)

colosseum rome
Das Kolosseum

2. Das römische Forum

Die im Kolosseum gekaufte Eintrittskarte beinhaltet auch den Zugang zum Forum Romanum und zum Palatin-Hügel (ich werde dir gleich weiter unten mehr darüber sagen), es wäre also schade, diese Besuche nicht zu machen, da die 3 touristischen Stätten miteinander verbunden sind.

Das Forum war das Zentrum der Stadt, und man kann Ruinen von alten Märkten, Verwaltungs- und religiösen Gebäuden sehen. Du wirst jedoch keine Erklärung an Ort und Stelle finden, wenn du also an Geschichte interessiert bist, solltest du dich wirklich für eine Führung entscheiden.

Roman Forum
Das römische Forum

3. Berg Palatin

Dies ist die dritte Must-See Attraktion, die in der Eintrittskarte für das Kolosseum enthalten ist.

Der Palatin-Hügel, einer der 7 Hügel Roms, ist laut Mythologie, der Ort, an dem die Stadt von Romulus und Remus gegründet wurde. Wie du es vielleicht weisst, handelt es sich dabei um die beiden Zwillinge, die von einer Wölfin in einer Höhle gefunden und gesäugt worden wären.

Oben auf dem Palatin-Hügel hat man Zugang zu dieser Höhle und zu den Ruinen der Residenzen historischer Persönlichkeiten wie Augustus, dem ersten römischen Kaiser.

Palatine Hill
Berg Palatin

4. Piazza Venezia

Nicht weit vom Römischen Forum entfernt, am anderen Ende der Via dei fori impierali, befindet sich die Piazza Venezia, einer der wichtigsten Plätze Roms. Von dort aus führen alle Straßen zu Roms Haupttouristenattraktionen!

Hier kannst du das Denkmal für Viktor Emanuel II. bewundern, auch „Altare della Patria“ oder „Vittoriano“ genannt, ein riesiger Bau aus weißem Marmor, der dem ersten König von Italien, Viktor Emanuel II gewidmet war.

Neben dem Platz befindet sich auch die berühmte Trajan-Säule mit Basreliefs, die die militärischen Eroberungen des Kaisers Trajan nachzeichnen.

Monument to Victor-Emmanuel II, Piazza Venezia
Denkmal für Victor-Emmanuel II, Piazza Venezia

5. Piazza del Campidoglio (Kapitolsplatz)

Steige die breite Treppe hinauf, die zum Denkmal von Viktor Emanuel II. führt, und erreiche den Kapitolsplatz. Der von Michelangelo selbst entworfene Platz war früher das politische und religiöse Herz Roms.

Auf dem Kapitolsplatz kann man folgendes sehen:

  • Der Palazzo Senatorio oder Senatspalast
  • Der Palazzo dei Conservatori oder Palast der Konservatoren
  • Palazzo Nuovo oder Neuer Palast, in dem heute das Kapitol-Museum und das Museum für Kunst und Archäologie untergebracht sind. Eines der berühmtesten Monumente, die du dort finden wirst, ist die Statue der Wölfin, die Romulus und Remus säugt. Du hast diese Statue sicherlich schon gesehen, man sieht Abbildungen in fast allen Geschichtsbüchern! Verpasse Sie also nicht: kaufe deine Tickets im Voraus hier.
Piazza del Campidoglio
Piazza del Campidoglio

6. Das Pantheon

Das Pantheon ist das am besten erhaltene antike Gebäude in Rom und eine weitere touristische Attraktion, die man unbedingt gesehen haben muss!

Ursprünglich allen mythologischen Gottheiten gewidmet, wurde es im 7. Jahrhundert zu einer christlichen Kirche. Zögere nicht, einzutreten, der Besuch ist kostenlos, was selten genug ist, um es zu erwähnen!

Im Inneren kannst du die riesige Kuppel und den Oculus (die Öffnung in der Kuppel) bewundern, die dem Ort eine einzigartige Beleuchtung verleiht.

Im Pantheon kann man auch die Gräber von Raffael (dem berühmten Künstler) und von Victor Emanuel II. (1. König von Italien, wie bereits erwähnt, als ich über das ihm gewidmete schöne Gebäude auf der Piazza Venezia sprach) sehen.

Und wenn du mehr historische Informationen erhalten möchtest, kannst du dir einen Audioguide besorgen: klicke hier.

visit Rome Pantheon
Das Pantheon, ein kostenloser Besuch, den du in Rom nicht verpassen solltest.

7. Piazza Navona

Die Piazza Navona befindet sich im Herzen des historischen Zentrums, nicht weit vom Pantheon entfernt. Es ist einer der schönsten und berühmtesten Plätze Roms! Dort kannst du die 3 folgenden Brunnen bewundern:

  • Die Fontana dei Quattro Fiumi
  • Die Fontana del Nettuno
  • Die Fontana del Moro

Es ist ein großartiger Ort, um auf einer der vielen Terrassen etwas zu trinken oder ein Eis zu essen, aber Vorsicht, da dieser Ort sehr touristisch ist, sind die Preise sehr hoch!

piazza Navona
Die Piazza Navona

8. Trevi-Brunnen

Ebenfalls in der Nähe des Pantheons befindet sich der berühmteste Brunnen Europas: Der Trevi-Brunnen (Fontana di Trevi auf Italienisch). Ein Muss für jeden Rombesucher.

Wegen der Legende, die ihn umgibt, ist dieser Brunnen auch dafür bekannt, dass hier eine große Anzahl von Heiratsanträgen gestellt werden! Die Legende besagt, dass ein junges Mädchen den Römern den Ort der Quelle verraten musste, um ihre Jungfräulichkeit zu retten.

In dem Becken befinden sich zahlreiche Statuen, die eine Allegorie des Meeres darstellen, mit Neptun auf seinem Wagen in der Mitte.

Die Tradition besagt, dass man 2 Münzen werfen soll: eine, um sich etwas zu wünschen, und eine, um sicher zu sein, dass man nach Rom zurückkehrt.

Hinter dem Brunnen trägt ein großer Barockpalast viel zum Charme des Ortes bei. Nur eines: Der Ort ist immer voll, so dass du viel Mühe haben wirst, ein perfektes Foto des Brunnens ohne unerwünschte Köpfe zu machen!

Trotzdem bleibt der Trevi-Brunnen ein besonderes, sehr beliebtes Reiseziel und ein wichtiger touristischer Anziehungspunkt in Rom.

Trevi Fountain Rome
Der berühmte Trevi-Brunnen, in Rom

9. Ein Gelato (italienisches Eis) geniessen

Nach dem Trevi-Brunnen, um dich von deinen Emotionen zu erholen (wenn du einen Heiratsantrag bekommen hast oder wenn du deinen Antrag schwitzend und gestresst gestellt hast!) oder einfach, um eine kurze Pause im Laufe des Tages zu machen, ist es Zeit, ein Eis zu genießen.

Und ja, du befindest dich schon genau am richtigen Platz, ganz in der Nähe einer der 2 besten Eisdielen Roms: San Crispino an der Via della Panatteria gelegen. Die Warteschlange ist oft beeindruckend, aber die besten Dinge im Leben sind am schwersten zu bekommen!

Und da die Meinungen über DAS beste Eis in Rom oft verschieden sind, gebe ich dir auch den Namen des direkten Konkurrenten von San Crispino, der Gelateria „Giolliti“ in der Via Uffici del Vicario.

Für welche Eisdiele auch immer du dich entscheidest, das Problem bleibt das selbe: du wirst auch hier eine lange Warteschlange finden und dem Dilemma der Mehrfachauswahl von Parfüms konfrontiert sein!

Wie du es vielleicht schon in meinen Artikeln über Nizza oder Annecy festgestellt hast, ich bin ein großer Eiscreme-Fan! Deshalb habe ich einen Profi-Ratschlag für dich: Teste beide! Das ist der beste Weg, um sich eine eigene Meinung zu bilden, nicht wahr?

Italian Ice cream Rome
Italienische Eisdiele in Rom

10. Einkaufen in Rom

Wenn du in Rom einkaufen willst, ist das der richtige Zeitpunkt: du befindest dich in der Nähe der 2 Haupteinkaufsstraßen.

  • Via del corso: Gehe in die Via del Corso, um bei großen Marken wie Zara oder H&M zu vernünftigen Preisen einzukaufen.
  • Via condotti: Wenn du ein höheres Budget hast oder einfach nur die Schaufenster bewundern möchtest, gehe eher in der Via Condotti einkaufen. Es ist die prestigeträchtigste Straße Roms mit Marken wie Gucci, Armani oder Prada. Ein bisschen wie die Champs Elysée in Paris!

11. Piazza di Spagna

Die Via Condotti führt dich direkt auf die bezaubernde Piazza di Spagna, die dank der schönen Perspektive sicherlich einer der beliebtesten Plätze ist.

Die Piazza di Spagna befindet sich am Fuße der monumentalen Treppe, die zur Kirche Trinità dei Monti führt. Die blumige Treppe ist der ideale Ort für eine kurze Pause für Touristen und Italiener. Ein beliebter Treffpunkt!

Auf dem Platz kann man auch den Barcaccia-Brunnen sehen, der den Charme des Ortes noch verstärkt.

Piazza di Spagna Rome
Die Piazza di Spagna, in Rom

12. Kirchen in Rom

Wie ich bereits sagte, befindet sich am oberen Ende der Treppe der Piazza di Spagna die Kirche der Trinità dei Monti, die einen atemberaubenden Blick auf die Stadt bietet. Ihre Lage macht sie zu einer der berühmtesten Kirchen Roms. Wusstest du, dass die Stadt nicht weniger als 900 Kirchen hat?

Hier ist eine Liste der schönsten Kirchen in Rom, einige davon sind wahre Meisterwerke der Architektur!

Fangen wir mit den 4 größten Basiliken der Welt an, die sich glücklicherweise alle in Rom befinden:

Einige andere interessante Kirchen, die man in Rom sehen kann:

  • Chiesa del Gesù
  • Basilica di Santa Maria in Trastevere
  • Basilica di San Pietro in Vincoli
  • Basilica di San Clemente al Laterano
  • Chiesa di Santa Maria della Concezione
  • Chiesa di Sant’Ignazio di Loyola (mein Favorit in Rom)
Basilica di Santa Maria Maggiore in Rome
Basilica di Santa Maria Maggiore in Rom

13. Gärten der Villa Borghese

Nördlich der Piazza di Spagna befindet sich der größte und sicherlich schönste öffentliche Park Roms.

Die Gärten der Villa Borghese bieten nach den überfüllten Straßen und Touristenattraktionen ein wenig willkommene Ruhe!

Du kannst auf breiten Wegen den Schatten geniessen und auch an einem kleinen See entlang spazieren gehen, der von Tempeln, Statuen und vielen Brunnen umgeben ist. Der Park verfügt auch über einen wunderschönen botanischen Garten.

Um dorthin zu gelangen, gehe zur Porta Pinciana oder zum Piazzale Flaminio, den beiden Parkeingängen.

Villa Borghese gardens
Die Gärten der Villa Borghese

14. Museen in Rom

Der Park der Villa Borghese beherbergt auch 3 Museen:

Neben den im Park gelegenen Museen gibt es in Rom noch viele andere Museen, die du besuchen kannst, wie zum Beispiel:

  • Die Kapitol Museen: Auf der Piazza del Campidoglio, ich habe sie weiter oben schon erwähnt.
  • Die Vatikan Museen: mehr als 13 Museen, die in einem riesigen architektonischen Ensemble von fast 7 Kilometern Länge zusammengefasst sind! Verschiedene Besichtigungen sind möglich, sie dauern zwischen 1h30 bis 5 Stunden. Aber keine Sorge, am Ende kommt man automatisch, egal welche Besichtigung man macht, an die sehr berühmte Sixtinische Kapelle. Um mehr Zeit für die Besichtigungen zu haben, empfehle ich dir dringend, die Skip-the-Line Tickets im Voraus zu kaufen. Du wirst so eine Menge Zeit sparen! Klicke jetzt hier.
  • Museo Palatino, mit allem, was Archäologen auf dem Palatin-Hügel entdeckt haben.
  • Galleria Nazionale d’Arte Antica oder Nationalgalerie für Antike Kunst, mit einer Sammlung italienischer und europäischer Gemälde. Du solltest dorthin gehen, um die Werke von Raffael oder von Caravaggio zu bewundern.
museum rome Borghese Gallery
Galerie Borghese

15. Piazza del Popolo

Die Piazza del Popolo oder Volksplatz befindet sich in der Nähe der Villa Borghese. Es ist einer der größten Plätze Roms. Er ist mit seinen Brunnen, 3 Kirchen und dem Obelisken ein wichtiger touristischer Anziehungspunkt.

Vom Platz aus kann man die Treppe bis zum Gipfel des Hügels hinaufsteigen, von wo aus man einen schönen Blick auf den Vatikan hat.

piazza del Popolo
Piazza del Popolo

16. Die Brücke und das Castel Sant’Angelo

Von der Piazza aus kannst du dann dem Tiber folgen bis zur Brücke Sant’Angelo und dem gleichnamigen Schloss auf dem gegenüberliegenden Ufer.

Die Brücke ist mit 10 Engelsstatuen geschmückt, die alle von Bernini entworfen wurden. Von der Brücke aus hat man einen herrlichen Blick auf die Stadt und den Fluss.

Das Castel Sant’Angelo hingegen wurde von Kaiser Hadrian als Mausoleum erbaut. Später spielte dieses Schloss dann eine wichtige militärische Rolle: Es diente sogar als Zufluchtsort für die Päpste während der Invasionen! Es gibt sogar einen direkten Zugang zum Vatikan.

Du kannst das Schloss, die Gräber und die ehemaligen Wohnungen der Päpste besichtigen. Du solltest dir auch die großartige Aussicht vom Wehrgang aus nicht entgehen lassen.

Verschwende also deine Zeit nicht mit unnötigem Warten und kaufe die Skip-the-Line Tickets hier im Voraus.

The bridge and Castel Sant'Angelo
Die Brücke und das Castel Sant’Angelo

17. Der Vatikan

Ein langer Korridor führt vom Castel Sant’Angelo zum Vatikan. Auch wenn du nicht gläubig bist, ist ein Besuch im Vatikan während eines Aufenthalts in Rom ein Muss.

Es ist das kleinste Land der Welt und dennoch einer der meistbesuchten Orte während einer Rundreise in Italien. Nur Priester und Nonnen, einige Würdenträger, Wachen und natürlich der Papst dürfen dort leben.

Eine kleine Anekdote über die Wachen: Sie sind alle Schweizer und müssen natürlich katholisch sein. Sie schwören einen Treueeid auf den Papst selbst.

Diese Tradition geht auf die Plünderung Roms im Jahr 1527 zurück, als die Schweizer Wachen den Papst auf seiner Flucht vom Schloss Sant’Angelo beschützten.

Vatican

18. Der Petersplatz

Man erreicht den Vatikan indem man den berühmten Petersplatz (Piazza San Pietro auf Italienisch) überquert. Jedes Jahr kommen Millionen von Pilgern und Touristen, um diesen Platz zu besichtigen!

Der Petersplatz wurde nach folgendem Prinzip gestaltet: Sie wollten einer möglichst großen Zahl von Menschen ermöglichen, den Papst vom Balkon des Petersdoms aus seinen Segen geben zu sehen.

Zwei Kolonnaden umgeben den Platz, der aus fast 280 Säulen und 145 Heiligenstatuen besteht. In der Mitte des Petersplatzes steht ein ägyptischer Obelisk, der von 2 großen Brunnen umgeben ist.

Von diesem Platz aus beginnen die langen Warteschlangen für den Besuch der Basilika.

St Peter's Square Vatican
Der riesige Petersplatz in der Vatikanstadt

19. Der Petersdom

Um den Petersdom zu besuchen, musst du Geduld haben (oder klüger sein als andere und hier die Skip-the-Line Tickets kaufen!) Wenn man jedoch erst einmal drin ist, vergisst man sofort die lange Wartezeit: die Basilika ist wirklich beeindruckend! Dort wirst du viele Altäre und Denkmäler bewundern. Die reiche Barockdekoration ist ebenfalls beeindruckend.

Sehenswertes:

  • Die vielen Grabdenkmäler der Päpste
  • Die berühmte Statue von Sankt Peter
  • Die gigantische Kuppel, die von Michelangelo entworfen wurde.

Auf der rechten Seite der Basilika kann man die Kuppel betreten. Man muss zuerst einen Aufzug nehmen und dann, was am schwierigsten ist, 323 zusätzliche Stufen hinaufsteigen.

Für klaustrophobische Personen ist es nicht zu empfehlen, die Decke ist niedrig und die Gänge sind eng, aber deine Mühe wird durch die herrliche Aussicht auf die Stadt Rom auf alle Fälle belohnt!

Der Eintritt in den Petersdom ist kostenlos, du wirst nur am Eingang durchsucht. Der Zugang zur Kuppel ist gebührenpflichtig.

St. Peter's Basilica
Der Petersdom

20. Stadtviertel Trastevere

Nach der Basilika und um am rechten Ufer des Tibers zu bleiben, empfehle ich dir, während deiner Reise nach Rom das Viertel Trastevere zu besuchen.

Dieses Stadtviertel wird immer trendiger und ein wenig „hipster“, aber bis jetzt hat es trotzdem noch seinen ganzen ursprünglichen Charme behalten.

In diesem Viertel wirst du (relativ) weit weg von der Touristenmasse sein. Du entdeckst ein echtes „italienisches“ Viertel mit seinen Einwohnern und lokalen Geschäften, seine typischen engen und blumigen Gassen. Es gibt hier keine große historische Monumente wie im Rest von Rom.

Ich persönlich habe Trastevere im Oktober besucht so das es wirklich sehr ruhig war, aber man hat mir gesagt, dass viele Touristen diese Gegend in der Hochsaison besuchen und dass es dann auch hier viel weniger ruhig zugeht!

Gehe anschliessend in Richtung Norden in diesem Viertel und steige auf den Gianicolo-Hügel hinauf, um ein schönes Panorama über die Stadt zu bewundern.

Trastevere district, in Rome
Stadtteil Trastevere

21. In einer Trattoria zu Mittag essen!

Der Stadtteil Trastevere ist auch der ideale Ort, um in einer traditionellen Trattoria Pizzen oder gute Pasta zu genießen. Es gibt viele authentische lokale Restaurants mit netten kleinen Terrassen, und ohne allzu viele Touristen, es ist die perfekte Kombination!

Einige nette Lokale in diesem Stadtviertel:

  • Roma Sparita: Große Terrasse, traditionelle römische Küche. Verpasse nicht die Spezialität des Restaurants: die Spaghetti „cacio e pepe“ mit Pecorino-Käse und Pfeffer, die in einer Käseschale serviert werden. Dieses Restaurant ist mein Favorit wegen seines guten Preis-Leistungs-Verhältnisses. Reservierung erforderlich.
  • Antico Arco: Ausgezeichnete Gerichte (besonders das Risotto) und eine sehr gute Weinkarte. Bonus: Man bekommt zusätzlich eine kleine Kostprobe des Gerichts des Partners in einem extra Teller, damit man es auch probieren kann.
  • Tonnarello: Typische, ausgezeichnete Küche in einem sehr angenehmen Rahmen. Großzügige Gerichte zu erschwinglichen Preisen.

Wenn du nicht gerade zum Mittagessen in der Nähe bist, wirst du selbstverständlich auch nicht verhungern, denn es gibt eine große Auswahl an Trattorias, Restaurants und Sandwich-Läden mitten im historischen Zentrum Roms:

  • Birra e Sale: Neben der Piazza Navona gelegen. Die Sandwichs sind köstlich und mit frischen Produkten zubereitet. Du solltest unbedingt den Aufschnitt und den Käse probieren!
  • Pizzeria Loffredo: Sehr gute Pizzen und frische Pasta. Große Auswahl an Gerichten. Freundliche Atmosphäre und sehr einladendes Personal. Reservierung dringend empfohlen. Perfekter Preis / Qualität!
  • Il Tamburello di Pulcinella: kleines Familienrestaurant mit Speisen, die von der Mama zubereitet werden. Pizzen, Nudeln, Desserts, alles hausgemacht zu einem vernünftigen Preis. Reservierung empfohlen.

22. Campo di Fiori

Da einem bei der italienischen Küche das Wasser im Munde zusammenläuft, lass uns weitermachen! Um den Geruch frischer Produkte zu genießen und ihre leuchtenden Farben zu bewundern, rate ich dir dringend einen kleinen Spaziergang durch den Campo di Fiori zu machen.

Jeden Morgen (außer Sonntag) gibt es einen Obst-, Gemüse-, Fleisch- und Fischmarkt. Obwohl er von den Touristen geschätzt wird, weil er sich im historischen Zentrum Roms befindet, hat dieser kleine Markt seine ganze Authentizität bewahrt.

Er ist der perfekte Ort, wenn du hochwertige Produkte aus Italien mit nach Hause bringen willst, und es ist hier viel billiger als in anderen Stadtteilen von Rom!

Voyage Tips - Ratschläge

Wenn du die Gastronomie und die typischen Produkte Roms entdecken möchtest, solltest du eine Führung durch die Straßen mit einem lokalen Reiseleiter buchen.

Das ist eindeutig die beste Art und Weise, um originelle Orte zu entdecken, abseits der touristischen Stadtviertels und großartiges italienisches Essen zu genießen!

Diese Tour ist so erstaunlich, dass die Veranstalter eine volle Rückerstattung der Kosten anbieten, wenn man die Führung nicht geniesst!

Um diese Führung zu buchen, musst du einfach auf die folgende Schaltfläche klicken:

Campo de Fiori market
Markt von Campo de Fiori

23. Stadtviertel San Lorenzo

Wie das Stadtviertel Trastevere ist auch das Stadtviertel San Lorenzo bei Touristen weniger bekannt und eindeutig einen Blick wert. Ursprünglich ein Arbeiterviertel, ist es heute ein Studentenviertel mit römischen Universitäten. Es ist auch der Lieblingsplatz der Straßenkünstler.

Und für Amateure ist das Nachtleben großartig und das Bier überhaupt nicht teuer!

24. Aventin-Hügel

Ein sehr friedliches Stadtviertel, schöne Gärten und eine unvergleichliche Aussicht auf die Stadt, das ist es, was der Aventin-Hügel („Aventino“ auf Italienisch) zu bieten hat!

Du kannst auch folgendes besuchen:

  • Die Basilika von Santa Sabina all’Aventino
  • Das berühmte Aventin Keyhole, auf der Piazza dei Cavalieri di Malta. Hier stehen die Touristen Schlange um durch das Schlüsselloch zu schauen (mehr sage ich nicht!).

Der Aventin-Hügel bietet auch einen der schönsten Ausblicke auf Rom. Habe ich das schon gesagt? ^^

25. Die römischen Katakomben

Ich werde diese Liste der besten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten, die man in Rom sehen und tun kann, mit einer ungewöhnlichen Aktivität abschließen: dem Besuch der Katakomben. Ich empfehle dir die Katakomben von Kallixtus, die meiner Meinung nach am besten zu besichtigen sind!

Einst als Friedhöfe für Juden und Christen genutzt, sind sie die größten der Stadt und erstrecken sich über fast 15 Hektar.

An den Wänden kannst du Darstellungen des christlichen Lebens wie die Taufe sehen sowie auch Szenen aus dem Alten und Neuen Testament. Der Besuch der Katakomben von Rom dauert etwa 30 Minuten und muss mit einem Reiseleiter durchgeführt werden.

Wenn du, während deines Aufenthalts, die Katakomben Roms besichtigen möchtest, ist es wahrscheinlich am einfachsten, die Kapuziner Krypta zu besuchen, da sie sich im Stadtzentrum neben dem Trevi-Brunnen befindet. Du solltest deine Tickets hier buchen (der Reiseleiter ist im Preis inbegriffen).

Andere Katakomben wie San Sebastian, Domitilla oder die Katakombe von Priscilla können ebenfalls besichtigt werden.

Rome catacombs
Katakomben von Rom

Rom bei Regenwetter

Wenn es während deines Aufenthalts in Rom zu regnen beginnt und du keine Ahnung hast was du bei so einem Wetter machen könntest, brauchst du dir keine Sorgen zu machen!

Ich habe für dich eine Liste mit den besten Must-See Attraktionen vorbereitet, für einen Regentag in Rom:

  • Besuche die Museen Roms: die Anzahl der Museen in der Stadt ist wirklich sehr gross, so dass man sich problemlos ein paar Tage lang beschäftigen kann, sei es nur schon mit den Vatikan Museen und der Sixtinischen Kapelle.
  • Zum Pantheon gehen: Du weisst es vielleicht nicht, aber wenn es in Rom regnet, regnet es tatsächlich im Pantheon! Der zentrale Oculus ist nur ein Loch, so dass der Regen durch ihn hindurch fällt. Im Inneren hat der Boden ein leichtes Gefälle und einige Löcher, durch die das Wasser abfließen kann.
  • Entdecke und kaufe (wahrscheinlich!) erstaunliche lokale Produkte bei Eataly, einer Markthalle, die ganz der italienischen Gastronomie gewidmet ist. Das Schwierigste wird sein, dein Gepäck nicht zu überladen!
  • Entdecke die Katakomben, ein ungewöhnlicher Besuch in Rom, wenn es regnet.
  • Nimm an einem italienischen Kochkurs teil, um zu lernen, wie man wie ein Profi Pasta oder Pizza macht!
  • Gehe zu einer der Indoor-Kart-Rennstrecken: Beyond Roma,Kart-Roma, Holykartroma.
  • Spiele Bowling: Bowling-Roma ist nicht weit vom Stadtzentrum entfernt – Adresse: 181 Viale Regina Margherita.

Nachtleben in Rom

Was kann man abends oder nachts in Rom machen?

  • Besuche das Kolosseum bei Nacht, im VIP-Stil. Ja! Du kannst tatsächlich das Kolosseum und seinen Untergrund mit einem Reiseleiter besichtigen, nach den Öffnungszeiten für die Öffentlichkeit. Das Ambiente ist ganz anders, es ist die exklusivste Art und Weise, dieses Wunderwerk der antiken römischen Zivilisation zu entdecken: Kaufe hier deine Eintrittskarten im Voraus.
  • Entdecke die Katakomben Roms bei Nacht: Eine andere originelle Möglichkeit ist die Katakomben Roms bei Nacht zu entdecken mit dieser VIP-Tour: Buche hier.
  • Besuche Rom bei Nacht mit einem Segway. Diese 3-stündige Führung mit einem Segway macht sehr viel Spaß! Buche deine Tour hier.
  • Gehe auf einen Drink in das Stadtviertel Trastevere, das sicher der beste Ort ist, um das Nachtleben Roms zu genießen.
  • Schlendere einfach herum und entdecke die beleuchteten Plätze und Monumente: Rom ist bei Nacht extrem schön.
Rome Colosseum night
Besuche das Kolosseum von Rom bei Nacht, ein faszinierendes Erlebnis!

Top 7 Must-See Attraktionen in Rom mit der Familie

Wenn du einen Familienausflug nach Rom geplant haben solltest, habe ich für dich eine Liste mit den besten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten, die man mit Kindern sehen und machen kann, vorbereitet:

  • Besuche natürlich das Kolosseum! Das Gebäude selbst wird die Kinder vielleicht nicht am meisten fesseln, aber die Geschichten über Gladiatoren und wilde Tiere werden ihr Interesse sicher wecken.
  • Gehe zum Trevi-Brunnen und lass sie ein paar „Glücksmünzen“ in den Brunnen werfen.
  • Gehe in den Park der Villa Borghese für ein Familienpicknick und genieße das Grün. Es gibt mehrere Kinderspielplätze, man kann auch ein Fahrrad mieten und sogar Ruderboote ausleihen.
  • Bringe deine Kinder in die Gladiatorenschule! Diese Aktivität ist eine sehr unterhaltsame Möglichkeit, mehr über Gladiatoren zu lernen, die ganze Familie wird diese Aktivität lieben! Man muss hier im Voraus buchen.
  • Entdecke Explora, ein Museum speziell für Kinder, mit vielen interaktiven Aktivitäten.
  • Genießt zusammen ein italienisches Eis: Man muss nicht lange suchen, um eine Eisdiele in Rom zu finden! Und um ehrlich zu sein, würden dir deine Kinder nie verzeihen, wenn du ihnen während deines Aufenthalts in Rom nicht mindestens 1 Eis kaufen würdest! 😄
  • Und als Letztes (was ich dir hingegen NICHT empfehle) : den „Time Elevator„, einen 5D-Film um Rom zu entdecken. Das Problem ist, dass er ziemlich alt und schlecht ist, also solltest du dein Geld sparen und etwas anderes tun! (wer hat gesagt, dass du besser mehr Eis essen gehen solltest?😋).

Rom zu Fuß erkunden

Hier ist ein eintägiges Programm für einen Besuch Roms zu Fuß. Du wirst so die meisten der wichtigsten Touristenattraktionen der Stadt entdecken.

Wenn du dich dafür entscheidest Rom in einem Tag zu Fuss zu besuchen, musst du dich damit begnügen, die Monumente nur von außen zu sehen.

Wenn du mehr Zeit in Rom verbringen solltest, kannst du diesen Spaziergang auf einige Tage aufteilen: Ich gebe dir etwas weiter unten in diesem Reiseführer, Reisepläne um Rom in 2, 3, 4 oder 5 Tagen zu besichtigen.

Lass uns diesen Rundgang am Kolosseum beginnen, um die beeindruckende Architektur zu bewundern. Dann geht es weiter zum Palatin und zum Forum Romanum, den beiden anderen touristischen Sehenswürdigkeiten des antiken Roms.

Um diesen Spaziergang fortzusetzen, gehe zur Piazza del Campidoglio und dann zur Piazza Venezia, wo du das wunderschöne Denkmal von Viktor Emanuel II. bewundern kannst.

Danach ist es Zeit, zur Piazza Navona zu gehen und das historische Zentrum von Rom („Centro Storico“-Viertel auf Italienisch) zu entdecken, sowie das Pantheon und den berühmten Trevi-Brunnen.

Im Anschluss gehe weiter in Richtung Norden, indem du die Via Condotti (die Einkaufsstraße Roms) nimmst, die dich direkt zur Piazza di Spagna führt.

Von dort aus gehe dann nach Westen, um den Tiber zu erreichen und gehe weiter auf den Kais bis zur Brücke Sant’Angelo. Überquere diese, um zum Castel Sant’Angelo zu gelangen.

Für den letzten Teil dieses Spaziergangs gehe in die Vatikanstadt. Nimm einfach die Via delle Conciliazione, sie führt dich direkt zum Petersplatz und zum herrlichen Petersdom.

Nicht schlecht für einen Tag in Rom, oder?

Arch of Constantine Rome

Wie viele Tage, um Rom zu besuchen?

Die Zeit, die du in Rom verbringen wirst, hängt von 2 Dingen ab:

  • Welche Art von Reisender bist du: Bist du eher energisch und magst keine Leerlaufzeiten? Oder nimmst du dir lieber Zeit?
  • Die Saison deiner Reise: In der Hochsaison sind die Warteschlangen viel länger!

Wenn du ein „schneller“ Reisender bist:

ist es möglich, Rom in 2/3 Tagen zu besuchen. Es ist wirklich die ideale Aufenthaltsdauer, um die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der italienischen Hauptstadt ohne Langeweile zu entdecken.

Wenn du ein „langsamer“ Reisender bist (oder mit Kindern)

In diesem Fall ist es besser, etwa 4-5 Tage in Rom einzuplanen, damit du die touristischen Attraktionen der Stadt in deinem eigenen Tempo erkunden kannst.

Wenn du aber nur einen Tag Zeit hast, musst du dich nur auf eine Sache konzentrieren: entweder das antike Rom oder den Vatikan. Ich schlage dir, weiter unten, einen Tagesplan vor.

Eine andere Lösung für einen schnellen Besuch in Rom ist, alles nur von außen zu besichtigen (und nicht in der Schlange zu warten!). In diesem Fall ist es möglich, die meisten der in diesem Reiseführer beschriebenen Orte an einem Tag zu besichtigen.

Es ist dann aber sehr hektisch, im Eiltempo, und du musst leider relativ schnell laufen! Wenn es dich interessiert, kannst du den Abschnitt dieses Reiseführers lesen: Rom zu Fuß.

Und wenn du nicht laufen willst, kannst du:

Und die letzte Möglichkeit, die am besten ist, wenn du vorhast die ganze Stadt zu besuchen:

Kaufe die Omnia-Karte (Rom + Vatikan-Pass) oder den neuen Rom-Stadtpass. Mit beiden erhältst du Skip-the-Line Tickets für die Sehenswürdigkeiten Roms, die man unbedingt sehen sollte!

Die Omnia Card bietet außerdem eine kostenlose Benutzung der öffentlichen Verkehrsmittel + Ermäßigungen für 40 touristische Attraktionen in der Stadt.

1 Tag in Rom

Diejenigen, die nur einen Tag Zeit haben, um Rom zu besuchen, sollten sich auf das antike Rom konzentrieren. Hier ist eine Reiseroute, die an einem Tag bewältigt werden kann:

  1. Beginne mit dem Kolosseum (vergiss nicht die Skip-the-Line Tickets),
  2. Danach begebe dich zu den 2 anderen touristischen Stätten des antiken Roms: dem Forum Romanum und dem Palatin-Hügel, um einen großartigen Blick auf die Stadt zu werfen,
  3. Dann ist es Zeit, auf die Piazza del Campidoglio zu gehen, um die Kapitol Museen zu besuchen,
  4. Beende deinen Tag auf der Piazza Venezia mit dem Denkmal für Victor-Emmanuel II.

Wenn du dir in nur einem Tag einen sehr guten Überblick über die Stadt verschaffen willst (ohne die Monumente von innen zu besichtigen), kannst du auch der von mir vorgeschlagenen Reiseroute im Abschnitt Rom zu Fuß dieses Reiseführers folgen.

2 Tage in Rom

Wenn du vorhast 2 Tage in Rom zu bleiben, solltest du zusätzlich zu dem oben vorgeschlagenem Tagesprogramm des ersten Tages einen Spaziergang durch die Vatikanstadt machen:

  1. Beginne mit dem Besuch des Vatikans, seiner Museen und der Sixtinischen Kapelle,
  2. Dann gehe zum Petersdom,
  3. Besuche das Schloss Sant’Angelo und bewundere die Sant’Angelo-Brücke.

3 Tage in Rom

Für 3 Tage in Rom, zusätzlich zu dem Programm der zwei ersten Tage, solltest du jetzt das historische Zentrum von Rom besichtigen.

  1. Fange deine Besichtigung mit der Piazza Navona an,
  2. Besuche dann das Pantheon und mache einen Halt am Trevi-Brunnen,
  3. Gehe auf der Via Condotti einkaufen,
  4. Gehe zur Piazza di Spagna,
  5. Besichtige die Gärten der Villa Borghese, um dich am Ende des Tages etwas zu entspannen,
  6. Wenn du noch Zeit hast (und die Motivation!), kannst du eines der Museen besuchen, die sich in den Gärten befinden.

4 Tage in Rom

4 Tage in Rom sind perfekt, um alle Sehenswürdigkeiten der Stadt zu entdecken:

  • Beginne mit dem Besuch des Marktes Campo di Fiori,
  • Nimm dir Zeit für einen Spaziergang durch das Stadtviertel Trastevere,
  • Entspanne dich auf dem Aventin-Hügel, genieße die Gärten und den Blick auf Rom,
  • Besuche die Katakomben von Rom.

5 Tage in Rom

Wenn du das Glück hast, 5 Tage in Rom zu verbringen, schlage ich dir vor, für den letzten Tag einen Tagesausflug von Rom aus zu unternehmen.

Hier sind die besten:

  • Von Rom aus – besuche Pompeji und den Vesuv: Während diesem ganztägigen Ausflug, wirst du die Überreste von Pompeji entdecken und zum Krater des Vesuv-Vulkans gehen. Kleine Gruppen von maximal 25 Personen. Ein sehr angenehmer Tagesausflug von Rom aus!
  • Von Rom aus- Pendelverkehr von Rom nach Pompeji: Wenn du weder eine Gruppenreise machen noch die Umgebung von Rom mit dem Auto entdecken willst, ist der beste Weg, um nach Pompeji zu fahren, dieser Shuttle-Service. Die Abfahrt ist um 7.15 Uhr und du kommst gegen 19 Uhr zurück. Du hast etwa 4h30 Zeit, um Pompeji zu besuchen.
  • Rom – 1 Tag Villa D’Este und Hadrian’s Villa-Tour: Du kannst nach Tivoli fahren und die 2 beeindruckendsten Renaissance-Villen Italiens bewundern. Der Reiseleiter, der diese Tour organisiert ist sehr gut!

Unterkünfte in Rom

Du fragst dich, wo man in Rom am besten übernachten kann?

In Rom ist es nicht so einfach, eine preiswerte Unterkunft zu finden. Um dir zu helfen, habe ich für dich eine liste der besten Hotels zusammen gestellt, je nach deinem Budget. Ein wichtiger Ratschlag: Buche sobald du kannst, denn die Nachfrage in Rom ist sehr groß, so dass die besten Hotelzimmer sehr schnell ausverkauft sind!

  • Residenza Pompino: In der Nähe des Vatikans gelegen, einfach, aber modern und sauber. Es ist die beste Option für einen Aufenthalt in Rom mit einem kleinen Budget. Das Doppelzimmer kostet 42 Euro pro Nacht. Du wirst nichts Günstigeres finden, und die Lage ist großartig!
  • Hotel Capannelle Roma: Es liegt 10 Kilometer vom historischen Zentrum entfernt. Etwas weit entfernt von den Sehenswürdigkeiten, die man zu Fuß besuchen muss, aber es gibt eine Buslinie zum Zentrum, die direkt neben dem Hotel abfährt. Geräumiges und helles Zimmer ab 69 € pro Nacht, Frühstück für 9,50 €. Pluspunkte: ruhige Lage, Freibad, abwechslungsreiches Frühstück und privater Parkplatz. Es ist mein Favorit wegen seines guten Preis-Leistungs-Verhältnisses!
  • Alice Vatican House: Das Hotel liegt 450 Meter vom Petersplatz entfernt. Zeitgenössisches Zimmer mit gepflegter Dekoration ab 95 € pro Nacht, inklusive Frühstück. Pluspunkte: ideale Lage, Terrasse mit Blick auf den Vatikan, herzlicher Empfang. Dies ist die beste Wahl für deinen Aufenthalt in Rom unter 120 Euro!
  • Roma Luxus Hotel: Luxushotel nur 400 Meter von der Piazza Venezia entfernt. Wunderschönes Doppelzimmer ab 200€ pro Nacht, Frühstück für 20€. Pluspunkte: Das Design der Zimmer, der 5-Sterne-Service, das hervorragende Frühstück, das Spa, das perfekte Personal. Es ist das beste Hotel für einen luxuriösen Aufenthalt in Rom!

Wenn du etwas Geld sparen willst, kannst du in der nahen Umgebung von Rom eine Unterkunft finden. Ich empfehle dir die Bungalows von Camping Village Rome nur 15 Autominuten von der Vatikanstadt entfernt.

Der Preis beginnt bei nur 30€ pro Nacht! Es ist die beste „Budget“-Lösung, wenn es dir nichts ausmacht, nicht im Stadtzentrum zu sein. Es ist auch eine gute Wahl für Familien, denn es gibt hier ein Schwimmbad!

Touristische Karte von Rom

Diese touristische Karte von Rom, die du auf deinem Handy speichern kannst, wird dir auf deiner Reise sicher nützlich sein:

Rome tourist map
Touristische Karte von Rom

Wie kommt man am besten nach Rom?

Da alle Wege nach Rom führen, sollte dies nicht allzu schwierig sein!

Mit dem Flugzeug nach Rom zu gelangen, bleibt die einfachste Lösung, zumal es von den anderen europäischen Großstädten aus wirklich günstige Flüge mit Billigfluggesellschaften wie Easyjet gibt. Außerdem ist der große Vorteil dieser Stadt, wie ich bereits in der Einleitung sagte, dass sie sehr leicht zu Fuß zu besichtigen ist!

Und du, was planst du während deines Aufenthalts in Rom zu tun?

Du reist in Italien herum? Diese Artikel werden dir helfen!

Entdecke all meine Artikel über Italien: Meine besten Tipps, um Deine Reise vorzubereiten!

Du benutzt Pinterest? Hier ist das Bild zum Anpinnen!

Rom Reiseführer
Rom Reiseführer + Tipps
Vincent

Schöpfer des Voyage Tips Blogs, Reise und Fotoliebhaber

Leave A Reply