Peloponnes Sehenswürdigkeiten: Top 15 Attraktionen und Aktivitäten

0

Peloponnes Reiseführer: Sehenswürdigkeiten und Tipps

Du planst einen Besuch auf dem Peloponnes und bist auf der Suche nach den besten Sehenswürdigkeiten und Attraktionen, die du besichtigen könntest?

Dann bist du bei uns richtig!

Um dir bei der Planung deines Aufenthalts auf dem Peloponnes zu helfen, habe ich für dich diesen Reiseführer mit den besten Sehenswürdigkeiten vorbereitet.

Du wirst hier Informationen über alle Reiseziele und must-see Attraktionen wie Mykene, Epidaurus, Mystras, Olympia, Nafplio, Monemvasia und noch mehr finden.

Zusätzlich zu diesem Reiseführer über die besten Sehenswürdigkeiten gebe ich dir auch alle meine besten Tipps und Reiserouten, um den Peloponnes und Griechenland zu besuchen und deinen Aufenthalt optimal zu gestalten.

Also, was sind die besten Sehenswürdigkeiten,Attraktionen und Aktivitäten auf dem Peloponnes ?

Lass es uns herausfinden!

Die 15 besten Peloponnes-Sehenswürdigkeiten: Ausflüge und Sehenswertes

1. Kanal von Korinth

Wenn du deine Reise auf dem Peloponnes von Athen aus startest (da es der günstigste Flughafen ist), wird der Korinth-Kanal deine erste Etappe sein. Seit 1893 trennt er Mittelgriechenland vom Peloponnes, so dass du ihn überqueren musst, um die Halbinsel zu erreichen.

Bevor er gebaut wurde, musste man einen 400 km langen Umweg machen, wenn man mit dem Boot vom Ionischen Meer zum Ägäischen Meer und zum Saronischen Golf fahren wollte!

Die ursprüngliche Idee eines Kanals entstand Ende des 7. Jahrhunderts v. Chr., aber mit den alten Technologien konnte man diese Idee nicht verwirklichen. Stattdessen wurden die Boote auf einer asphaltierten Straße abgeschleppt.

Im Laufe der Jahrhunderte versuchten viele Menschen, darunter Alexander der Große und Nero (mit Tausenden von Sklaven), den Kanal von Korinth zu beenden, aber er wurde erst 1893 fertig gestellt. Der Erfolg des Suezkanals ermöglichte die Realisierung des Korinth-Kanals.

Heute durchqueren rund 11 000 Schiffe diesen 6 km langen Kanal (mit 80 m hohen Klippen). Die meisten von ihnen sind kleine Touristenboote oder Kreuzfahrtschiffe.

Da der Kanal nur 24,6 Meter breit ist, ist es unmöglich, dass 2 Schiffe gleichzeitig überqueren. Die Organisation muss wirklich perfekt sein.

Eine weitere Besonderheit des Korinth-Kanals sind seine 2 Tauchbrücken. Sie befinden sich an jedem Ende des Kanals und müssen bei jeder Bootsüberfahrt ins Wasser gelassen werden. Es ist ziemlich einzigartig, es zu sehen.

Voyage Tips - Ratschläge
Wenn du Lust auf stärkere Sensationen und wenn du keine Höhenangst hast, bieten mehrere Unternehmen Bungeespringen an, von der Spitze des Korinth-Kanals aus. Das ist ein tolles Erlebnis auf dem Peloponnes!

Kanal von Korinth
Es passt perfekt! Kanal von Korinth

2. Mykene

Mykene liegt in der Ebene von Argolid, an der Straße zwischen dem Korinth-Kanal und Nafplio.

Dieses UNESCO-Weltkulturerbe ist vor allem als ehemalige Heimat von König Agamemnon bekannt. Dieser trojanische Kriegsheld wurde hier ermordet.

Das goldene Zeitalter von Mykene lag zwischen 1600 und 1200 v. Chr. Dann litt die Stadt sehr: Viele Invasionen und ein großes Feuer zerstörten sie völlig. Die Stadt wurde dann vergessen, bis sie 1870 von einem Amateurarchäologen wieder entdeckt wurde.

Heute kannst du die archäologische Stätte Mykene für 12€ besuchen:

  • Die Zyklopenmauern: Nach griechischen Legenden wurden diese riesigen Steinmauern von einem Zyklop gebaut.
  • Das Löwentor, der Haupteingang zur Festung.
  • Der Gräberkreis und seine 6 Gräber. Die Goldene Maske (fälschlicherweise König Agamemnon zugeschrieben) wurde hier gefunden.
  • Der Königspalast (oder Agamemnon-Palast), wo du einen herrlichen Panoramablick auf die Ebene hast.
  • Das Grab von Clytemnestra, der Frau von Agamemnon.
  • Das Grab von Agamemnon

Deine Eintrittskarte für die Stätte von Mykene beinhaltet auch das Archäologische Museum. Dort erfährst du alles über die Geschichte von Mykene und die archäologischen Ausgrabungen.

Das Museum beherbergt Reproduktionen vieler Überreste, die an dieser Stelle gefunden wurden, während die Originale im Nationalen Archäologischen Museum von Athen ausgestellt sind.

Voyage Tips - Ratschläge
Mykene wird in vielen Reiseführern des Peloponnes empfohlen. Ich muss sagen, dass ich ein wenig enttäuscht war, da die Anlage überwiegend nur noch aus Trümmern besteht. Du wirst viel Phantasie brauchen, um dir vorzustellen, wie es früher aussah!

Wenn du nicht viel Zeit hast, empfehle ich dir andere antike Stätte zu besichtigen, die viel beeindruckender sind.

Mykene
Mykene

3. Nafplio

Nafplio ist eine wunderschöne Küstenstadt, die du während deiner Reise auf dem Peloponnes nicht verpassen solltest.

Es war die ehemalige Hauptstadt Griechenlands, bevor Athen zu einer Großstadt wurde. Du wirst ihre malerischen Gassen mit eleganten Häusern und vielen Geschäften und Cafés lieben.

Hier sind die besten Sehenswürdigkeiten in Nafplio :

  • Palamidi-Festung: Dieser Ort mit Blick auf die Stadt bietet ein herrliches Panorama auf den Golf und die Küste. In dieser Burg kannst du die 8 Bastionen besichtigen und rund um die Festung spazieren. Der Eintritt kostet 8€, und du kannst mit dem Auto oder über die 800 Treppen von Nafplio aus dorthin gelangen.
  • Bourtzi Castle, eine Festung, die am Eingang des Hafens gebaut wurde, um Invasionen zu verhindern.
  • Acronafplia Festung, wo du einen tollen Blick auf die Stadt, die Bourtzi und Palamidi Festung genießen kannst!
  • Arvanitia Beach, ein schöner Kieselsteinstrand mit einem Beachclub.
  • Das Archäologische Museum, wenn du mehr über die Geschichte von Nafplio erfahren möchtest.
  • Die Altstadt, wo man einen Spaziergang machen sollte.

Voyage Tips - Ratschläge
Wenn du nicht jede Nacht an einem anderen Ort übernachten willst, ist Nafplio ein großartiger Ort zum Übernachten: Von dort aus gelangst du ganz einfach zu den anderen must-see Attraktionen auf dem Peloponnes, wie Mykene, Epidaurus oder Mystras.

Nafplio
Nafplio und die Festung Palamidi

4. Theater von Epidauros

Epidaurus ist ein weiterer Ort, den du während deiner Reise auf dem Peloponnes besuchen solltest.

Dieses Unesco-Weltkulturerbe befindet sich etwa 30 km östlich von Nafplio.

In der Antike kamen die Menschen aus ganz Griechenland nach Epidaurus. Dort fanden sie den Haupttempel, der dem Gott der Medizin, Asklepios, gewidmet war. Der Ort war bekannt für seine aussergewöhnliche Heilungsfälle.

Heute ist Epidaurus berühmt für sein altes Theater. In diesem Theater, das im 4. Jahrhundert v. Chr. erbaut wurde, wurden Theaterstücke gespielt, um die Kranken, die für die Wunder kamen, zu unterhalten.

Mit einer Kapazität von 14.000 Personen ist dieses Theater perfekt erhalten und seine Akustik ist außergewöhnlich.

Wenn du eine Münze in der Mitte der Szene fallen lässt, hört man es ganz oben in der Tribüne! Noch heute wird das Theater jedes Jahr während des Epidaurus-Festivals für antike griechische Theateraufführungen genutzt.

Die anderen Sehenswürdigkeiten in Epidaurus sind das Gymnasium, das Stadion, die Tholos und der Tempel des Asklepios. Die meisten von ihnen sind in Trümmern und andere werden restauriert, umgeben von Gerüsten.

Die Eintrittskarte kostet 12€ und beinhaltet das Epidaurusmuseum. Dort siehst du alte chirurgische Geräte und Statuen, die auf dem Gelände gefunden wurden.

Theater von Epidauros
Theater von Epidauros

5. Monemvasia

Monemvasia ist einer der besten Orte auf dem Peloponnes.

Dieses Dorf liegt auf einer Insel an der Ostküste Lakoniens, im Süden des Peloponnes. Es ist nur durch einen Deich mit dem Festland verbunden.

Diese einzigartige Zitadelle wurde vollständig hinter einem Hügel, unter den Klippen, erbaut, so dass es unmöglich ist, das Dorf von außen zu sehen. Es wird erst sichtbar, wenn man durch das Haupttor unter der befestigten Mauer geht!

Diese natürliche Festung wurde als Zufluchtsort während der Barbareninvasionen im 6. Jahrhundert n. Chr. und dann während der vielen Kriege gegen die Franken oder die Türken genutzt.

Diese mittelalterliche Stadt besteht aus 2 Teilen:

In der Unterstadt, genieße einen Spaziergang auf den gepflasterten Gassen und entdecke viele Häuser, Hotels und kleine Geschäfte. Folgt man der Hauptstraße, erreicht man den zentralen Platz mit Kirche und Dom.

Von dort aus gibt es mehrere Wege um die Oberstadt und die Burg (der Kastro) zu erreichen. Der herrliche Blick auf die Dächer und das Meer ist diese kleine Anstrengung wirklich wert.

Voyage Tips - Ratschläge

Die Altstadt von Monemvasia kann nicht mit dem Auto erreicht werden.

Du musst entlang der Straße parken und dann zu Fuß in die Stadt gehen. Und wenn du nicht zu Fuß gehen willst, kannst du den Shuttlebus für ein Euro (alle 30 Minuten) nach Monemvasia nehmen

Monemvasia
Monemvasia

6. Insel Elafonisos

Wenn du den Peloponnes besuchst, kannst du auch die Insel Elafonisos besichtigen. Sie ist wunderschön!

Diese paradiesische Insel, südlich des Peloponnes gelegen, ist eine echte Postkartenlandschaft. Du wirst von den zahlreichen Sandstränden mit türkisfarbenem Wasser begeistert sein. Simos Beach, der berühmteste der Insel, ist einer der schönsten Strände Griechenlands und im gesamten Mittelmeer.

Während deines Aufenthaltes in Elafonisos musst du dich einfach nur entspannen: Es ist der perfekte Ort, um den ganzen Tag lang Sonnenzubaden und zu schwimmen. Du kannst auch Tauchen gehen oder die vielen nautischen Aktivitäten genießen.

Wenn du nach Elafonisos fahren willst, musst du die Fähre vom Hafen von Pounta aus nehmen. Es gibt viele Fähren, aber die Schiffe sind recht klein und können nur wenige Autos auf einmal transportieren. Wenn du dein Auto mitnehmen willst, ist es am besten morgens früh los zu fahren.

Es gibt noch eine weitere Möglichkeit: Du kannst dein Auto in Pounta parken und die Überfahrt nach Elafonisos ohne Auto machen. Simos Beach befindet sich auf der anderen Seite der Insel, 5 km vom Hafen entfernt.

Du musst dann zu Fuß dorthin gehen oder Auto-stop machen (du kannst auch versuchen, mit Leuten auf dem Schiff ins Gespräch zu kommen, es kann dir helfen, ein Auto zu finden).

Auf Elafonisos gibt es keine Busse und man kann kein Fahrrad mieten.

Simos Beach - Elafonisos Insel
Simos Beach – Elafonisos Insel

7. Mystras

Mystras ist eine der besten Touristenattraktionen auf dem Peloponnes. Diese Stadt liegt nur 10 Autominuten von der Stadt Sparta entfernt, an den Hängen des Taygetus-Berges.

Diese alte Festungsstadt war einst die kulturelle Hauptstadt des Byzantinischen Reiches. Heute, während deines Besuchs dieses UNESCO-Weltkulturerbes, wirst du die Überreste der Burg, viele Kirchen, Klöster und Paläste sehen. Die erste Festung wurde 1249 erbaut.

Die Stadt Mystras wurde durch mehrere Brände zerstört. Sie verblieb viele Jahre lang in einem Zustand des Verfalls, bis 1950 mit den Wiederaufbauarbeiten begonnen wurde. Heute sind die Arbeiten noch im Gange!

Wenn du Mystras besuchst, wirst du zwei Eingänge bemerken: einen für die Unterstadt und einen für die Oberstadt.

Du kannst am oberen Teil beginnen und dort dein Auto abstellen. Danach steige wieder in dein Auto und fahren in die untere Stadt, um den Besuch der Anlage zu beenden. Du kannst es auf die eine oder auf die andere Weise machen! Vergiss auf keinen Fall, deine Eintrittskarte aufzubewahren, du musst sie an jedem Eingang vorzeigen.

Beginne deine Entdeckung der Oberstadt von Mystras auf dem Weg (es geht bergauf) der zur Festung führt.

Belohnung wenn man oben ankommt: du geniesst ein herrliches Panorama von Mystras und der Ebene! In der Oberstadt wirst du auch die Kirche von Agia Sofia, den Kleinen Palast und den Despot-Palast sehen.

Dann fahre in Mystras‘ untere Stadt. Dort kann man folgendes besichtigen:

  • Das Kloster Pantanassa, ein beeindruckendes Gebäude, das immer noch von Nonnen bewohnt wird.
  • Das Peribleptos Kloster
  • Die Großstadtkirche der Hagios Demetrios
  • Das Brontochion-Kloster
  • Die Kirche von Agios Teodoros.

Meiner Meinung nach ist Mystras einer der besten Orte auf dem Peloponnes. Die Gebäude sind wirklich wunderschön und die Naturlandschaft ist fantastisch!

Voyage Tips - Ratschläge

Plane mindestens 3 Stunden ein, um Mystras zu besuchen. Egal ob du mit der Ober- oder Unterstadt beginnst, du musst viel laufen, da das Gelände sehr groß ist.

Vergiss nicht deine Wanderschuhe oder gute Turnschuhe, da die Wege oft rutschig (und auch etwas steil) sind.

Mystras
Mystras

8. Olympia

Die archäologische Stätte Olympia ist eine der Attraktionen, die du während deiner Reise auf den Peloponnes unbedingt besuchen solltest.

Wie Mykene, Epidaurus und Mystras gehört auch Olympia zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Zwischen 776 v. Chr. und 393 n. Chr. wurden hier alle 4 Jahre die Olympischen Spiele veranstaltet. Die Athleten traten in Leichtathletik, Ringen, Diskus- und Speerwurf und sogar Wagenrennen an!

Nur Männer konnten teilnehmen. Frauen und Sklaven durften nicht einmal Zuschauer in den Tribünen sein. Die Gewinner galten als Helden und erhielten einen Olivenkranz, der Kraft und Weisheit symbolisierte.

Heutzutage ist die antike Stätte von Olympia größtenteils verfallen, und man kann nur die Fundamente der Sportanlagen und Tempel sehen. Während deiner Tour entdeckst du folgendes:

  • Der Tempel von Zeus
  • Der Tempel von Hera
  • Das Stadion
  • Das Gymnasium
  • Die Leonidaion, ein Hotel für die besonderen Gäste.

Die 12€-Eintrittskarte beinhaltet die archäologische Stätte und das nahe gelegene Museum.

Wenn möglich, beginne deinen Besuch mit dem Museum, um ein besseres Verständnis davon zu bekommen, wie die Anlage damals aussah. Das Museum beherbergt auch antike Objekte und Statuen, die in Olympia gefunden wurden.

Voyage Tips - Ratschläge
Deine Olympia-Eintrittskarte beinhaltet auch das Museum der Alten Olympischen Spiele. Du solltest dir etwas Zeit nehmen, um es zu besuchen! Du erfährst alles über die Geschichte und Organisation der antiken Olympischen Spiele
Olympia
Olympia

9. Die Vouraikos-Schlucht

Wenn du etwas ungewöhnliches auf dem Peloponnes erleben willst, solltest du die Vouraikos-Schlucht besichtigen.

Um dorthin zu gelangen, ist es einfach: Nimm einfach die Zahnradbahn, die durch die Schluchten fährt. Die Fahrt ist wirklich schön, und du wirst viel Zeit haben, die Landschaft zu bewundern.

Der Zug fährt von Diakopto nach Kalavrita. Diese 22 Kilometer lange Fahrt dauert etwa 1 Stunde.

In Kalavrita kannst du das Städtische Museum des kalavritischen Holocaust besuchen, ein Denkmal für die 500 Männer und Kinder, die von den Nazis im Zweiten Weltkrieg erschossen wurden.

Die Nazis sperrten auch alle Frauen, Kinder unter 13 Jahren und ältere Menschen in die Schule ein und setzten sie in Brand. Diese Region war ein wichtiger Ort des griechischen Widerstands.

Du kannst mit dem Zug nach Diakopto zurückkehren oder zu Fuß zurückgehen. Du musst der Bahnstrecke (22 km)folgen (ca. 5 Stunden). Viele Wanderer wählen diese Option. Die Lokführer hupen, um Sie zu warnen, wenn sie kommen!

Vouraikos Schlucht
Vouraikos Schlucht

10. Halbinsel Mani

Du hast die touristischsten archäologischen Stätten des Peloponnes besucht und willst etwas anderes machen? Dann solltest du zur Mani Peninsula gehen!

Die Mani-Region ist ziemlich wild, trocken und noch immer vom Massentourismus verschont. Während deiner Tour wirst du viele befestigte Bergdörfer und viele Verteidigungstürme sehen. In dieser Region wurden viele Klankriege erklärt, um für die fruchtbarsten Länder zu kämpfen.

Die einzelnen Stockwerke der Türme sind nur mit Leitern zugänglich, und es gibt nur sehr wenige kleine Fenster. Die reichsten Familien hatten die höchsten Türme. Man kann viele Türme im Dorf Vatheia oder bei Kita im Süden von Pyrgos sehen.

Heute sind einige dieser Türme in charmante Hotels umgebaut worden.

Die Halbinsel Mani ist auch bekannt für ihre vielen wunderschönen Wanderwege, insbesondere rund um Kardamili. Eine Wanderkarte erhältst du in den kleinen Supermärkten vor Ort oder frage in deinem Hotel nach Auskünfte.

Und wenn du schwimmen gehen willst, findest du hier viele schöne Strände und Buchten.

Halbinsel Mani Griechenland
Halbinsel Mani, Griechenland

11. Menalon Trail und Lousios Schlucht

Wenn du ein Wanderfreund bist, kannst du den Wanderpfad Menalon machen. Diese Wanderung ist eine der berühmtesten des Peloponnes.

Mit seinen 8 verschiedenen Wanderwegen entdeckst du , dank diesem 72 Kilometer langen Weg, die Lousios-Schlucht, den Menalon, die Gortynian-Berge und das Mylaon River Valley

Die 8 Wanderwege haben verschiedene Schwierigkeitsgraden und Längen. Diese 4km bis 15km langen Wanderungen dauern 1h30 bis 5 Stunden.

Wenn du dich dafür entscheidest die Loussios Sclucht zu entdecken, musst du nach Stemnitsa gehen wo der Weg anfängt. Du erreichst dann, zu Fuss, die Stadt Dimitsana. Unterwegs kommst du an zwei Klöster vorbei. Plane mindestens 4h30 ein!

Für weitere Informationen über die verschiedenen Wanderungen besuche bitte die Menalon Trail Webseite.

Lousios
Kloster, in der Nähe der Lousios-Schlucht

Die 4 besten Sehenswürdigkeiten rund um den Peloponnes

Deine Reiseroute auf dem Peloponnes ist bereits fertig, und du hast noch etwas Zeit um Griechenland weiter zu besuchen? Hier sind einige der besten Sehenswürdigkeiten rund um den Peloponnes!

12. Athen

Vom Kanal von Korinth aus, dem Tor zum Peloponnes, braucht man ca. 1h10 mit dem Auto bis Athen.

Da es große Chancen gibt, dass du in Athen landest und auch wieder abfliegst, kannst du die griechische Hauptstadt vor oder nach deiner Rundreise auf den Peloponnes besuchen.

Die Attraktionen, die du in Athen unbedingt sehen solltest, sind:

  • Die Akropolis und das Parthenon
  • Das Akropolis-Museum
  • Die alte Agora
  • Das Nationale Archäologische Museum von Athen
  • Die römische Agora
  • Der Nationale Garten

Wenn du mehr Informationen über Athen haben möchtest, kannst du meinen ausführlichen Artikel lesen: Die 20 besten Sehenswürdigkeiten in Athen.

Athen
Akropolis Athen

13. Die Saronischen Inseln

Einige der Inseln des Saronischen Golfs liegen südöstlich des Peloponnes. Du kannst bequem mit dem Boot dorthin fahren:

  • Poros ist nur wenige hundert Meter von der Stadt Galatas auf dem Peloponnes entfernt. Boote überqueren täglich für nur 1€, oder 6€ mit dem Auto.
  • Du kannst mit einem Schnellboot von Ermioni und Porto Heli nach Hydra fahren.
  • Spetses, in der Nähe der Städte Costa, Porto Heli und Ermioni gelegen.

Diese Inseln sind die besten Orte, um sich zu entspannen und die schönen Strände rund um den Peloponnes zu genießen.

Saronischen Inseln
Die Saronischen Inseln, zugänglich von Athen aus

14. Die ionischen Inseln

Es ist recht einfach, die Ionischen Inseln nördlich des Peloponnes zu erreichen. Diese Inseln sind bekannt für ihre grünen Landschaften und wunderschönen Buchten.

Die Boote fahren von Killini oder Patras auf dem Peloponnes los. Du kannst entweder zur Insel Zante oder zur Insel Cephalonia fahren, da diese beiden dem Festland am nächsten sind.

Wenn du nach Korfu fahren möchtest, kannst du von Patras aus ein Boot nehmen, aber dann musst du noch ein anderes Boot in Igoumenitsa nehmen, um Korfu zu erreichen.

Ionische Inseln
Ionische Inseln

15. Delphi

Wenn du während deines Urlaubs eine andere archäologische Stätte besuchen möchtest, kannst du nach Delphi gehen.

Delphi ist etwa 2 Autostunden von der Stadt Patras, im Norden des Peloponnes, entfernt und 2h45 vom Korinth-Kanal.

In Delphi besuche die antike Stätte, wo die Pythia (auch das Orakel von Delphi genannt) die Richtlinien von Appolo, von den Göttern auf den Menschen übertragen hat. Dieser abgelegene Ort am Parnassusberg bietet einen atemberaubenden Blick auf die Berge und das Tal. Es ist wirklich ein sehr fotogener Ort!

Wenn du mit dem Besuch dieser Anlage fertig bist, kannst du auch das nahe gelegene Museum besuchen.

Delphi ist einer der bekanntesten Touristenorte rund um den Peloponnes und Athen.

Delphi
Delphi

Touristische Karte des Peloponnes

Damit du dir ein Bild davon machen kannst, wie die Region aussieht, ist hier eine touristische Karte des Peloponnes, die die besten Sehenswürdigkeiten und die interessantesten Reiseziele auflistet, über die ich in diesen Top der 15 besten Attraktionen, die man auf dem Peloponnes und seiner Umgebung unternehmen und sehen kann, gesprochen habe.

Du kannst die Kartenlegende anzeigen, indem du auf die Schaltfläche oben links klickst (Die mit dem kleinen Pfeil).

Und du, was hast du vor, auf dem Peloponnes zu besuchen? Was sind die Sehenswürdigkeiten, die du entdecken möchtest?

Autovermietung auf dem Peloponnes

Wenn du den Peloponnes besuchen möchtest, musst du ein Auto mieten. Es ist eindeutig der bequemste Weg, die Region zu entdecken, da alle Aktivitäten und Ausflugsziele über die gesamte Halbinsel verteilt sind.

Wenn ich ein Auto mieten muss, egal ob in Griechenland, in Italien oder in Spanien, benutze ich stets die Webseite Rentalcars.com aus 3 Gründen:

  • Du kannst die Preise aller Autovermietungen leicht vergleichen. Es wird einfach sein, die billigste oder diejenige mit den besten Kundenbewertungen auszuwählen.
  • Du kannst die Vollkaskoversicherung abschließen, um im Falle eines Unfalls oder Diebstahls eine Rückerstattung zu erhalten. (getestet und definitiv von mir angenommen: sie haben mir bisher bereits mehr als 1200 Euro zurückerstattet!)
  • Du kannst auch meistens deine Buchung kostenlos ändern oder stornieren.

Oh, und noch eine letzte Sache: Sie bieten die „beste Preisgarantie“. Wenn du ein ähnliches Auto anderswo billiger findest, werden sie dir die Differenz zurückerstatten!

Deine Reise buchen und dabei Geld sparen!

Griechenland Reiseführer

Du reist in Griechenland herum? Diese Artikel werden dir helfen!

Entdecke all meine Artikel über Griechenland: Meine besten Tipps, um deine Reise vorzubereiten!

Kykladeninseln

Die 15 Besten Kykladeninseln

Dodekanes

Rhodos: Die Top 12 Sehenswürdigkeiten

Du benutzt Pinterest? Hier ist das Bild zum Anpinnen!

reiseführer Peloponnes
Reiseführer Peloponnes
Vincent

Schöpfer des Voyage Tips Blogs, Reise und Fotoliebhaber.

Leave A Reply